April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Botschafter sagt, deutsche Piloten könnten zum Training zur Ford-Smith-Basis gegangen sein

Der Botschafter sagt, deutsche Piloten könnten zum Training zur Ford-Smith-Basis gegangen sein

Rogers – Die Entscheidung des deutschen Botschafters, öffentlich bekannt zu geben, dass Fort Smith der Standort ist, an dem deutsche Piloten die Möglichkeit haben werden, das Fliegen von Lockheed Martin F-35 Lightning II-Kampfflugzeugen zu lernen, Govt. Asa überraschte Hutchinson.

Hutchinson sprach auf einem Treffen von Verteidigungsvertretern aus Arkansas, Oklahoma und Nachbarstaaten, an dem mindestens 250 Personen auf dem zentralamerikanischen Raumfahrt- und Verteidigungsgipfel teilnahmen. Hutchinson trat beim Mittagessen der Gruppe auf.

Der Gouverneur traf am Dienstag in Washington mit der deutschen Botschafterin in den Vereinigten Staaten, Emily Haber, zusammen. Er und seine Mitarbeiter „hatten geplant, das, worüber wir sprachen, geheim zu halten, und dann hat der Botschafter es getwittert“, sagte er.

Hutcinson, Präsident der National Governors‘ Association, freute sich über den Gastgeber Hutsinson, der twitterte: „Mit der Kaufentscheidung Deutschlands für die F-35 werden auch deutsche Piloten auf diesem Kampfjet ausgebildet.

Nähere Angaben dazu, wann die Ausbildung deutscher Kampfpiloten beginnt und wie entschlossen die Bundesregierung bei Ford Smith ausbilden will, wollte Hutchinson nach seiner Rede nicht machen.

„Ich denke, die Worte des Botschafters werden so bleiben, wie sie sind“, sagte er.

Die Air Force richtet auf der Ebbing Air National Guard Base in Fort Smith ein Ausbildungszentrum für ausländische Militärverkaufspiloten ein. Ebbing wurde letztes Jahr als bevorzugter Standort für Pilotenausbildungszentren in Singapur und anderen Ländern ausgewählt, die US-Flugzeuge kaufen.

Der Gouverneur lebte mit seiner Familie in Fort Smith, wo er als amerikanischer Anwalt und später in einer privaten Anwaltskanzlei arbeitete. Das Ausbildungszentrum sei mehr als nur ein wirtschaftlicher Anreiz für die Einwohner von Stadt und Region.

Siehe auch  Ehemaliger deutscher Manager wegen Exports an russischen Waffenhersteller verhaftet

„Wir hatten dort eine Airshow und Sie haben Jets, die Sie mit Drohnen nicht haben“, ist die Art der Schulung, die in den letzten Jahren vor Ort durchgeführt wurde. „Wir sind so aufgeregt und haben hart daran gearbeitet, es zu schlagen.“

In einer weiteren Botschaft dankte der Gouverneur dem Verteidigungsministerium für seine Bemühungen, die Ukraine im Kampf gegen die russische Invasion zu versorgen. „Die Freiheit ist auf der ganzen Welt in Gefahr“, sagte er der Gruppe.

Mike Preston, Handelsminister von Arkansas, sagte, dass sowohl Raketenmotoren als auch Kriegsschiffe für Javelin-Panzerabwehrraketen, die sich als wesentlich für die Verteidigung der Ukraine erwiesen haben, von Aerojet-Raketen im Highlands-Fabrikpark in East Camden hergestellt wurden. .

„Sowohl das Bewegen als auch das Herstellen des Auslegers werden direkt dort erledigt“, sagte Preston. Dieselbe Firma stellt Raketenmotoren für viele Raketenwerfersysteme her, die als Artillerie eingesetzt werden, sagte er.

Highland-Präsident John Schafitzel durfte nicht offenlegen, wie viele Militärgüter von Arkansas in die Ukraine gingen, sagte er.

Hutchinson sagte, er könne solche Details nicht liefern, sagte aber, die Verteidigungsindustrie in Arkansas leiste mehr Beiträge, nicht nur Raketen und Munition.

„Alle Waffen, die wir dorthin schicken, haben Elemente von Arkansas“, sagte er. Er sagte, die Vereinigten Staaten hätten Ausrüstung von der Nationalgarde in Arkansas in die Ukraine geschickt, aber er sei nicht frei, Einzelheiten preiszugeben.