August 14, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sinkende Nachfrage schadet der deutschen Fertigung, Aussichten verdunkeln sich – PMI | Mächtige 790 KFGO

BERLIN (Reuters) – Ein starker Rückgang der Neuaufträge belastete die deutsche Fertigungstätigkeit im Juni und trübte die Aussichten für Europas größte Volkswirtschaft, wie eine Umfrage am Freitag ergab.

Der endgültige Einkaufsmanagerindex (PMI) von S&P Global für das verarbeitende Gewerbe, das ein Fünftel der deutschen Wirtschaft ausmacht, fiel im Juni auf 52,0 von seinem Schlusskurs von 54,8 im Mai, was den Erwartungen der Analysten und einer Schnellschätzung entspricht.

Ein Index für neue Aufträge lag bei 43,3, gegenüber 47,0 im Mai, dem niedrigsten Stand seit Mai 2020, und fiel unter die Marke von 50, die Wachstum von Schrumpfung trennt.

„Wir sehen eine rasche Korrektur der zugrunde liegenden Nachfrage nach deutschen Waren“, sagte Bill Smith, Associate Director of Economics bei S&P Global Market Intelligence, und Unternehmen berichteten von „vielen Interventionen bei Exportverkäufen“.

„Jetzt, da die Rückschläge nachlassen, haben die Unternehmen ihre Erwartungen für die Produktion in den nächsten 12 Monaten auf die düstersten seit mehr als zwei Jahren gesenkt“, sagte er.

Die Umfrage deutete auf eine gewisse Entspannung an der Inflationsfront hin, da die Steigerungsraten sowohl bei den Inputkosten als auch bei den Outputpreisen den zweiten Monat in Folge zurückgingen.

„Allerdings ist es schwierig, eine Minderung des Drucks von der Angebotsseite von den Auswirkungen einer schwachen Nachfrage zu trennen“, fügte Smith hinzu.

(Schreiben: Paul Carell; Redaktion – Susan Fenton)

Siehe auch  Wer ist Malik Harris, Deutschlands Eurovisions-Teilnehmer?