Juli 3, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Intel erhält 7,3 Milliarden Dollar Zuschuss aus Deutschland für neues Werk –

Intel strebt einen massiven Zuschuss in Höhe von 7,3 Milliarden US-Dollar (~ RM 32,1 Milliarden) von der deutschen Regierung für seine Pläne an, eine neue, riesige Chipfabrik im Land zu eröffnen.

Pläne, Intel und seine geplante Fab Foundry in der Stadt Magdeburg zu subventionieren, wurden von der Stadtvertretung im Deutschen Bundestock öffentlich gemacht. Diese Subvention beträgt etwa 40 % der Kosten des Chipherstellers für den Bau der neuen Anlage.

Ein Grund für die Entscheidung der EU, lukrative Vorteile wie Intel anzubieten, ist, dass das Land langfristig davon profitieren wird: Indem es Chipherstellern ermöglicht, ein Werk innerhalb seiner Grenzen zu errichten, könnte Deutschland seine Zugehörigkeit zu anderen EU-Mitgliedstaaten reduzieren. Bei importierten Chips tut sie das schon lange.

Werbung

Zusätzlich zu dieser immensen guten Nachricht kündigte Intel an, dass es sich keine Sorgen um die Konkurrenz von TSMC, einem seiner größten Konkurrenten, machen müsse, da letzterer keine Geschäfte innerhalb der EU eröffnen würde. Der taiwanesische Halbleiterhersteller sagte, seine Entscheidung sei von der Tatsache beeinflusst worden, dass er „relativ wenige Kunden“ in Europa habe und dass sich die Eröffnung einer Fabrik innerhalb der EU auf lange Sicht nicht rentiere, zumindest nicht finanziell. . In diesem Fall würde es TSMC nicht schaden, kein Werk in der EU zu bauen, da es bereits neue Fabriken eröffnet. Zu uns Und sein eigenes Taiwan.

(Bildquelle: Intel.)

Bei der Rückkehr zu Intel soll Chipmaker bereits auf Kurs sein, der Bau des neuen Werks soll in der ersten Hälfte des Jahres 2023 beginnen. Nach seiner Fertigstellung wird das neue Werk etwa 3000 dauerhafte Arbeitsplätze in der Region schaffen und Probleme vermeiden. , Und wird voraussichtlich irgendwann im Jahr 2027 beginnen, wenn sich das Werk auf die Produktion fortschrittlicher Prozessknoten vorbereitet.

Siehe auch  Deutsche Fintech-Rivalen schließen sich zusammen, um einen paneuropäischen Marktführer zu schaffen

(Quelle: Freie Presse Über Anmeldung, Texpot)