Dezember 11, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein ehemaliger Beamter gibt zu, dass selbst 1,4 Milliarden Menschen „wahrscheinlich nicht alle leerstehenden Häuser in China besetzen“ können

Ein ehemaliger Beamter gibt zu, dass selbst 1,4 Milliarden Menschen „wahrscheinlich nicht alle leerstehenden Häuser in China besetzen“ können

Sheldon Cooper/SOPA Images/LightRocket/Getty Images

Wohngebäude in Changzhou, China.

Chinas Bevölkerung von 1,4 Milliarden werde nicht ausreichen, um alle leeren Wohnungen im ganzen Land zu füllen, sagte ein ehemaliger Beamter am Samstag und übte damit eine seltene öffentliche Kritik am krisengeschüttelten Immobilienmarkt des Landes aus.

Chinas Immobiliensektor, einst eine Säule der Wirtschaft, befindet sich seit 2021 im Niedergang, als der Immobilienriese China Evergrande Group seinen Schuldenverpflichtungen nicht nachkam, nachdem er hart gegen neue Kredite vorgegangen war.

Namhafte Bauträger wie Country Garden Holdings sind bis heute nahezu zahlungsunfähig, was die Stimmung der Hauskäufer niedrig hält.

Nach den neuesten Daten des National Bureau of Statistics erreichte die Gesamtfläche der nicht verkauften Häuser Ende August 648 Millionen Quadratmeter (7 Milliarden Quadratfuß).

Das entspricht nach Berechnungen von Reuters 7,2 Millionen Wohnungen, basierend auf einer durchschnittlichen Wohnfläche von 90 Quadratmetern.

Nicht berücksichtigt sind dabei die zahlreichen Wohnprojekte, die bereits verkauft, aber aufgrund von Cashflow-Problemen noch nicht fertiggestellt wurden, oder die zahlreichen, von Spekulanten in der letzten Markterholung 2016 gekauften Häuser, die leer stehen und zusammen den Großteil der ungenutzten Wohnungen ausmachen Eigenschaften. Fläche, nach Expertenschätzungen.

„Wie viele leerstehende Häuser gibt es derzeit? Jeder Experte gibt eine ganz andere Zahl an, wobei der Extremste davon ausgeht, dass die aktuelle Zahl leerstehender Häuser für drei Milliarden Menschen ausreicht“, sagte He Qing, 81, ein ehemaliger stellvertretender Leiter des Zensusbüros .

„Diese Schätzung mag viel sein, aber 1,4 Milliarden Menschen können diese Kapazität wahrscheinlich nicht ausfüllen“, sagte er laut einem Video der staatlichen Medien China News Service auf einem Forum in der südchinesischen Stadt Dongguan.

Siehe auch  GM steht nach einem Arbeiterstreik in Kanada vor zwei Streiks

Seine negative Sicht auf den wirtschaftlich wichtigen Sektor in einem öffentlichen Forum steht in scharfem Kontrast zum offiziellen Narrativ, dass die chinesische Wirtschaft „widerstandsfähig“ sei.

Ein Sprecher des Außenministeriums sagte kürzlich auf einer Pressekonferenz: „Von Zeit zu Zeit tauchen weiterhin alle möglichen Kommentare auf, die den Zusammenbruch der chinesischen Wirtschaft vorhersagen, aber was zusammengebrochen ist, ist solche Rhetorik, nicht die chinesische Wirtschaft.“