Februar 26, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Seth McLaughlin, ehemaliger Center von Alabama, hat sich dem Fußball an der Ohio State verschrieben

Seth McLaughlin, ehemaliger Center von Alabama, hat sich dem Fußball an der Ohio State verschrieben

Der frühere Startcenter von Alabama, Seth McLaughlin, wird nach Ohio State wechseln, gab er am Samstag bekannt.

McLaughlin 25 begann seine Karriere bei den Crimson Tide, bevor er Anfang dieser Woche das Transferportal betrat, nachdem er im Rose Bowl, einem College-Football-Playoff-Halbfinale, gegen Michigan verloren hatte.

Vierzehn seiner Starts fanden in der letzten Saison statt, außerdem startete er acht Mal im Jahr 2022 und drei Mal im Jahr 2021. Er hat noch eine Saison Spielberechtigung.

Letztes Jahr waren für McLaughlin Foulschüsse ein Problem, darunter mehrere gegen die Wolverines.

Letzteres erwies sich als besonders teuer. Beim Four-and-Goal in der Verlängerung, als Alabama einen Touchdown hinter sich hatte, war der Schuss von Quarterback Jalen Milroe niedrig, sodass er für den Bruchteil einer Sekunde auf den Rasen zuschlug und das Unentschieden verzögerte. Melroe wurde schnell an der Line of Scrimmage gestopft.

mehr: Einige Gedanken zu Alabama C. Seth McLaughlin, seiner schlechten Fotosituation und warum es stinkt

mehr: Nehmen Sie am Ohio State Sports Insider-Transkript mit Bill Rabinowitz, Joey Kaufman und Adam Jardi teil

Aber ansonsten war McLaughlin ein solider Blocker für die Crimson Tide, insbesondere im Passschutz. Pro Football Focus lobte ihn dafür, dass er in den letzten drei Saisons nur einen Sack zugelassen hatte.

Indem er im Inneren der Offensivlinie eine Veteranenpräsenz hinzufügt, könnte er in der nächsten Saison Carson Heisman als Anker ersetzen.

Hinzman begann als Neuling in der Mitte, hatte aber zeitweise Probleme und wurde letzte Woche bei der 14:3-Niederlage der Ohio State gegen Missouri im Cotton Bowl durch Matt Jones, den rechten Guard, ersetzt. Allerdings war Jones nicht als langfristige Lösung gedacht. Er ist im sechsten Jahr und hat seine Teilnahmeberechtigung ausgeschöpft.

Siehe auch  Vlatko Andonovsky trat aus der USWNT zurück; Der Trainer hat weltweit das Interesse mehrerer Teams geweckt. Quelle:

Es ist auch möglich, dass McLaughlin Jones als rechter Guard oder Donovan Jackson als linker Guard ersetzen könnte, wenn er sein verbleibendes Jahr der Berechtigung zur Teilnahme am NFL-Draft vergisst. Jackson gab seine Entscheidung nicht bekannt. Obwohl McLaughlin stets in der Mitte startete, gilt er als vielseitig genug, um mehrere Positionen im Innenfeld zu spielen.

McLaughlin war laut der zusammengesetzten Rangliste von 247Sports der Spieler Nr. 10 des Landes, als er im Rahmen der Rekrutierungsklasse 2020 bei Alabama unterschrieb. Er folgte dem ehemaligen Offensiv-Lineman der Ohio State, Harry Miller, als Startcenter an der Buford High School außerhalb Atlanta im Jahr 2019.

Er ist der dritte Transfer, den die Buckeyes diese Woche vorgenommen haben, nach den Verpflichtungen von Kansas State Quarterback Will Howard und Ohio State Quarterback Will Kacmarek.

Die Buckeyes wandten sich in der letzten Saisonpause an das Portal, um Lücken in der Offensivlinie zu schließen, mit gemischten Ergebnissen. Josh Simmons, der nach dem Frühlingstraining aus dem Bundesstaat San Diego wechselte, wurde als linker Startspieler eingesetzt, während Vic Cutler, der von Louisiana-Monroe kam, von Heisman auf der Startposition verdrängt wurde und im November zum Portal zurückkehrte.

Aber auch McLaughlin hatte keine Erfahrung.

Joey Kaufman berichtet für den Columbus Dispatch über den Ohio State Football und ist unter jkaufman@dispatch.com erreichbar.

Erhalten Sie weitere Fußballnachrichten aus Ohio State, indem Sie sich unsere Podcasts anhören