September 24, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sollte Deutschland die Übergeimpften in der vierten Regierungswelle testen?

Ein Studienteam mit Sitz in Berlin hat eine weitreichende Teststrategie für Geimpfte und versicherte Gerettete – und strengere Kontrollen – gefordert, um Infektionen zu beschleunigen und Krankenhauseinweisungen zu erhöhen.

Eine wirksame Teststrategie für den Herbst 2021 ist, dass geimpfte Personen (von der Regierung) Überlebende sein sollten, da sie, obwohl sie selten eine schwere Krankheit (Krankheit) zeigen, immer noch an der Verbreitung des Virus beteiligt sind “, heißt es in einem neuen Bericht der Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Dem wissenschaftlichen Team unter der Leitung von Kai Nagal, Bewegungsforscher an der TU Berlin, gehören der Mathematiker Christophe Scott und der Informatiker Tim Conrad vom Juice Institute Berlin (ZIB) nach Angaben der Regionalzeitung an. Tagesspiegel am Montag.

Basierend auf der Modellierung der vierten Welle für den Herbst und den stark steigenden Krankenhauszahlen simulierte das Team verschiedene Teststrategien. Ziel ist es, Maßnahmen zu identifizieren, die die Ansteckungsdynamik deutlich reduzieren und eine „kritische Situation“ vermeiden können, in der Krankenhäuser überlastet werden.

Weiterlesen: Die meisten Deutschen bevorzugen strenge Regeln für diejenigen, die nicht geimpft sind

In dem Bericht stimmt das Team zu, dass die Vorhersagen des vorherigen Modells aufgrund der weit verbreiteten Delta-Variation früher als erwartet eintraten. Aufgrund ausländischer und ausländischer Reisender habe die Mutation Deutschland bis Ende Juni dominiert, teilte der Konzern mit – „schnelles Wachstum“ habe eindeutig früh begonnen.

(Artikel geht weiter unten)

Siehe auch:

Anfang September überstieg die Gesamtzahl der Kropfinfektionen in Deutschland seit dem Ausbruch vier Millionen.

Am Montag wurden in Deutschland innerhalb von 24 Stunden 4.749 Neuinfektionen und acht Todesfälle gemeldet. Die 7-tägige Veranstaltung erreichte mit 84,3 Infektionen pro 100.000 Menschen ihren Höhepunkt. Vor einer Woche war die Veranstaltung 75.8.

Siehe auch  Peking schickt ein deutsches Kriegsschiff ins Südchinesische Meer, um die Rechte der Region vor kurzem in Frage zu stellen

Weiterlesen: Wie lange wird die Epidemie in Deutschland andauern?

Welche Aktivitäten fordern Forscher?

Insgesamt nennt die Gruppe drei Aktivitäten, von denen sie glauben, dass sie im Kampf gegen die Epidemie helfen können.

Sie sagen, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften Maskenpflicht besteht – eine Regel, die bereits in Kraft ist.

Zweitens fordert die Gruppe eine 2G-Regel, wo es viele Leute gibt. Dies bedeutet eine Impfung (GeimpftUnd die Menschen, die aus dem Tempel überlebt haben (Wiederhergestellt) Nur in vielen öffentlichen Innenräumen erlaubt – keine von der Regierung geprüften ungeimpften Personen (Geprüft)

Weiterlesen: Wie verlief Hamburgs erstes Impfstoff-Wochenende?

Drittens fordern sie einen routinemäßigen staatlichen Test für alle, einschließlich der Geimpften und der Genesenen. Bevorzugt werden PCR-Labortests, aber auch Antigen-Schnelltests können verwendet werden.

Erzählen Sie uns mehr über diese Testidee …

Der dritte Punkt ist das Hauptelement der Studie. Die Modelle erklären, dass eine effektive Teststrategie auf die 2G-Gruppe abzielt, weil „diejenigen, die geimpft / genesen sind, auch an der Verbreitung des Virus beteiligt sind“.

Sie sagen, dass dies die Gesamtzahl der Infektionen erhöhen und im Allgemeinen zu mehr Krankenhauseinweisungen in der nicht geimpften Gruppe führen wird.

Die Situation gehe davon aus, dass „in einigen widrigen Umständen die Krankenhausbesprechung trotz Impfungen wiederholt werden kann“. Forscher sind sich jedoch einig, dass dies Spekulation ist. Um solche Situationen im Frühstadium zu verhindern, empfehlen sie, „das Krankenhausgeschehen sowie deren Aggressionsraten ständig zu überwachen und gegebenenfalls sofort einzugreifen“.

Nach neuesten am Freitag veröffentlichten RKI-Daten kommen auf 100.000 Menschen in sieben Tagen 1,83 (Vortag: 1,74) deutsche Krankenhauseinweisungen. Vor ungefähr drei Wochen ging es bei dieser Veranstaltung um 1.19.

Aufgrund großer regionaler Unterschiede wurde keine landesweite Schwelle für Krankenhausereignisse als kritisch für die Lage angegeben.

Siehe auch  Deutschland und Spanien unter Druck gegen Portugal Go-Sports-Nachrichten, erster Beitrag

Das Forschungsteam knallte auch Die Regierung beschließt, ab dem 11. Oktober kostenlose Antigentests abzuschaffen.

Stattdessen empfehlen Experten, die aktuelle Teststrategie beizubehalten und geimpfte und genesene Personen zu ermutigen, vor internen Operationen mit hoher Dichte getestet zu werden. Schließlich „möchten sie, dass die genauesten PCR-Tests in die Liste der Tests aufgenommen werden, die kostenlos verwendet werden können.“

Derzeit sind PCR-Tests nur für Personen mit Regierungssymptomen kostenlos.

Weiterlesen: Vier Dinge, die Sie über Deutschlands bezahlte Regierungstests wissen sollten