Mai 25, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Im Jahr 2023 wird die Zahl der Solarbatterien in Deutschland eine Million überschreiten

Im Jahr 2023 wird die Zahl der Solarbatterien in Deutschland eine Million überschreiten

Von Soren Amelong | –

( Sauberer Energiedraht ) – Nach Angaben des Solarwirtschaftsverbands BSW beschleunigte sich der Boom in Deutschland bei Festbatterien für Solar-PV-Anlagen im vergangenen Jahr und verdoppelte die Gesamtzahl der Einheiten auf über eine Million. Die Batterien haben eine Kapazität von 12 Gigawattstunden – genug, um 1,5 Millionen 2-Personen-Haushalte pro Tag mit Strom zu versorgen.

„Der Ausbau von Solarstromspeichern hat rasant Fahrt aufgenommen. Sowohl die Gesamtzahl der installierten Solarbatterien als auch deren Speicherkapazität haben sich innerhalb eines Jahres verdoppelt“, sagte die Lobbygruppe.

„Bei der Installation neuer Solarstromanlagen auf privaten Gebäuden sind Stromspeicher mittlerweile Standard. Und viele Unternehmen speichern Solarenergie von ihren Dächern für den 24-Stunden-Betrieb“, sagte Verbandsgeschäftsführer Karsten Kornick. Er fügte hinzu, dass der Markt für Heim- und Gewerbespeichersysteme bis 2023 um über 150 Prozent wachsen werde.

Die Industriegruppe beklagte, dass die aktuelle Politik das Potenzial von Batteriespeichersystemen immer noch unterschätzt und dass Marktbarrieren ihre Verbreitung weiterhin verlangsamen. Vor diesem Hintergrund begrüßte der BSW die im Dezember veröffentlichten Vorschläge des Ministeriums für Wirtschaft und Klima für eine Speicherstrategie, sagte jedoch, der Entwurf beantworte keine zentralen strategischen Fragen zur Rolle von Batterien im Stromsystem von morgen.

Video von Germany Trade and Investment (GTAI): „Going Green – Deutschlands Energiewende“

Speicher seien neben Erzeugung, Netz und Verbrauch die zentrale Säule des Stromsystems, so der Branchenverband.

Da Deutschland bis 2030 80 Prozent seines Strombedarfs aus erneuerbaren Quellen decken will, kommt der Speicherung in der nächsten Phase der Energiewende eine Schlüsselrolle zu. Ein herkömmliches Stromsystem benötigt nicht viel Speicher, da die Stromerzeugung je nach Bedarf angepasst werden kann.

Siehe auch  Deutsche Bauwirtschaft steht 2024 vor großem Einbruch - DW - 01.10.2024

Da die Stromerzeugung aus Windkraftanlagen und Solar-PV-Systemen vom Wetter abhängig ist, ändert sich dies dramatisch, da das System mehr erneuerbare Energie nutzt. Dies bedeutet, dass die Stromerzeugung häufig den Bedarf übersteigt, die aktuelle Stromerzeugung jedoch geringer ist als zu einem bestimmten Zeitpunkt erforderlich.

über Sauberer Energiedraht

Gepostet unter „ Creative Commons Attribution 4.0 Internationale Lizenz (CC BY 4.0)“.