Februar 7, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Zion Williamson rettet die Pelikane mit einer einzigartigen Größe. „So etwas habe ich noch nie gesehen“

New Orleans – Meistens NBA Die Großen legen früh in ihrer Karriere die Qualitäten fest, die sie besser als alle anderen machen. Sie alle bringen eine Fähigkeit oder körperliche Eigenschaft mit, die sie von der Masse unterscheidet. Michael Jordan W Lebron James Einmal in einer Generation hatte er mathematische Begabungen. Kobe Bryant und Stefan Curry Sie waren unaufhaltsame Schützen. Lukas Doncic Und Larry Bird ist ein Basketball-Experte, der jede Verteidigung erkennen kann.

Zion Williamson Nicht ganz wie einer von ihnen oder irgendjemand sonst. Aber sein Weg zur Größe schien so unleugbar zu sein, wie er es für sie war.

Williamsons überwältigende Leistung beim 119:118-Sieg der Pelicans über… Holzwölfe Mittwochabend verkörpert, was es anders macht als alles, was NBA-Fans je gesehen haben. Er endete mit einem Karrierehoch von 43 Punkten (33 in der zweiten Halbzeit) beim Schießen von 14 von 21. Er erzielte die letzten 14 Punkte des Abends für die Bills, als sie spät von Minnesota um die Führung kämpften. Er ist auch 14 von 19 von der Freiwurflinie gegangen.

Obwohl diese Zahlen gut sind, fangen sie seine besondere Nacht nicht ganz ein. Es schien oft, als würde er einen anderen Sport treiben als alle anderen auf der Erde.

„Er spielt Football, wir spielen Basketball“, sagte der Guard aus Minnesota Angelo Russel sagte er nach dem Spiel. Wir können es nicht berühren oder bewachen. Also gut für ihn.“

Russell beabsichtigte dies als Beleidigung für die verantwortliche Crew von Mittwochabend – und möglicherweise für Zion selbst. Tatsächlich hat Russell genau beschrieben, was Zion historisch von anderen großen Offensivspielern unterscheidet.

Er hat eine Reihe von körperlichen Eigenschaften, die man bei jemandem seiner Größe selten findet: Kraft, Schnelligkeit, Explosivität, Berührung und Körperbeherrschung. Aber was ihn so anders macht, ist sein unermüdlicher Einsatz als Torschütze. Er spielt Basketball so, wie Marshawn Lynch zuvor seinen Spielstil auf dem Footballfeld beschrieben hat: Er schlägt dich immer und immer wieder) bis es abgenutzt ist. Wenn die Verteidigung versucht, eine Mauer zu bauen, wird Zion passieren. Wenn sie versuchten, eine größere Mauer zu bauen, würde er ein größeres Loch hineinbohren.

Siehe auch  Lakers-Gerüchte: Los Angeles mit Mo Bamba, Nicolas Batum und mehr bei der NBA Free Agency verbunden

Wenn Zion den Ball berührt, wissen die anderen neun Leute auf dem Feld, was er tun will. Jeder in der Arena weiß es. Es ist jedoch immer noch schwierig, damit aufzuhören.

So auch am Mittwochabend. Affiliate Von den 21 versuchten Schüssen gegen Minnesota gingen 20 in die Farbe Nur zwei von ihnen verließen das Sperrgebiet. Dies, während er gegen das Zentrum der Timberwolves geht Rudi GoubertDreifacher Defensivspieler des Jahres und einer der besten Frame Guards seiner Generation. Williamson behandelte ihn, als wäre er nur ein weiteres Hindernis auf seinem Weg.

„So etwas habe ich noch nie gesehen. Ich habe mit verschiedenen Arten von Spielern gespielt – Torschützen, Typen, die auf unterschiedliche Weise Tore erzielen. Aber nie mit einem, der die Farbe dominiert“, sein Teamkollege CJ McCollum Er sagte. „Alles basiert auf dem Drang zu malen. … die Fähigkeit, die richtigen Spielzüge zu machen, die Fähigkeit, so anzupacken und sich so zu bewegen, wie er es tut. Fließende Bewegungen, aber auch Körperbeherrschung bei den Sprüngen. Ich glaube nicht Ich habe so etwas noch nie gesehen. Ich glaube nicht, dass wir das tun werden.“ .

Die meisten der großen Torschützen fügen ihren Spielen Konter hinzu, um die Verteidigung ehrlich zu halten. Dominante Spieler malen Giannis Antikonmo oder Ja Morant Werfen Sie ein oder zwei Sprungschüsse ein, um der Verteidigung ein anderes Aussehen zu verleihen – oder sich zumindest eine Pause zu gönnen.

Williamson hingegen nimmt den Fuß nie vom Pedal. Er will direkt zum Verteidiger gehen und bei jeder Gelegenheit an den Rand gehen. Von seinen 422 Field-Goal-Versuchen in dieser Saison waren 396 in der Farbe. Dies, während er praktisch jedes Mal, wenn er den Ball berührt, ein doppeltes oder dreifaches Team bekommt.

Aber kleinere Spieler am Pfosten wie Shaquille O’Neal kontrolliert er nicht. Er handhabt den Ball an der Außenlinie wie ein Point Guard. Abwehrkräfte können ihm mehrere Körper in den Weg stellen und sich auf seine Annäherung vorbereiten. Sie konnten immer noch nicht vor ihm bleiben.

Williamsons ständiger Downhill-Druck auf Verteidiger ist bei Spielern selten, selbst bei Spielern mit kleineren Innings als er. Er erzielte im Dezember durchschnittlich 30,2 Punkte, 7,6 Rebounds und 5,8 Assists. Er hielt die Pelican Orb, während er zwischen einer Horde von Leichen kämpfte, die nur wenige andere so ständig sehen sollten wie er, und er schaffte es mit Leichtigkeit.

Siehe auch  Das Komitee weist die Forderung der US-Skater nach Silber bei den Olympischen Spielen zurück

Der Mittwoch war für Williamson teilweise deshalb eine besondere Nacht, weil er zum ersten Mal in seiner Karriere die 40-Punkte-Marke erreicht hatte. Darüber hinaus war es ein Paradebeispiel für sein Wachstum, ähnlich wie Hochdruckmomente.

In seiner dritten Saison hat sich Williamsons Verständnis der Spielzeit und dessen, was sein Team in den großen Momenten von ihm braucht, dramatisch verbessert. Als er älter wurde, gewannen seine Teamkollegen mehr Vertrauen in seine Fähigkeit, die Offensive zu kontrollieren, als die Dinge enger wurden. Jeder späte Spielbesitz ging am Mittwoch durch Williamson, als er in den letzten drei Minuten 14 Punkte in Folge holte, als die Führung hin und her ging.

„Bringen Sie den Ball zu Z und gehen Sie aus dem Weg“, sagte McCollum, als er gebeten wurde, den Plan des Teams spät im Spiel zu beschreiben.

Abwesenheit Brandon Ingram, der immer noch an einer Zehenverletzung leidet, gab Williamson mehr Möglichkeiten, den Angriff in Hochdruckmomenten zu kontrollieren. Williamson hat diese Chancen maximiert und im Dezember bisher 37 Punkte in Spielen erzielt, die in den letzten fünf Minuten innerhalb von fünf Punkten lagen, nur an zweiter Stelle DeMar DeRozan (48) Punkte in der „Clutch“ in diesem Monat. Das Gleichgewicht zwischen Williamson und Ingram in Situationen im späten Spiel zu finden, wird entscheidend sein, sobald der Kader gesund ist.

Die Hoffnung ist, dass es schwieriger wird, Williamson spät in den Spielen zu verlangsamen, wenn sich seine Entscheidungsfindung und seine Sicht auf den Platz verbessern. Die Teams werden keine andere Wahl haben, als mehrere Körper auf ihren Weg zu schicken, um Ingram, McCollum und Schützen wie Trey Murphy ein einfacheres Aussehen zu verleihen.

Siehe auch  Wettervorhersage zwischen Yankees und Boys: ALDS 2 dürfte am Donnerstag von Regen betroffen sein

„Ich will gewinnen. Ich kann nicht hier sitzen und immer sagen, dass ich gewinnen will“, sagte Williamson. „Es war nur eines dieser Dinge, bei denen meine Trainer und meine Teamkollegen sagten: ‚Hey, geh zur Arbeit.‘

Zion war in letzter Zeit auch in anderen Teilen seines Spiels selbstbewusster. Seine Karrierebilanz von 14 Punkten im vierten Viertel begann mit zwei Freiwürfen und einem Dreier, die lange als zwei seiner schwächsten Offensivfähigkeiten galten. Alle drei kamen mit 2:17 ins Spiel und blieben Schwäne fünf zu spät. Ohne diesen Eimer besteht eine gute Chance, dass der Staat Minnesota am Ende aussteigt.

Dann gab es das Spiel, als er ausbrach, um 41 Sekunden vor Schluss einen Pass zu stehlen, bevor er einen riesigen Dunk warf, um New Orleans die Führung zu verschaffen. Derselbe Spieler, der Anfang dieses Jahres einige großartige Abwehrkämpfe hatte, kam mit dem größten Spiel des Spiels.

Williamsons erstaunliche Offensivleistung war in letzter Zeit das größte Highlight der Menge. Aber seine allmähliche Verbesserung in allen Bereichen, die in Spielen mit höherem Aufprall getestet werden – seine Fähigkeit, späte Spiele zu übernehmen, sein Schießen, seine Verteidigung – sind greifbarere Zeichen des Fortschritts auf seinem Weg zur Größe.

„Ich denke, das ist der Reifeprozess von Z, zusammen mit den anderen Jungs. Sie werden ihre Spiele weiter verbessern, wenn sie Erfahrung in der Liga sammeln“, sagte Bills-Trainer Willie Green. „Heute Abend hat er ein ausgeglichenes Spiel gespielt. Er dominierte dort, wo er gebraucht wurde, an beiden Enden der Erde.“

(Foto: Sean Gardner/Getty Images)