Februar 20, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein in der Sendung „Today“ gezeigtes Café in Berkeley wird nach 45 Jahren seine Pforten schließen

Ein in der Sendung „Today“ gezeigtes Café in Berkeley wird nach 45 Jahren seine Pforten schließen

Ein Koch arbeitet hinter der Linie im Homemade Cafe in Berkeley, das am 1. Januar 2024 geschlossen wird.

Jesse R. Über Yelp/Mit freundlicher Genehmigung

Ein Café in Berkeley, das wegen seiner kostenlosen Frühstückskarten landesweit für Schlagzeilen sorgte, schließt nach 45 Jahren seine Pforten. Das Homemade Café, das 1979 an der Ecke Sacramento Street und Dwight Road eröffnet wurde, wird am 1. Januar sein letztes Frühstück servieren.

„Es ist bedauerlich und eine große Enttäuschung, dass wir schließen müssen. Es ist für uns finanziell unmöglich, geöffnet zu bleiben.“ „Das Café schrieb auf seiner Facebook-Seite. „In der heutigen Wirtschaftslage erscheint es unerreichbar, ein kleines, lokal geführtes Restaurant mit umfassendem Serviceangebot zu führen, das hausgemachte Speisen aus hochwertigen Zutaten zu angemessenen und relativ vernünftigen Preisen serviert, dabei seine Mitarbeiter wertschätzt und sich weigert, weniger als den existenzsichernden Lohn zu zahlen .“

Colin Doran kaufte das Café im Jahr 2011 und bot Menschen, die sich keine Mahlzeit leisten konnten, ein kostenloses „Everyone Eats“-Frühstück an. Kunden, die 5 US-Dollar spenden, erhalten an der Pinnwand ein „Free Food“-Ticket, das zwei Eier in beliebiger Form, Kartoffeln, Toast und Kaffee an Hungrige verschenkt. Politik wurde zu nationalen Nachrichten und bescherte dem Café einen Gewinn Merkmale des Programms „Today“. Und die Washington Post.

Werbung

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

„An Tagen, an denen die Tickets ausverkauft sind, bieten wir trotzdem kostenlose Mahlzeiten an.“ sagte Duran der Zeitung. „Niemand sollte hungern. Es ist das Richtige.“

Aber selbst die nationale Anerkennung reichte nicht aus, um das Restaurant zu retten. A GoFundMe Um Homemade Cafe zu helfen, sagte Duran, er habe „in den letzten zwei Jahren mehr als 200.000 US-Dollar seiner Ersparnisse investiert, um das Geschäft am Laufen zu halten“, und als die Mitarbeiter vor einer „Schließung“ standen, „haben sie sich unmissverständlich bereit erklärt, eine Gehaltskürzung von 20 % in Kauf zu nehmen“.

„Wir haben groß und stark überlebt, aber die letzten Monate waren nicht gerade freundlich, da die Ausgaben für alles jeden Monat ständig um 5 bis 10 % stiegen“, heißt es in dem GoFundMe-Beitrag.

Duran gab am Freitag auf Facebook bekannt, dass das Homemade Cafe im neuen Jahr seine Türen endgültig schließen wird.

Werbung

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

„Montag wird unser letzter Tag sein, an dem wir den ganzen Tag über ohne Reservierung Frühstück servieren, das letzte Mal, dass wir in unserer Gruppe all die köstlichen, herzzerreißenden Mahlzeiten mit all der Liebe und Sorgfalt, die wir aufbringen können, zubereiten und servieren“, heißt es in dem Beitrag. „Wir werden Sie nicht länger wie ein geliebtes Familienmitglied willkommen heißen können, aber Sie werden immer in unseren Herzen sein und eine lebenslange Erinnerung haben.“

Siehe auch  Warren Buffetts Aktienverluste bei Miss Earnings; Tesla Investor Day an Deck