April 12, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Raubtiere erwerben Tyson Barry, Red Schaefer, Edmonton 2-teilig

Raubtiere erwerben Tyson Barry, Red Schaefer, Edmonton 2-teilig

NASHVILLE, Tennessee (28. Februar 2023) – Nashville Predators President of Hockey Operations/General Manager David Boyle gab heute bekannt, dass das Team Verteidiger Tyson Barry, Stürmer Red Schaefer, eine Erstrundenauswahl im NHL Draft 2023, übernommen hat ein Viertrunden-Pick im NHL Draft 2024 von den Edmonton Oilers im Tausch gegen einen Verteidiger Mathias Ekholm und eine Auswahl in der sechsten Runde im NHL Draft 2024.

„Wir freuen uns, mit Tyson Barrie einen der beständigsten Offensivproduzenten der NHL von der Blueline und mit Reid Schaefer einen talentierten Stürmer mit großer Größe zu unserem ständig wachsenden Pool an Interessenten mit diesem Trade hinzuzufügen“, sagte Poile. Gleichzeitig erhöht dieser Handel die Anzahl unserer potenziellen Draft-Picks in den nächsten zwei Jahren, einschließlich eines weiteren Erstrunden-Picks im NHL-Draft dieses Sommers, der in der Bridgestone Arena ausgetragen wird.

„Im Namen der gesamten Organisation möchten wir Mathias und seiner Frau Ida für ihre Beiträge zum Predators-Spiel auf und neben dem Eis in den letzten 12 Jahren danken. Die Rolle, die er bei den Errungenschaften unserer Franchise gespielt hat – von ein wesentlicher Bestandteil unserer Führungsgruppe zu sein, einschließlich als stellvertretender Kapitän, um uns zu einem Stanley Cup-Finale, einem President’s Cup und zwei Titeln in der Central Division zu führen, und um eine ständige positive Präsenz in unseren Bemühungen zu sein, das Spiel voranzubringen in unserer Gemeinde. Wir wünschen Matthias und seiner Familie alles Gute in Edmonton und danken ihm für alles, was er während seiner Zeit in Nashville getan hat.“ .

Barry, 31 (26.07.1991), belegt in dieser Saison mit 43 (10g-33a) in 61 Spielen für die Oilers den 11. Platz unter den NHL-Verteidigern. Zu Beginn des Dienstags hat der 5-Fuß-11, 197-Pfund-Blueliner neun Multi-Point-Versuche erzielt und kommt vom 15. bis 25. Februar (3g-5a) von einer Sechs-Spiele-Punkteserie (mindestens seine zweite). Viele Spiele in dieser Saison. Barrys 28 Spielpunkte (4g-24a) sind die höchsten von einem NHL-Spieler auf seiner Position und verhelfen Edmonton mit 31,9 Prozent zum besten Man-Advantage-Prozentsatz der Liga.

Siehe auch  2022 Wyndham Championship Leader: Live-Updates, vollständige Berichterstattung, Golfergebnisse für Runde 4 am Sonntag

Ursprünglich von den Colorado Avalanche in der dritten Runde (insgesamt 64.) des NHL Draft 2009 gedraftet, hat Barry 478 Punkte (105g-373a) in 744 Karrierespielen. Seit seiner ersten vollen Saison 2013/14 belegt er mit 465 Punkten (103 g-362 a) den siebten Platz unter den NHL-Verteidigern, zusammen mit Predators Captain Roman José Mit 562 (147g-415a) belegt es den dritten Platz auf dieser Liste. Konsequentes Produkt im Powerplay, seine 196 Punkte im Mannvorteil seit 2013-14 sind die achtmeisten aller Strikeouts in den Funny Leagues und haben sechs Mal mindestens 20 Powerplay-Punkte erzielt, mit einem Karrierebestwert von 30 ( 7g-23a) gegründet 2017-18 mit Colorado. Barry hatte 20 Punkte (2g-18a) in 46 Karriere-Stanley-Cup-Spielen, zuletzt 16 mit Edmonton im Jahr 2022, wo er fünf Punkte (1g-4a) hatte und eine durchschnittliche Eiszeit von 18:18 hatte. Er vertrat Victoria, British Columbia und sein Heimatland Kanada bei drei großen internationalen Veranstaltungen, darunter zwei Weltmeisterschaften – Gold im Jahr 2015 und Silber im Jahr 2017 – und bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2011 Silber.

Schaefer, 19 (21.09.03), geht 2022/23 in seine vierte Saison bei den Seattle Thunderbirds der WHL und belegt in seinem Team den vierten Platz in Bezug auf Tore (23) und den sechsten Platz in Punkten (47). Der 6-Fuß-3, 215-Pfund-Stürmer belegt den vierten Platz in der WHL bei spielentscheidenden Toren mit sieben Karrierefängen und vier im Powerplay erzielten Toren, nachdem er 2021-22 ähnliche neun erzielt hatte. Der gebürtige Edmonton, Alta., hat acht Punkte (4g-4a) in seinen letzten drei Spielen mit Seattle, einschließlich einer Saisonbestleistung von vier Punkten am 24. Februar gegen Tri-City (2g-2a). Ursprünglich von Edmonton in der ersten Runde (insgesamt 32.) des NHL-Drafts 2022 gedraftet, gewann er Gold bei den Juniorenweltmeisterschaften 2023 und passte in alle sieben kanadischen Spiele.

Siehe auch  Lefere: Jumbo-Visma kommt von einem anderen Planeten

Die Predators haben jetzt 12 Draft Picks im NHL Draft 2023, der vom 28. bis 29. Juni in Nashville in der Bridgestone Arena ausgetragen wird – einen in der zweiten und sechsten Runde; zwei in der ersten und fünften Runde; und drei in der dritten und vierten Runde. Nashville hat neun Draft Picks im NHL Draft 2024 – einen in der ersten, dritten, fünften und siebten Runde; zwei in der vierten Runde; und drei in der zweiten Runde.