Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wie Bielsas Uruguay Argentinien – und Messi – aus ihrer Komfortzone drängte und einen historischen Sieg verbuchte

Wie Bielsas Uruguay Argentinien – und Messi – aus ihrer Komfortzone drängte und einen historischen Sieg verbuchte

Im berühmtesten Fußballstadion Argentiniens organisierte ein Argentinier vor 50.000 rasenden Argentiniern einen historischen Abend. Für Uruguay.

Das zweitkleinste Land Südamerikas liegt zwischen den beiden größten Nationen, hat es aber in zwei aufeinanderfolgenden Spielen geschafft, beide zu schlagen.

Der 2:0-Sieg in La Bombonera war Uruguays erster gegen Argentinien seit zehn Jahren und der erste überhaupt. In Argentinien seit 1937 – während der Sieg über Brasilien letzten Monat die erste Qualifikationsniederlage seit 2015 bedeutete. Der Sieg gestern Abend verringerte den Abstand zu Argentinien an der Spitze der WM-Qualifikation auf zwei Punkte.

Schon im fünften Spiel war Uruguay zweifellos die Mannschaft von Marcelo Bielsa.


Während seiner vielseitigen Trainerkarriere waren unermüdliches Laufen und ein aggressiver Stil abseits des Balls die Grundlage für Bielsas Erfolg. Seine Spieler müssen eine Underdog-Mentalität annehmen, den Abnutzungskampf genießen und gleichzeitig die Gelegenheit genießen, in der Halbzeit spannenden Fußball zu spielen.

Gestern Abend wurde Bielsas Absicht, Argentinien auf dem Spielfeld zu belästigen und zu irritieren, schon früh deutlich, als Uruguays Viererkette Ronald Araujo, Sebastian Cáceres, Matías Oliveira und Matías Vina ihre Bereitschaft zeigten, die technischen Spieler Argentiniens im Mittelfeld zu verfolgen. .

Bielsa führte einen berühmten Sieg für Uruguay an (Rodrigo Valle/Getty Images)

Unten zum Beispiel kommt Oliveira aus der Verteidigung und sieht, wie Cristian Romero einen Pass auf Lionel Messi spielt. Anschließend spielt er den Pass auf Alexis Mac Allister weiter und zwingt ihn zu einer kräftigen Ballberührung, bevor er den Ball aufgrund einer großen Herausforderung verliert.

Beachten Sie auch die chaotische Struktur der uruguayischen Verteidigung; Flügelspieler Maximilian Araujo bewacht den linken Abwehrbereich, während der eigentliche Außenverteidiger Fina auf dem Spielfeld steht und den letzten Tackling ausführt.

Siehe auch  Die Reaktion von Odell Beckham Jr. Zur Offline-Verletzung von WR Sterling Shepard: "Warum können wir nicht auf Rasen spielen?"

Das Mittelfeld-Duo Fede Valverde und Manuel Ugarte rückte ebenfalls in die Verteidigungslinie ein – Ersterer neben den beiden Innenverteidigern, um den Lauf von Enzo Fernandes zu decken, Letzterer außen, um Julian Alvarez zu markieren, der in seine eigene Hälfte fiel.

Sie sind ein Team starker Rennfahrer, die sich gegenseitig unterstützen.

Das Flüssigkeitssystem ist nicht ohne Nachteile und kann durch Patientenaufbau und geschickte Bewegung abgebaut werden. Sehen Sie sich zum Beispiel unten an, wie Vina nun tief in die gegnerische Hälfte rennt, um Rodrigo De Paul zu folgen.

Dieses Mal nimmt Romero unter dem Druck von Darwin Nunez den Mut auf, auf McAllisters Vorwärtsangriff zu warten. Der Pass war gut ausgeführt und Argentinien entkam mit dem uruguayischen Innenverteidiger hoch oben auf dem Spielfeld.

Doch erneut ließ sich Mittelfeldspieler Ugarte zurückfallen, um seinen im Abseits stehenden Verteidiger zu decken, und die Mannschaft erholte sich schnell, um den Angriff vom Spielfeld zu verdrängen.

Es ist ein mutiger Spielstil, der dem Gegner die Pflicht auferlegt, schnell und entschlossen zu spielen, wenn er den Ball nicht verlieren will.

„Wir haben uns nie wohl gefühlt“, sagte Messi nach dem Spiel. „Wir konnten den Ball nicht lange halten, wir haben uns keine Chancen erspielt und wir haben das Spiel gespielt, das sie wollten, mit ihrem Rhythmus.“

Worte, die für Bielsa einen durchschlagenden Erfolg darstellen. Die Störer haben ihren Job gemacht.


Mit Blick auf die Zukunft waren Uruguays Angriffsmethoden ebenso besorgniserregend wie ihre starke Verteidigung. Direkt und kompromisslos war Argentinien nicht in der Lage, mit der Vertikalität des Angriffsangriffs seiner Gegner klarzukommen.

Siehe auch  Odell Beckham ist dankbar, wieder auf dem Feld zu sein, unzufrieden mit seiner dürftigen Leistung

Bei ihrer ersten Chance in diesem Spiel bewegte sich der Ball innerhalb von sechs Sekunden über das Spielfeld, wobei Araujo vortrat, um einen unberechenbaren Pass abzufangen und einen hoffnungsvollen Ball in den Rücken zu spielen.

Beachten Sie noch einmal, dass Ugarte zwischen den beiden Innenverteidigern steht und eine Sechserkette bildet. Argentiniens Stürmerpässe mussten präzise sein, sonst würden sie überrannt.

„Was wie ein bedeutungsloser Ball schien, ergab plötzlich allen Sinn der Welt“, sagte der argentinische Kommentator, als der Angriffsspielplan dämmerte. Nunez‘ schnelles Tempo beim Konter war der argentinischen Abwehr ein Dorn im Auge, und niemand konnte den Liverpooler Stürmer fangen, als er nach vorne drängte und einen Flachschuss am Tor vorbei zirkelte.

Auch auf der linken Seite nutzte Uruguay Nahuel Molinas abenteuerliches Spiel auf der Außenverteidigerposition und zielte auf seinen Strafraum, um nach hinten zu stürmen, wo immer es ging.

Maximilian Araujo präsentierte den Ball reichlich und es war seine Schnelligkeit, die Nicolas de la Cruz nach einem weiteren entscheidenden Abfangen von Ugarte eine klare Chance verschaffte.

Von den sieben Schüssen Uruguays fielen zwei innerhalb von zehn Sekunden nach einem langen, direkten Pass aus der eigenen Hälfte, während die anderen fünf innerhalb von zehn Sekunden nach einer Abwehraktion lagen.

Beide Tore waren das Ergebnis enormer Defensivbemühungen, wobei Vina zunächst Molina bis zur Eckfahne verfolgte, bevor sie sich die Tasche schnappte und den Ball zu Araujo passte, der damit punktete.

Das Spiel endete nach 86 Minuten, nachdem Rodrigo Bentancur an Messi herantrat und den Gegenangriff mit einem kraftvollen Schlag ausführte – der Ball landete nur neun Sekunden, nachdem der Mittelfeldspieler der Spurs den Zweikampf gemeistert hatte, im Netz.

Siehe auch  Eagles at Texans score: Live-Updates, Spielstatistiken, Highlights und Analysen für „Friday Night Football“

Es war ein Spiel, in dem die Mannschaft durch Defensivgeist und starke Offensivstarts gewann.


Bielsas wechselvolle Karriere führte ihn in sieben Länder und in 13 verschiedene Teams, aber er musste selten viel ändern, um seine Ideen in die Tat umzusetzen.

Von Valverde bis Viña, von Ugarte bis Núñez war dieses Land wirklich voller unermüdlicher Fußballer – Spieler mit Appetit auf jeden Aspekt des Spiels.

Fußball mit hohem Volumen und hoher Energie; Das ist es, was Bielsa tut. Und dank der Vertikalität und der defensiven Hartnäckigkeit seines neuen Teams hätte es nicht viel besser sein können.