Februar 7, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Google Stadia hat ein letztes Spiel veröffentlicht, bevor es am 18. Januar heruntergefahren wird

Google Stadia wird am 18. Januar offiziell heruntergefahren, und das Team hinter dem Streaming-Dienst für Videospiele hat Worm Game angeteasert, den endgültigen Titel, der für die Plattform veröffentlicht werden soll, mit der vor dem Start mehrere Stadia-Funktionen getestet wurden.

Jetzt kann jeder das Wurmspiel mit dem Google Chrome-Browser spielen, Es ist sehr stark vom klassischen Spiel Snake inspiriert. Es ist nicht das grafisch fortschrittlichste Spiel, aber es hat mehrere Level, die Möglichkeit, die Farbe des Wurms zu ändern, und vier Modi – Kampagne, Arcade, Multiplayer und Build.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Sie Worm Game bis zum 18. Januar ausprobieren müssen, da es unspielbar wird, wenn Google Stadia offiziell heruntergefahren wird.

Es ist ein seltener Blick hinter die Kulissen der Spieleentwicklung und ein faszinierender Blick darauf, wie das Team dazu beigetragen hat, Stadia zum Leben zu erwecken.

„Spielen Sie das Spiel, das zu Stadia kam, bevor Stadia auf die Welt kam“, schrieb das Inhaltsteam der Stadia-Plattform. „Worm Game“ ist ein bescheidener Titel, mit dem wir viele Stadia-Funktionen getestet haben, lange vor unserem öffentlichen Start 2019 bis hin zu 2022. Team Stadia wird nicht das Spiel des Jahres, aber Team Stadia hat viel Geld ausgegeben Zeit, es zu spielen, und dachte, wir würden es mit Ihnen teilen. Danke für Play und alles.“

Neben Worm Game hat das Stadia-Team eine weitere Überraschung für diejenigen auf Lager, die in die gescheiterte Plattform investiert haben, da sie gestartet wird Self-Service-Tool zum Aktivieren von Bluetooth-Verbindungen auf Ihrer Stadia-Konsole Die nächste Woche. Wir haben noch keine genauen Details darüber, wie es funktionieren wird, aber diese werden kommen, „wenn es gestartet wird“.

Siehe auch  Wie lange kann Nintendo „Switch 2“ verzögern, da sich die Verkäufe von Switch-Hardware verlangsamen?

Google Stadia wurde 2019 eingeführt und ist ein Cloud-Gaming-Dienst, der es Benutzern ermöglicht, Videospiele, darunter AAA-Titel wie Cyberpunk 2077 und Assassin’s Creed Odyssey, auf Geräte mit Google Chrome zu streamen. Dabei spielt es keine Rolle, wie leistungsfähig das Gerät ist, alles läuft über den Cloud-Dienst von Google.

Google kündigte im September 2022 an, dass Stadia im Januar 2023 geschlossen wird, hat jedoch die großzügige Initiative ergriffen, „alle über den Google Store getätigten Käufe von Stadia-Hardware sowie alle über den Stadia Store getätigten Käufe von Spielen und zusätzlichen Inhalten“ zu erstatten.

Während Stadia möglicherweise keinen weiteren Monat mehr erleben wird, wird die Technologie dahinter weiterleben, da Google bereits damit begonnen hat, sie als White-Label-Produkt anzubieten. Dies bedeutet, dass andere Unternehmen die Technologie nutzen können, ohne zu sagen: „Hey, das wird von Google Stadia betrieben!“ AT&T hat dies wirklich ausgenutzt, als es Batman: Arkham Knight seinen Benutzern kostenlos anbot.

Weitere Informationen zum Aufstieg und Fall von Google Stadia finden Sie in unserem ausführlichen Blick auf das, was mit einer Plattform passiert ist, von der Google versprochen hat, dass sie „die Zukunft des Spielens“ sein würde.

Haben Sie einen Tipp für uns? Möchten Sie eine mögliche Geschichte besprechen? Bitte senden Sie eine E-Mail an newstips@ign.com.

Adam Pankhurst ist Nachrichtenschreiber für IGN. Sie können ihm auf Twitter folgen @Mitarbeiter und weiter zucken.