Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Steelers fordern Verzichtserklärungen für WR Miles Boykin

Steelers fordern Verzichtserklärungen für WR Miles Boykin

Die Pittsburgh Steelers haben laut Mike Garavolo von NFL Network den ehemaligen WR Miles Boykin von den Baltimore Ravens von Verzichtserklärungen befreit.

Boykin wurde am Wochenende von den Ravens aufgehoben. In der dritten Runde im Jahr 2019 geriet Boykin in Baltimore ins Hintertreffen, fand aber die Endzone, als er ins Visier genommen wurde. In seiner dreijährigen Karriere mit dem Team machte er sieben Touchdowns bei 33 Empfängen.

Aber er verlor insbesondere in der letzten Saison, sammelte in acht Spielen nur einen Pass für sechs Yards und kämpfte zu Beginn der Saison auch mit einer Oberschenkelverletzung. Einmal bei guter Gesundheit, erzielte er 144 Schüsse (63%) in Spezialteams. In fünf Karrierespielen gegen die Steelers hat Boykin zwei Pässe für 20 Yards und einen Touchdown, eine Red-Zone-Hürde in einem Mismatch gegen LB Vince Williams (wie Sie auf dem Foto oben sehen können).

Indem sie ihn zu einem Kompromiss auffordern, werden ihm die Steelers seinen Vertrag entziehen, der ihm dieses Jahr 2,54 Millionen US-Dollar einbringen wird, nachdem er sich für eine gesicherte Leistungsleiter in der NFL qualifiziert hat.

Boykin war außerhalb von Notre Dame ein Größen-/Gewichts-/Geschwindigkeitsmonster. Bei etwa 6’4″, 220 Pfund, schoss Boykin einen 4,42 40 mit einem 43,5-Zoll-Vertikalsprung, einem 11’8-Weitsprung und beeindruckenden Shuttle-Zeiten. Pittsburgh zeigte offenbar großes Interesse an dem ersten Entwurf, einschließlich der Einladung zu einem Vorentwurfsbesuch. Sie entschieden sich schließlich für Deontay Johnson als 1:1-Ersatz für Antonio Brown.

Boykin verleiht einem geräumigen, schlanken Empfangsraum Tiefe. Die Steelers haben in dieser Nebensaison JuJu Smith-Schuster, Ray-Ray McCloud und James Washington verloren, und bis heute mussten sie ihren Empfangsraum noch erweitern, abgesehen von Special Team / Rückkehrer Gunner Olszewski. Zu den Empfängern mit NFL-Erfahrung im Steelers-Raum gehören jetzt Deontay Johnson, Chase Claepool (ein Teamkollege von Boykins Notre Dame), Anthony Miller, Cody White, Gunner Olzewski und Stephen Sims.

Siehe auch  Nick Saban gibt zu, dass er sich geirrt hatte, Texas A&M und den Bundesstaat Jackson zu identifizieren

Diese Signatur ist etwas vorhersehbar. Dave Bryan hat alle Gründe dafür angeführt Boykin könnte für Pittsburgh attraktiv sein. Von seinen Lippen zu Kevin Colberts Ohren.

Schauen Sie sich unser Vorprofil 2019 an Boykin, indem Sie auf den Link hier klicken. Und hier ist eine Datei Ziele in Kontext setzen im Jahr 2018.