Februar 26, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nikola Jokic sagt, er wusste, dass drei fassungslose Krieger eintraten

Nikola Jokic sagt, er wusste, dass drei fassungslose Krieger eintraten

SAN FRANCISCO – Denver Nuggets-Stürmer Aaron Gordon schickte den Ball 3,6 Sekunden vor Schluss im vierten Viertel gegen die Golden State Warriors zum Center Nikola Jokic und glich den Spielstand aus.

Jokic führte drei Dribblings über die rechte Seite des Spielfelds aus und schoss dann einen 39-Fuß-3-Zeiger über den Kopf von Warriors-Center Kevon Looney.

Aus der Perspektive der Nuggets-Bank sah es tot aus.

„Als ich seine Hände losließ, sagten alle Trainer dort: ‚Das steht auf dem Spiel. Das ist drin‘“, sagte Nuggets-Trainer Michael Malone.

„Ich weiß nicht, ob es etwas in meinem Bauch war oder was, aber ich wusste, dass wir nicht in den OP gehen würden. Ich wusste, dass Joker diesen Versuch machen würde“, sagte Stürmer Peyton Watson.

ihm auch. Jokics Schuss traf das Glas und krachte hinein, was den Nuggets einen 130:127-Sieg über die Warriors bescherte. Sogar Jokic wusste, dass er reingehen würde.

„Das war die letzte Option in diesem Spielzug“, sagte Jokic. „Ich habe es einfach getroffen. Ich denke, diese Schüsse sind die einfachsten. Du hast keine anderen Optionen. Als ich es spürte, dachte ich tatsächlich: ‚Oh, das werde ich glauben.‘ Das konnte man sehen Flug des Balls, und ich wusste, dass ich ihn treffen würde.

Das war der entscheidende Schuss, als die Nuggets in den letzten 6:45 Minuten des Spiels einen 25:4-Lauf hinlegten, einschließlich eines 13:0-Laufs.

„Die Sache mit Nicola ist, dass mir die Tatsache gefällt, dass er dort angekommen ist, sich vorbereitet hat und seinen Schuss geschossen hat“, sagte Gordon. „Er lässt nicht zu, dass die Abwehr etwas verändert. Wenn er seinen Schuss macht, gibt es immer eine Chance, ihn zu machen.“

Siehe auch  Olympia 2022 live: Medaillenspiegel, Ergebnisse und Neuigkeiten

Jokic erzielte 34 Punkte bei 13 von 15 Schüssen, 10 Assists und 9 Rebounds. Gordon fügte 30 Punkte bei 11 von 17 Schüssen hinzu und Torwart Jamal Murray erzielte 25 Punkte bei 8 von 16 Schüssen.

Doch zu Beginn des vierten Viertels lag Denver mit 18 Punkten Rückstand zurück, nachdem die Warriors die Nuggets im dritten Viertel mit 44:24 besiegten.

Die Nuggets sagten, sie erwarten, dass Golden State ihr Bestes geben wird, insbesondere nachdem sie in der ersten Halbzeit 70 Punkte erzielt haben, darunter 42 Punkte, die meisten Punkte, die die Warriors in der ersten Halbzeit dieser Saison zugelassen haben.

Das dritte Viertel der Warriors war eines ihrer besten der Saison. Ihre Trefferquote von 75 % aus dem Feld war auch ihre bisher beste Note in einem Viertel, und ihr Vorsprung von +20 Punkten war der zweitbeste in einem Viertel (+21 im dritten Viertel gegen die Phoenix Suns am 24. Oktober).

Die Nuggets hätten nie den Kopf hängen lassen, sagte Gordon. Während jeder Auszeit waren sie positiv eingestellt und drückten mit der Ein-Stopp-ein-Punkt-ein-Stopp-ein-Punkt-Mentalität, um das Feld auszugleichen.

Malone sagte, er sei äußerst stolz auf diese Mentalität und die Fähigkeit seines Teams, dem Druck von Golden State standzuhalten.

„Sie sind im dritten Viertel sehr aggressiv aufgetreten und wir haben es nicht geschafft. Sie sind hinter uns her“, sagte Malone. „Ich sagte: Okay, das reicht. Wir stehen mit dem Rücken zum Ball. Wir müssen jetzt gehen, und dann wurden wir zu den Angreifern. Wir wurden zu der Mannschaft, die den Ball anpackte, die drängte, die angegriffen hat, und wir wurden körperbetonter.“

Siehe auch  Celtics sagen, der Kommentar von Trainerin Aimee Odoka sei eine „Gewissenssache“

„Das aggressivere Team wird gewinnen … Ich hatte das Gefühl, als das Spiel auf dem Spiel stand, waren wir das aggressivere Team.“

Dies ist das siebte Mal in dieser Saison, dass die Warriors mit 10 oder mehr Punkten Vorsprung führen und trotzdem verlieren. Dies ist ihr viertes Mal mit einem Unterschied von mindestens 18 Punkten.

„Die Verteidigung war im vierten Drittel großartig“, sagte Jokic. „Wir wollten nicht aufgeben. Es wäre leicht gewesen, Ausreden für die Niederlage zu finden … aber die Jungs haben nicht den Kopf gesenkt. Wir waren wirklich aggressiv. Sie haben nur vier Punkte geholt. Das ist wirklich gut.“ Verteidigung.“ Vor allem gegen diese Mannschaft.“

Der wohl wichtigste Defensivspielzug des Abends erfolgte nur wenige Sekunden vor Jokics spielentscheidendem Schuss.

6,2 Sekunden vor Schluss fing Murray einen Cross-Court-Passversuch von Warriors-Guard Stephen Curry ab.

„Jamal hat diese Situation gut erkannt“, sagte Jokic.

Malone versuchte sofort, eine Auszeit zu nehmen, diese wurde jedoch erst gewährt, als Murray dribbelte. Daher mussten die Nuggets den Ball aus drei Vierteln des Spielfelds schlagen.

Malone hatte drei Stücke im Sinn. Der erste wird Murray auf der starken Seite an der Seitenlinie sein. Der zweite war Kentavious Caldwell-Pope, der Jokic auf halbem Spielfeld vorbeiflog. Der dritte war, dass Gordon Jokic schlug und hoffte, dass der zweifache MVP und Finals-MVP etwas bewirken könnte.

Das Letzte ist, was passiert ist. Aber es gab keine Panik, insbesondere nicht bei Jokic, da er seinen Schuss in weniger als vier Sekunden herausfischte, um ihn zu finden.

„Ich wünschte ich könnte es dir erzählen [that’s how I drew it up]. „Aber das ist einfach ein großartiger Spieler, der ein großartiges Spiel macht“, sagte Malone. „Nicola lebt für diese Momente. Es ist großartig und aufregend zu sehen, wie ein Spieler seines Talents rausgeht und die Spielzüge macht, die er macht.“

Siehe auch  2022 Stanley Cup Playoffs Spiel 7 Live-Updates: Lightning trifft am Samstag in der gewaltigen NHL auf Maple Leafs