Februar 7, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

NFL näher am Umgang mit Googles YouTube for Sunday Ticket-Paket: Quelle

Die NFL steht kurz vor einem Deal, um das begehrte Sonntagsticket aus dem Spielpaket des Marktes auf Googles YouTube zu bringen, wie eine Quelle in der Nähe der NFL bestätigte der Athlet. Das Wall Street Journal war es Der Erste, der sich meldet Diese Nachrichten. Folgendes müssen Sie wissen:

  • Der Deal wird den fast 30-jährigen Lauf von DirecTV mit dem Paket beenden und den Übergang des Sports zum Streaming bestätigen.
  • Die NFL suchte jährlich mehr als 2,0 Milliarden US-Dollar.
  • Apple war einige Zeit Spitzenreiter, verließ die Verhandlungen aber wochenlang vorzeitig.

Hintergrundgeschichte

Der Deal, über den noch von den Eigentümern abgestimmt werden muss, beendet die lange Herrschaft von DirecTV, das das Paket 1994 auf den Markt brachte und Fans, die außerhalb des Marktes ihres Lieblingsteams wohnen, die Möglichkeit gab, Spiele zu sehen. Die NFL und Google lehnten eine Stellungnahme ab.

Der Deal würde einen weiteren wichtigen Wendepunkt in den Medien markieren, da ein großes Sportobjekt von einem traditionellen Träger zu einer Live-Übertragung wechselt. Ironischerweise galt DirecTV in den frühen 1990er Jahren als Pionier des Satellitendienstes. Jetzt verliert das heiße Medium den Sport.

YouTube und YouTube TV von Google können Sunday Ticket nutzen, um ihr Abonnementgeschäft zu schlagen. Der von Google, einer Tochtergesellschaft von Alphabet, gezahlte Betrag konnte nicht ermittelt werden. DirecTV zahlte jährlich durchschnittlich 1,5 Milliarden US-Dollar, und die NFL wollte mindestens 1,0 Milliarden US-Dollar.

Aber es ist nicht klar, ob die Liga so viel Bedeutung gewonnen hat. Der Wert von Sunday Ticket ist für viele gesunken, da viele nationale Fenster Spiele von Thursday Night Football – jetzt auf Amazon Prime – bis zu den Weihnachtsspielen und dem dritten Thanksgiving-Spiel bündeln.

Siehe auch  Harpo, Michigan willigt ein, den Vertrag neu zu schreiben

Es sollte auch beachtet werden, ob der Deal einen Schnitt für Bars und Restaurants beinhaltet, die separat verkauft werden sollen. Amazon lizenziert DirecTVs Thursday Night Football an Bars und Restaurants, die im Allgemeinen Schwierigkeiten hätten, die Spiele zu übertragen. Es ist also möglich, dass DirecTV das Sonntagsticket über diese Route kürzt.

Apple ist seit einiger Zeit Spitzenreiter und begehrter Kandidat in der NFL, konnte sich jedoch nicht auf eine Vertragssprache einigen und zog sich kürzlich von Gesprächen zurück.

Details bleiben

Viele Details müssen ausgefüllt werden: Wie viel verlangt YouTube für das Sonntagsticket, verkauft es nur Pakete für ein Team, einzelne Spiele? Benötigen Sie ein Abonnement für YouTube TV oder YouTube Premium, eine werbefreie Videoplattform für 11,99 $ pro Monat?

Die Preise wären großartig, denn es ist kein Geheimnis, dass DirecTV aus finanzieller Sicht beim Dienst stark verloren hat, da einige Statistiken 2 Millionen Abonnenten haben, von denen viele stark reduziert sind. DirecTV berechnete eine Grundgebühr von 300 bis 400 US-Dollar pro Saison, was bei weitem nicht ausreicht, um die durchschnittliche jährliche Auszahlung von 1,5 Milliarden US-Dollar an die NFL zu berücksichtigen. DirecTV betrachtete das Paket als Verlustvorsprung, weil es Kunden an die Tür brachte und YouTube Sunday Ticket wahrscheinlich Zuschauer.

Der Schritt würde eindeutig dem Ziel der NFL entsprechen, das Sonntagsticket zugänglicher zu machen; Das Abonnieren von YouTube Premium und dann Sunday Ticket wäre viel einfacher als Satellitenempfang (DirecTV bot die Option, in den Bereichen zu streamen, in denen Satellitenschüsseln nicht verwendet werden konnten).

Pflichtlektüre

(Foto: Katelyn Mulcahy/Getty Images)