April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ungarn erobert Deutschland im Völkerbund zwischen England und Italien

Ungarn erobert Deutschland im Völkerbund zwischen England und Italien

Veröffentlicht am: Geändert:

Paris (AFP) – England bleibt nach einem 0:0-Unentschieden gegen Italien im Endspiel der Euro 2020 am Samstag Tabellenletzter der UEFA Nations League, während Deutschland sich mit einem 1:1-Unentschieden in Ungarn begnügt.

Das Treffen zwischen der Mannschaft von Gareth Southgate und dem Europameister in Wolverhampton vor nur 3.000 Menschen, hauptsächlich Schulkindern, war eine Strafe für die Ereignisse, die das Finale der Euro 2020 zwischen denselben Nationen im vergangenen Jahr in Wembley gestört haben.

Die UEFA-Regeln besagen, dass Kinder immer noch mit Erwachsenen in einem Turnier spielen können, das hinter verschlossenen Türen ausgetragen werden sollte, wie es geschehen ist, als Ungarn letztes Wochenende in Budapest England besiegte.

England, das gegen Deutschland 1:1 unentschieden spielte, schied zuletzt mit zwei Punkten aus drei Spielen in Gruppe A aus Gruppe A, Gruppe 3 aus. .

Mason Mount England traf früh die Latte, während Aaron Ramstale eine hervorragende Parade zeigte und Santro Donalley für Italien abwehrte, wobei zwei Starter im EM-Finale antraten.

„Wir hatten zwei oder drei gute Torchancen, aber nicht so scharf vor dem Tor“, sagte Southgate.

Die Italiener von Roberto Mancini bauen nach der verpassten WM-Qualifikation wieder auf und sind Tabellenführer, nachdem sich Ungarn und Deutschland in Budapest gegenseitig ausgelöscht haben.

Zsolt Nagy brachte Ungarn früh in Führung, Manuel Neuer schlug nach einem Kopfball von Roland Salai.

Deutschland brauchte jedoch nur drei Minuten, um auszugleichen, als Jonas Hoffmann vom Portugiesen Moensenkladpak einen langen Ball nach vorne zog und den Torhüter umkreiste.

Memphis Debay verpasste den letzten Elfmeter für die Niederlande gegen Polen John Thais afp / AFP

„Ich habe schon gesagt, dass dies das härteste Spiel ist, das man nach England spielen kann“, sagte Bundestrainer Hansie Flick nach dem dritten 1:1-Unentschieden in Folge gegenüber RTL.

Siehe auch  Altbundeskanzler Schröder trifft Putin in Moskau - Politico

„Aber wir befinden uns in einem Entwicklungsprozess. Wir müssen sehen, dass wir Lehren aus diesem Spiel ziehen.“

Debay verpasste einen späten Elfmeter

Die Niederlande führen die Gruppe A, Gruppe 4, nach einem 2:2-Unentschieden gegen Polen in Rotterdam an, hätten aber ihr drittes Spiel in mehreren Spielen gewinnen können, wenn Memphis Debay nicht einen späten Elfmeter verschossen hätte.

Der in England geborene Außenverteidiger Matty Cash brachte Polen in der 18. Minute mit einem hervorragenden Flachschuss in Führung, und die Zuschauer verdoppelten ihre Führung, als Pyotr Jilinski fünf Minuten nach der Pause traf.

Als Davy Klaassen eine Hereingabe von Daly Blind von links fegte, wichen die Hausherren sofort zurück und Denzil Dumfries glich in der 54. Minute mit 2:2 aus.

Sie haben es vielleicht in der Nachspielzeit gewonnen, als Cash im Strafraum mit einer Geldstrafe belegt wurde, aber Barcelona sah, wie Stürmer Debay von seinem Elfmeterpfosten zurückkehrte.

Nottingham Forests Star Brennan Johnson, der in dieser Saison in die Premier League aufgestiegen ist, erzielte ein spätes Tor beim 1:1-Unentschieden zwischen Wales und Cardiff Belgien.

Irland Hammer Schottland

Yuri Tylemans brachte Belgien zu Beginn der zweiten Halbzeit in Cardiff in Führung, aber Wales erzielte den ersten Punkt der Ligasaison.

Michael Obampey (C) feiert nach Irlands drittem Tor gegen Schottland
Michael Obampey (C) feiert nach Irlands drittem Tor gegen Schottland Paul Glaube AFP

Zuvor lag der Fokus auf dem entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen die Ukraine, die am vergangenen Wochenende mit 1:0 gewann und sich erstmals seit 1958 wieder für eine Weltmeisterschaft qualifizierte.

Wales reist nun am Dienstag gegen die Niederlande in Rotterdam an.

In Liga B sicherte sich die Republik Irland ihren ersten Sieg in Gruppe 1, indem sie das unglückliche Schottland in Dublin mit 3:0 besiegte.

Siehe auch  Daten zu deutschen Werksbestellungen stehen noch aus

Alan Brown und Troy Barrow trafen in der ersten Halbzeit für Irland, während Michael Obafemi zu Beginn der zweiten Halbzeit einen überzeugenden dritten Platz belegte.

In der gleichen Gruppe feierte die Ukraine ihren zweiten Sieg nach der Niederlage gegen Wales, als sie Armenien im polnischen Lodz mit 3:0 besiegte.