September 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

AMD führt Raytracing-Unterstützung in Open-Source-Vulkan-Grafiktreibern für RDNA 2-GPUs in Linux ein

AMD führt Raytracing-Unterstützung in Open-Source-Vulkan-Grafiktreibern für RDNA 2-GPUs in Linux ein

In der vergangenen Woche hat der AMD Vulkan Grafiktreiber, AMDVLK-GPU entsperrtVerbesserte 64-Bit-Raytracing-Unterstützung für Radeon RX 6000-GPUs Dies umfasst sowohl Desktop-/Mobil-GPUs als auch APUs, die die Grafikarchitektur RDNA 2 verwenden.Es wird jetzt alle AMD Vulkan-Treiber auf allen Plattformen unterstützen, wie Mesa3D RADV und AMDVLK GPUOpen und AMDGPU-PRO Geräte-Raytracing.

AMDVLK GPUOpen, der Open-Source-Vulkan-Treiber von AMD, unterstützt Hardware-Raytracing für RDNA 2-GPUs unter Linux

Die GPU ist in den neuen Updates enthalten Raytracing Library oder GPURT, die aus der Bounding Volume Hierarchy (BVH) und der Erstellungs- und Sortierverarbeitung besteht, die beim Raytracing mit Shadern wie HLSL zu finden ist. Diese Bibliothek wird es der Standardbibliothek ermöglichen, mit einer weiteren Standardisierung zu beginnen und das Rendering von Grafiken zu verbessern. Die neue Bibliothek wird auch mit DirectX 12 DXR kompatibel sein.

GPU-Raytracing (GPURT)-Bibliothek als „eine statische Bibliothek (Lieferquelle), die Raytracing-bezogene Funktionen für AMD-Treiber bereitstellt, die DXR (DirectX 12) und die Vulkan® RT-API unterstützen.“ Die Bibliothek wurde auf der Platform Abstraction Library (PAL) des Unternehmens aufgebaut.

Die GPURT-Bibliothek nutzt die C++-Schnittstelle als Basis. Die öffentliche Schnittstelle ist basierend auf ihren Abhängigkeiten und ihrer Verwendung in mehrere Header-Dateien unterteilt. Benutzer, die an vollständigen Informationen zur RDNA 2 GPU Ray Tracing Library (GPURT) sowie an Gehäusedetails interessiert sind, können mehr auf der offiziellen GitHub-Seite erfahren.

Hier finden Sie Informationen zum neuesten Update für AMDVLK GPUOpen v-2022.Q3.4:

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • 64-Bit-Raytracing-Unterstützung für Navi2x hinzufügen
  • Aktualisieren Sie die Vulkan-Header auf 1.3.225
  • Leistungsoptimierung für Spiele: World War Z, Ashes Of The Singularity

Das Problem lösen

  • CTS ist für die neue Version in dEQP-VK.api.copy_and_blit..resolve_image.whole_copy_before_resolving_transfer fehlgeschlagen.
  • CTS-Warnung in dEQP-VK.pipeline.creation_cache_control. *
  • VulkanInfo stürzt ab, wenn der Pipeline-Cache deaktiviert ist
  • Das RGP-Testkit schlägt auf dem RX 6800 fehl
  • Firefox-Korruption auf Ubuntu 22.04

Benutzer, die an der Installation der neuesten Version von AMDVLK GPUOpen v-2022.Q3.4 interessiert sind, finden hier Installationsanweisungen hier drüben. Wie bei der Installation neuer Software, Hardware oder Treiber sollten Benutzer alle relevanten Daten sichern, damit sie während Updates keine wichtigen Dateien verlieren.

Siehe auch  Tony Hawk sagt, Activision habe nach der Fusion von Vicarious Visions das 3+4-Remake abgesagt

Die Vorbereitungen für den neuesten Linux-Treiber wurden in den letzten Monaten intensiv durchgeführt, um sich auf die Technologien von AMD, Intel und NVIDIA vorzubereiten, die alle im vorangegangenen Quartal dieses Jahres veröffentlicht wurden.

Nachrichtenquellen: HardwarezeitenUnd die colacanthUnd die TraumUnd die GPUOpen (Github)

In diesem Beitrag erwähnte Produkte