April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Eilmeldung: Sicherheitsstudie des Kongresses stellt Mängel bei Boeing fest (aktualisiert mit Boeing-Kommentar)

Eilmeldung: Sicherheitsstudie des Kongresses stellt Mängel bei Boeing fest (aktualisiert mit Boeing-Kommentar)

26. Februar 2024, © Leaham News: Eine Sicherheitsüberprüfung von Boeing Commercial Airplanes (BCA) durch den Kongress wurde heute Morgen eingestellt. Der von der FAA eingesetzte 50-seitige Bericht deckte trotz jahrelanger Verbesserungsversuche gravierende Mängel in der Sicherheitskultur von Boeing auf.

Libysche Nationalarmee Die Studie wird noch verarbeitet, die hier heruntergeladen werden kann: Boeing-Sicherheitsstudie des FAA-Gremiums 2-26-24

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung.


In Verbindung stehende Artikel


Zusammenfassung
  • Das Expertengremium stellte fest, dass hinsichtlich der Sicherheitskultur eine Diskrepanz zwischen der Führungsebene von Boeing und anderen Mitgliedern der Organisation besteht. Befragte, darunter auch Mitglieder der ODA Unit (UM), stellten auch die Frage, ob die Sicherheitsmeldesysteme von Boeing so funktionieren würden, dass eine offene Kommunikation und keine Vergeltungsmaßnahmen gewährleistet sind. Die Expertengruppe stellte außerdem eine unzureichende und verwirrende Umsetzung der fünf Komponenten einer positiven Sicherheitskultur (Meldekultur, Fairness-Kultur, flexible Kultur, Lernkultur und informierte Kultur) fest.
  • Das Expertengremium stellte fest, dass die SMS-Verfahren von Boeing den SMS-Rahmenwerken der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) und der Federal Aviation Administration (FAA) entsprachen. Allerdings sind die SMS-Verfahren von Boeing nicht so strukturiert, dass alle Mitarbeiter ihre Rolle im SMS des Unternehmens verstehen. Verfahren und Schulungen sind komplex und unterliegen einem ständigen Wandel, was zu Verwirrung bei den Mitarbeitern führt, insbesondere zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen und Mitarbeitergruppen. Das Expertengremium stellte außerdem fest, dass es auf allen Ebenen der Organisation an einem mangelnden Bewusstsein für sicherheitsrelevante Kennzahlen mangelt. Den Mitarbeitern fiel es schwer, die Unterschiede zwischen verschiedenen Messmethoden, deren Zweck und Ergebnisse zu erkennen.
  • Durch die Umstrukturierung des Managements der Abteilung für offizielle Entwicklungshilfe (Official Development Assistance, ODA) von Boeing wurden die Möglichkeiten für Eingriffe und Vergeltungsmaßnahmen gegen UMs verringert und wirksame regulatorische Botschaften hinsichtlich der Autonomie von UMs bereitgestellt. Allerdings bietet eine Umstrukturierung, auch wenn sie besser ist, immer noch Möglichkeiten für Vergeltungsmaßnahmen, insbesondere im Hinblick auf die Gehaltseinstufung und den Urlaub. Dies beeinträchtigt die Fähigkeit von UMs, ihre delegierten Aufgaben effektiv auszuführen.
  • Die Expertengruppe stellte außerdem weitere Probleme bei Boeing fest, die sich auf die Flugsicherheit auswirken, darunter die mangelnde Berücksichtigung menschlicher Faktoren, die für die Flugsicherheit ebenso wichtig sind, ein Mangel an Pilotenbeteiligung bei der Flugzeugkonstruktion usw
Siehe auch  Der in Philadelphia ansässige Einkaufszentrumsbesitzer PREIT meldet Insolvenz nach Chapter 11 an und gibt 50 % der Anteile am Fashion District auf
Versäumnis, Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen

In der Zusammenfassung heißt es weiter: „Der Ausschuss hatte nicht die Aufgabe, bestimmte Flugzeugunfälle oder Unfälle zu untersuchen oder Empfehlungen zu einem bestimmten Flugzeugunfall oder Unfall abzugeben, der sich entweder vor oder während der Arbeit des Expertenausschusses ereignete.“ Während der Tätigkeit des Expertenausschusses wurden mehrfach gravierende Qualitätsprobleme bei Boeing-Produkten öffentlich. Diese Qualitätsprobleme verschärften die Bedenken des Expertengremiums, dass sicherheitsrelevante Botschaften oder Verhaltensweisen nicht in der gesamten Boeing-Bevölkerung umgesetzt würden.

Weitere Berichte werden in Kürze nachgereicht.

aktualisieren:

Ein Beamter von Boeing antwortete: „Wir haben die Überprüfung des Ausschusses transparent unterstützt und schätzen seine Arbeit. Wir haben wichtige Schritte unternommen, um eine Sicherheitskultur zu fördern, die alle Mitarbeiter dazu befähigt und ermutigt, ihre Stimme zu äußern. Aber es gibt noch mehr zu tun. Das werden wir tun.“ Überprüfen Sie die Bewertung des Ausschusses sorgfältig und lernen Sie aus seinen Ergebnissen.“ Während wir unsere umfassenden Bemühungen zur Verbesserung unserer Sicherheits- und Qualitätsprogramme fortsetzen.

Weitere Kommentare von Boeing werden morgen erscheinen Libysche Nationalarmee Post.

SPEEA, der Verband der Ingenieure und Techniker und Mitglied der Expertengruppe, gab eine eigene Stellungnahme ab:

„SPEEA begrüßt den Bericht und glaubt, dass er ein Katalysator für positive Veränderungen bei Boeing sein kann.

„Unsere Mitglieder berichten seit langem über eine Diskrepanz zwischen den Nachrichten, die sie von der Boeing-Zentrale in Chicago oder Virginia erhalten, und den Nachrichten, die sie von ihren direkten Vorgesetzten hier erhalten“, sagte Rich Plunkett, Direktor für strategische Entwicklung bei SPEEA. „Qualität und Sicherheit sollten Boeings Grundwerte sein, die von allen geschätzt werden, aber der Bericht spiegelt die Realität wider, dass Menschen, die etwas sehen, Angst haben, etwas zu sagen, aus Angst, ihre Karriere zu gefährden.

Siehe auch  Exklusiv: US-Beamte prüfen mögliche "Manipulation" von Bankaktien.

„Unsere Gewerkschaft hat in Zusammenarbeit mit Boeing und der FAA ein Aktionsprogramm für die Flugsicherheit vorgeschlagen, das es unseren Mitgliedern ermöglichen würde, ohne Angst vor Vergeltungsmaßnahmen vorzugehen, wenn sie einen Produktions- oder Konstruktionsfehler entdecken – oder selbst einen Fehler machen“, sagte Plunkett.

„Wir hoffen, dass Boeing unser vorgeschlagenes Programm akzeptiert, damit wir gemeinsam daran arbeiten können, Boeings Ruf für Qualität wiederherzustellen, für den Generationen von SPEEA-Mitgliedern hart gearbeitet haben.“