Februar 26, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Body Shop geht an Beamte im Vereinigten Königreich

Body Shop geht an Beamte im Vereinigten Königreich

  • Von Dearbil Jordan
  • Wirtschaftskorrespondent, BBC News

Bildquelle, Getty Images

The Body Shop UK wird diese Woche Direktoren ernennen, was wahrscheinlich zu Ladenschließungen und Arbeitsplatzverlusten führen wird.

Der Eigentümer des Unternehmens, das 1976 von der verstorbenen Anita Roddick gegründet wurde, wird voraussichtlich Experten einstellen, um den Einzelhändler grundlegend umzustrukturieren.

The Body Shop wurde erst vor wenigen Wochen von der Private-Equity-Gesellschaft Aurelius gekauft.

Man geht davon aus, dass der Handel in der wichtigen Weihnachtszeit und bis in den Januar hinein nicht so stark war wie erwartet.

Es wurde außerdem festgestellt, dass der Karosseriebau nicht über genügend Betriebskapital verfügte.

Das britische Einzelhandelsunternehmen verfügt über mehr als 200 Filialen in Großbritannien und hat seinen Hauptsitz in London. Auch der Body Shop beschäftigt zahlreiche Mitarbeiter.

Der Restrukturierungsexperte FRP Advisory dürfte in den kommenden Tagen zum Insolvenzverwalter ernannt werden.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Marke Body Shop vollständig aus den Einkaufsstraßen Großbritanniens verschwindet. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf der Reduzierung der Kosten, einschließlich der Immobilien- und Mietkosten, sowie auf der Stärkung der Online-Präsenz.

Es bestehen Hoffnungen auf eine Umstrukturierung, um besser mit Marken wie Lush konkurrieren zu können, die vielleicht am besten für ihre Badebomben bekannt sind, die bei jüngeren Käufern beliebt sind.

Der Body Shop hat seit dem Verkauf durch seine Gründerin Dame Anita im Jahr 2006, kurz vor ihrem Tod im folgenden Jahr, dreimal den Besitzer gewechselt.

Die Kampagne zog Scharen von Käufern an, insbesondere Teenager, und führte zu einer bedeutenden Expansionsphase, in der die Geschäfte beliebte Produkte wie weißes Moschusparfüm, Hanf-Handcreme und verschiedene Körperbutter verkauften.

Bildquelle, Getty Images

Kommentieren Sie das Foto,

Dame Anita Roddick gründete The Body Shop in den 1970er Jahren in einem einzigen Geschäft in Brighton

Doch einige treue Kunden betrachteten Frau Anitas Entscheidung, das Unternehmen für 652 Millionen Pfund an den französischen Schönheitsgiganten L'Oréal zu verkaufen, als Verrat an ihren ethischen Werten.

L'Oréal verkaufte das Unternehmen dann im Jahr 2017 für 880 Millionen Pfund an den brasilianischen Schönheitsgiganten Natura. Ende letzten Jahres wechselte es erneut den Besitzer, als Aurelius das Unternehmen für 207 Millionen Pfund erwarb.

Mark Constantine, Mitbegründer und CEO von Lush, Er erzählte der Sunday Times Dass der Body Shop unter der Eigentümerschaft von L'Oréal die Produktion auf die Philippinen verlagerte, was bessere Gewinnspannen und „Discount-Vermarkter für Verkäufe“ bedeutete.

Aber Constantine, der in seinem vorherigen Job jahrelang ein wichtiger Lieferant für The Body Shop war, sagte: „Man kann nicht den Preis für alles senken, Werte entfernen und mehr Gewinn machen, ohne dass die Kunden es merken und woanders hingehen.“

Er erzählte es der Zeitung„Sie haben das Gefühl verloren, das man hat, wenn man ein Body Shop-Produkt kauft – dass man dazu beiträgt, die Welt zu verändern.“

Als Aurelius The Body Shop kaufte, sagte sie, sie wolle das Geschäft wiederbeleben und ihren Markennamen ausbauen.

„Trotz der Herausforderungen, vor denen der Einzelhandelsmarkt steht, besteht die Möglichkeit, das Unternehmen wiederzubeleben, damit es von den positiven Trends im wachstumsstarken Schönheitsmarkt profitieren kann“, sagte sie.

The Body Shop gibt auf seiner Website an, dass das Unternehmen 10.000 Mitarbeiter und weitere 12.000 Mitarbeiter über Franchises beschäftigt. Es fügt hinzu, dass das Unternehmen in rund 3.000 Filialen in mehr als 70 Ländern tätig ist.

Doch im Januar gab The Body Shop bekannt, dass das Unternehmen sein Geschäft im größten Teil des europäischen Festlandes und in Teilen Asiens verkaufen werde.

Damals sagte sie gegenüber Retail Week: „Dies priorisiert auch die strategisch wichtigen Märkte und globalen Franchise-Partnerbeziehungen von The Body Shop, für deren Aufbau das Unternehmen nach Möglichkeiten suchen wird.“

„The Body Shop wird sich auch darauf konzentrieren, Kunden durch die Verbesserung digitaler Plattformen, die Entwicklung neuer Vertriebskanäle und vielfältiger Einzelhandelserlebnisse effektiver zu erreichen.“