Februar 27, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Börse 2023: Was tun nach dem Jahr des „Ausbleibens“;  Tesla, New und BYD Due Delivery

Börse 2023: Was tun nach dem Jahr des „Ausbleibens“; Tesla, New und BYD Due Delivery

Dow-Futures werden am Montagabend eröffnet, zusammen mit S&P 500-Futures und Nasdaq-Futures. Tesla (TSLA) und Chinas Elektrofahrzeughersteller wie Nio, Li Auto und BYD werden Lieferungen Ende des Jahres und 2022 über das Neujahrsfeiertagswochenende melden.




X



Anleger werden nach dem „Auswärts“-Jahr 2023 einen helleren Aktienmarkt suchen, insbesondere nach Wachstum. Die Indizes Dow, S&P 500 und Nasdaq erlebten ihre größten jährlichen Rückgänge seit 14 Jahren. Ein Versuch, sich am Aktienmarkt zu erholen, ist im Gange, aber er hat noch einen langen Weg vor sich, um sich zu beweisen.

Der Dow Jones fiel am Freitag unter seinen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt. Der S&P 500 und insbesondere der NASDAQ haben noch etwas Abstand zu den 50-Tage-Linien, mit mehreren anderen großen Widerstandsbereichen auf dem Weg.

Hundertjährige Bestände (CELH), Kloster (DE), Biomarine Apotheke (BMRN), Exxon Mobil (xom) Und die Mittelstück (MEDP) Fünf Aktien in der Nähe der Kaufstellen. Es ist eine vielfältige Liste, die potenzielle Bereiche widerspiegelt, um im neuen Jahr den Markt anzuführen.

DE-Lager und Medspace läuft IBD-Bestenliste. Celsius, MEDP-Vorrat ist bei Defekt 50. Deere- und BMRN-Aktien sind an IBD Big Cap 20.

Am Freitag war es ein Kloster IBD-Aktie heute.

Aber ob diese Aktien funktionieren oder nicht, hängt davon ab, ob der Markt aufwärts geht. Jetzt ist es nicht. Anleger sollten sehr vorsichtig bleiben.

Das in den Artikel eingebettete Video erörterte ausführlich die jüngsten Marktbewegungen und erörterte, was Anleger tun sollten, wenn der Aktienmarkt 2023 in Gang kommt.Das Video analysierte auch die Aktien von CELH, Deere und BioMarin.

Der Kampf der chinesischen Wirtschaft

Die Wirtschaftstätigkeit in China verschlechtert sich, da das abrupte Ende der strengen Covid-Regeln riesige Infektionswellen auslöst. Die Regierung teilte am Samstag mit, dass ihr offizieller Index für das verarbeitende Gewerbe im Dezember um 1 Punkt auf 47 gefallen sei. Der PMI für das nicht-verarbeitende Gewerbe, der den Dienstleistungssektor und die Bautätigkeit abdeckt, fiel um 6,1 Punkte auf 41,6. Beide sind die niedrigsten seit Februar 2020, als Covid-19 das Land zum ersten Mal traf. Messwerte unter 50 zeigen eine Kontraktion an.

China EV-Lieferung

Neu (nein), Lee Otto (LI) Und die XPeng (XPEV) zur Verfügung, um für den Monat Dezember, das vierte Quartal und das Gesamtjahr zu berichten Lieferung von Elektrofahrzeugen Am Sonntag, dem 1. Januar, gab Li Auto am Freitag bekannt, dass die Lieferungen seiner Hybrid-SUVs im Dezember 20.000 überschreiten und damit den Rekord von November von 15.034 brechen werden. Nio hat kürzlich seine Lieferprognose für das vierte Quartal unter Berufung auf Probleme im Zusammenhang mit Covid gesenkt. Die Prognose beinhaltete die Lieferung von 14.263 bis 15.263 Elektrofahrzeugen im Dezember, was den Rekord von November von 14.178 Fahrzeugen übertreffen würde. Xpeng sollte sehen, dass die Lieferungen nach mehreren Rückgängen von Monat zu Monat wieder anziehen, aber die Modellpalette hat Probleme.

BYD wird seine Dezember-Verkäufe wahrscheinlich am 3. Januar bekannt geben, bevor der US-Markt am Dienstag öffnet. Der EV- und Batterieriese sagte kürzlich, dass Covid-Infektionen unter Arbeitern die Produktion um mindestens 2.000 Fahrzeuge pro Tag reduzieren würden. BYD sagte kürzlich, dass die Auslieferungen von vollelektrischen und Plug-in-Hybridfahrzeugen für das Gesamtjahr etwa 1,88 Millionen betragen sollten. Das bedeutet, dass die Lieferungen im Dezember zwischen 247.000 und 250.000 liegen, was immer noch ein Rekord wäre.

Siehe auch  Die Dow-Futures fallen um fast 200 Punkte, da die Niederlage am Freitag an der Wall Street voraussichtlich anhalten wird

Die Aktien von Nio, Li Auto, Xpeng und BYD hatten alle ein hartes Jahr 2022, ebenso wie andere Hersteller von Elektrofahrzeugen und Wachstumsaktien im Allgemeinen. Sie alle erreichten im Oktober oder Anfang November ihren Tiefpunkt, haben sich aber in den letzten Wochen entspannt.


Tesla vs. BYD: Welchen EV-Riesen kauft man am besten?


Tesla EV-Lieferung

Tesla wird die Produktions- und Auslieferungszahlen für Elektrofahrzeuge für das vierte Quartal voraussichtlich am 2. Januar veröffentlichen. Analysten erwarten Teslas Q4-Auslieferungen von 418.000, obwohl sich der Konsens in den letzten Tagen angesichts der weiteren Schwäche in China abgeschwächt hat. Tesla bot zum Jahresende vor allem in China und den USA große Anreize, um den Absatz zu steigern. Das hat in China nicht viel Auftrieb gegeben, aber es scheint zu einer Lagerauflösung in den USA geführt zu haben

Im Jahr 2023 wird Tesla von bis zu 7.500 US-Dollar an neuen US-Steuergutschriften profitieren, obwohl Anreize zum Jahresende in Höhe von 7.500 US-Dollar für das Modell 3 oder das Modell Y – mit den am 30. Dezember hinzugefügten Fahrzeugen der Modelle S und X – möglicherweise davon profitiert haben. die Nachfrage . Eine Preisobergrenze von 55.000 US-Dollar für die meisten Fahrzeuge des Modells Y könnte die Krediterhöhungen für Tesla EV einschränken.

Unterdessen beendet China die Subventionen für Elektroautos. In Kombination mit der massiven Covid-Welle könnte dies die Verkäufe von Elektroautoherstellern da draußen, einschließlich Tesla, abkühlen. Tesla könnte neue tiefe Preissenkungen in China brauchen, wo die Konkurrenz von BYD, Nio, Li Auto, Xpeng und anderen weiter zunimmt.

In Europa kürzen oder beenden viele Länder die Subventionen für Elektrofahrzeuge, was Tesla weiteren Gegenwind verschafft, da der dortige Rückstand nachlässt.

Die Tesla-Aktie fiel im Jahr 2022 um 65 %, der bisher stärkste jährliche Rückgang. Die Aktien brachen im Dezember um 37 % auf den niedrigsten Stand seit September 2022 ein. Der EV-Riese erholte sich Mitte der Woche von den Bärenmarkttiefs und beendete die Woche praktisch unverändert. Das Bestandsvolumen von TSLA war in den letzten Wochen sehr hoch.

Dow jones futures heute

Dow Jones Futures öffnen am Montag um 18:00 Uhr ET, zusammen mit Futures für den S&P 500 und Nasdaq 100.

Die US-Aktien- und Rentenmärkte werden am Montag, dem 2. Januar, zur Feier des neuen Jahres geschlossen.

Am Dienstag erhalten Anleger den ISM Manufacturing Index für Dezember. Am Freitag zeichnet sich der Stellenbericht für Dezember ab, da die Federal Reserve nach Anzeichen einer Arbeitsmarktschwäche Ausschau hält.

Denken Sie daran, über Nacht einzuarbeiten Dow-Jones-Futures-Kontrakte und anderswo bedeutet dies nicht unbedingt den tatsächlichen Handel in der nächsten regulären Sitzung Aktienmarkt Stunde.


Schließen Sie sich IBD-Experten an, wenn sie umsetzbare Aktien am bullischen Aktienmarkt auf IBD Live analysieren


Die Börse endet 2022

Der Aktienmarkt geriet am Mittwoch in eine Korrektur, aber am Donnerstag begann ein neuer Rallye-Versuch. Die wichtigsten Indizes fielen am Freitag und schlossen eine leicht negative Woche ab.

Siehe auch  Fanatics übernimmt das US-Geschäft von PointsBet und markiert damit den offiziellen Einstieg in die Sportwettenbranche

Der Dow Jones Industrial Average fiel in der vergangenen Woche um 0,2 % Börsenhandel. Der S&P 500 fiel um 0,1 %. Der Nasdaq Composite fiel um 0,3 %. Der Small-Cap Russell 2000 verlor einen kleinen Teil.

Im Gesamtjahr fiel der Dow Jones um 8,8 %, der S&P 500 um 19,4 % und der Nasdaq um 33,1 %. Es war ihre schlechteste Jahresleistung seit 2008.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg letzte Woche um 13 Basispunkte auf 3,88 %, nachdem sie in der Vorwoche um 27 Basispunkte gestiegen war. Die 10-jährige Rendite endete 2021 bei 1,51 %.

Die US-Rohöl-Futures stiegen letzte Woche um 0,9 Prozent auf 80,26 $ pro Barrel, der dritte Wochengewinn in Folge. Die Rohölpreise sind im Jahresverlauf um 6,7 % gestiegen, haben aber auf Höchstständen von über 130 $ pro Barrel geschlossen.

Börsengehandelte Fonds

Zu den Wachstums-ETFs gehört der iShares Expanding Technology and Software Sector Fund (IGV) ging um 0,3 % zurück. VanEck Vectors Semiconductor Corporation (SMH) um 1 % erhöht.

Der ARK Innovation ETF (ARK) spiegelt eher spekulative Geschichten widerArche) stieg letzte Woche um 0,9 %, nachdem er am Mittwoch ein Fünfjahrestief erreicht hatte. ARK Genomics ETF (ARKG) ging um 0,7 % zurück. TSLA-Aktien sind eine wichtige Beteiligung über den ETF von Ark Invest. Cathie Wood’s Ark hält auch eine kleine Position in BYD-Aktien.

SPDR S&P Metall- und Bergbau-ETFs (XME) fiel letzte Woche um 1,9 %%. Globaler Infrastrukturentwicklungsfonds X USA (Wiege) verlor 1,2 %. US Global Gates Foundation ETF (Flugzeuge) fiel um 0,9 %. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) ging um 0,8 % zurück. Energy Defined Fund SPDR ETF (xle(Up 0,5 % und Financial Select SPDR ETF)XLF) stieg um 0,7 %. SPDR-Fonds zur Auswahl des Gesundheitssektors (XLV) ging um 0,2 % zurück.


Die fünf wichtigsten chinesischen Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


Börse 2023: 5 Aktien im Auge

BioMarin fiel letzte Woche um 0,8 % auf 103,49, ging in der zweiten Dezemberhälfte zurück, hielt aber die Unterstützung um die 21-Tage-Linie. Eine starke Erholung von den aktuellen Niveaus könnte einen starken Einstieg bieten. Aber die Anleger sollten vielleicht warten, bis die BMRN-Aktien eine neue Basis bilden, oder Unterstützung an der 10-Wochen-Linie finden. Die Gewinne von BioMarin sollen sich im Jahr 2023 verdreifachen.

Die Deere-Aktie fiel in der vergangenen Woche um 1,9 % auf 428,76 und fiel damit auf ihren gleitenden 10-Wochen-Durchschnitt zurück Flache Basis Jetzt auf dem Wochenchart. das offizielle Punktekauf ist 448,50. Anleger können das Retracement der 10-Wochen-Linie als frühen Einstieg für DE-Aktien nutzen, vielleicht nach dem Retracement der 21-Tage-Linie.

Die CELH-Aktie zog sich von ihren Rekordhochs im Dezember zurück und ging in den letzten vier Wochen zurück, erholte sich aber am Freitag von ihrer 50-Tage-Linie und schloss bei 104,04. Die prozentuale Aktie könnte einen frühen Einstieg machen, wenn sie die 21-Tage-Linie entscheidend überschreitet, wobei eine Bewegung über das Hoch vom 27. Dezember von 109,31 als entscheidender Auslöser gilt.

Die XOM-Aktie stieg letzte Woche um 1,5 % auf 110,30, knapp über dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt. Eine Bewegung über das Hoch vom 27. Dez. 110,47 würde einen frühen Einstieg ermöglichen. Entsprechend MarketSmith-Analyse.

Siehe auch  Elon Musk deutet ein mögliches Gebot für Twitter an (NYSE: TWTR)

Die MEDP-Aktie stieg am Donnerstag leicht von ihrem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt und durchbrach bei ihrer jüngsten Konsolidierung die Abwärtstrendlinie. Dies ermöglichte einen frühen Einstieg in die Konsolidierung. Am Freitag, als die wichtigsten Indizes erneut fielen, fiel die Medpace-Aktie auf das 50-Tage-Hoch zurück, schloss aber gut.

Der Schritt von Medpace könnte immer noch funktionieren, aber er zeigt, wie schwierig es für Aktien ist, Fortschritte zu machen.

Börsenanalyse

Der Aktienmarkt stürzte letzte Woche trotz des starken Aufschwungs am Donnerstag ab und krönte ein hartes Jahr.

Die wichtigsten Indizes haben ihre Oktober-Bärenmarkttiefs zwar hinter sich gelassen, liegen aber kurzfristig deutlich unter ihren Dezember-Hochs. Ein Versuch, sich technisch zu erholen, ist im Gange, wenn der Aktienmarkt 2023 beginnt, aber es muss sein Folgetag um den neuen Aufwärtstrend zu bestätigen.

Bis dahin wird der Markt mit einer Reihe technischer Hürden konfrontiert sein, wobei der S&P 500, Nasdaq und Russell 2000 alle in Schlagdistanz zu den 50-Tage- und 200-Tage-Linien stehen. Der Dow Jones, der relative Spitzenreiter in den letzten Monaten, ist bis Ende 2022 unter die 50-Tage-Linie gefallen, liegt aber über der 200-Tage-Marke.

Bis es Klarheit über das Endspiel der Fed-Zinsen und die Wirtschaft gibt, könnte der Markt in einer unruhigen Seitwärtsbewegung spannengebunden sein.

Wichtig wird der Stellenbericht vom Dezember am Freitag, den 6. Januar. Eine deutliche Verlangsamung der Einstellungs- und Lohnzuwächse dürfte die Erwartungen auf eine weitere Verlangsamung der Fed-Zinserhöhungen stützen und die Hoffnung wecken, dass die Spitzenzinsen nahe sind. Aber ein starkes oder sich beschleunigendes Beschäftigungs- und Lohnwachstum wird wahrscheinlich einen großen Ausverkauf auslösen.


Es ist an der Zeit, mit der ETF-Marktstrategie von IBD zu vermarkten


Was machst du jetzt

Ende des Jahres sagte Charles Harris, Portfoliomanager von O’Neill Global Consulting, auf IBD Live, dass es sich im Jahr 2022 um einen „Hold-Out“-Markt handelt. Es wird in Zukunft große Chancen geben, auch in innovativen Unternehmen und Richtungen , aber noch nicht.

Eine Reihe von Aktien sind gut etabliert, darunter Deere, BioMarin und Medpace. Das Problem ist, dass in den letzten Monaten sehr viele Bestände angelegt wurden, diese Einstellungen aber generell nicht funktioniert haben.

Aber Investoren müssen engagiert und handlungsbereit bleiben. Wenn es Anfang 2023 eine bestätigte Rallye gibt, haben viele Aktien das Potenzial, sich schnell aggressiv oder stark nach oben zu bewegen.

Also arbeitet an euren Watchlists, aber genießt das lange Wochenende. Kehren Sie erfrischt ins neue Jahr zurück und warten Sie auf den nächsten Bullenmarkt.

Lesen Das große Bild Jeden Tag, um mit dem Markttrend, Aktien und führenden Sektoren Schritt zu halten.

Bitte folgen Sie Ed Carson auf Twitter unter @Mitarbeiter Für Börsenaktualisierungen und mehr.

Sie können auch mögen …

Warum dieses IBD-Tool vereinfachen? verbranntdie Saison für Spitzenware

Wollen Sie schnelle Gewinne erzielen und große Verluste vermeiden? Probieren Sie SwingTrader aus

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

IBD Digital: Schalten Sie noch heute IBD-Blue-Chip-Aktienlisten, -Tools und -Analysen frei

Was steht in der Marktprognose für 2023?