September 18, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutscher Brillenhändler Frankfurt plant Börsengang

BERLIN (14. Juni): Frankfurt will im dritten Quartal an die Börse gehen und will Renditen in die internationale Expansion und seine Technologieplattformen investieren, sagte der deutsche Online-Spektakelhändler Spex am Montag.

Das Berliner Start-up will durch die Platzierung neuer Aktien aus der Kapitalerhöhung mindestens 225 Millionen US-Dollar (272 Millionen US-Dollar) aufbringen, während Altaktionäre auch Anteile verkaufen werden.

Das Unternehmen verkauft online Brillen, Schatten und Kontaktlinsen und arbeitet mit Augenärzten vor Ort für Sehtests zusammen. Darüber hinaus betreibt sie eine kleine Anzahl eigener Stores. Bis 2020 wird ein Gesamtgewinn von 81 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 164 Millionen US-Dollar erzielt.

Herr Specs sagte, das Unternehmen plane, seine Wachstumsstrategie zu beschleunigen, international zu expandieren, die Überbrückungskreditfazilität zurückzuzahlen und in Technologie zu investieren.

„Der Börsengang (Initial Public Offering) ist der nächste logische Schritt, um unsere Position als führende digitale Native European omni-optical Brand zu stärken und unsere langfristige Wachstumsstrategie zu unterstützen“, sagte Dirk Grober, Gründer und CEO (CEO) von Mr. Flecken.

Es befindet sich im Besitz von Herrn Specs Grober und Co-CEO Mirco Caspar sowie Investoren wie Goldman Sachs, DN Capital, Scottish Equity Partners und XAnge. Anfang dieses Jahres zog es 15 Millionen US-Dollar an neuem Geld über die 65-Millionen-Dollar-Spendenaktion, die im Herbst 2020 abgeschlossen wurde.

Im Rahmen der Vereinbarung werden Barclays, Bernberg und Jefferies als Co-Koordinatoren und gemeinsame Buchhändler fungieren, während Brian Garnier und Commerce Bank als Buchhändler und Co-Hauptgeschäftsführer der Guirin Private Bank fungieren.

Siehe auch  Afrikanische Schweinegrippe in Deutschland weckt Ansteckungsängste bei neuseeländischen Herden