Mai 23, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

SpaceX startet eine Falcon 9-Rakete auf einer Starlink-Mission vom Kennedy Space Center – Spaceflight Now

SpaceX startet eine Falcon 9-Rakete auf einer Starlink-Mission vom Kennedy Space Center – Spaceflight Now

Eine SpaceX Falcon 9-Rakete hebt vom Startplatz des Startkomplexes 39A ab, wie in dieser Zeitrafferaufnahme am 17. April 2024 festgehalten. Foto: Adam Bernstein/Spaceflight Now

SpaceX hat am frühen Mittwochabend seinen letzten Falcon 9-Start von Pad 39A im Kennedy Space Center der NASA abgeschlossen. Die Starlink 6-51-Mission fand etwa anderthalb Wochen nach dem Start der ersten Mitfahrmission Bandwagon-1 von derselben Startrampe aus statt.

Der Raketenstart der Falcon 9 erfolgte um 17:26 Uhr EDT (2126 UTC) und markierte den Beginn eines etwa vierstündigen Startfensters.

Mit diesem Start ist SpaceX nur noch einen Flug davon entfernt, die Gesamtzahl der Space-Shuttle-Missionen von dieser historischen Startrampe aus zu erreichen. Dies war der 81. Flug einer Falcon-Rakete, verglichen mit insgesamt 82 Shuttle-Flügen.

Es gab insgesamt 174 Orbitalflüge der LC-39A. Neun davon waren Falcon Heavy-Raketen und die restlichen 72 waren Falcon 9-Raketen. Außerdem wurden 11 Saturn 5-Raketen von dieser Plattform gestartet.

Der Falcon 9-Booster der ersten Stufe, der diese Mission unterstützt, SpaceX-Flotte mit der Nummer B1077, wurde zum 12. Mal gestartet. Es hat zuvor Missionen wie den Crew-5-Flug für das Commercial Crew Program der NASA, den geostationären Satelliten GPS 3 Space Vehicle 06 und die Raumsonde Northrop Grumman Cygnus auf der NG-20-Mission zur Internationalen Raumstation unterstützt.

Ungefähr 8,5 Minuten nach dem Start landete B1077 auf der SpaceX-Drohne. „Lesen Sie einfach die Anweisungen.“ Dies war bisher die 78. Booster-Landung für JRTI und die 298. Landung für SpaceX. Dies geschieht nur wenige Tage, nachdem B1062 mit insgesamt 20 Starts den Status eines Flugführers erlangt hat.

Laut dem Astronomen und Orbitalverfolgungsexperten Jonathan McDowell kommen die 23 Starlink-Satelliten an Bord zu den 5.809 Satelliten hinzu, die sich derzeit im Orbit befinden. SpaceX hat im Jahr 2024 bisher 564 Starlink-Satelliten gestartet und dies wird sein 26. Flug in diesem Jahr sein, bei dem weitere hinzukommen.

Siehe auch  Die NASA gibt bekannt, dass ein 110 Fuß großer Asteroid mit hoher Geschwindigkeit auf die Erde zusteuert
Die Falcon-9-Rakete zur Unterstützung der Starlink-6-51-Mission steigt in den Himmel über Florida, während ein Flugzeug der Tui Airways aus sicherer Entfernung vorbeifliegt. Bild: Michael Caine/Space Flight Now