Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Schröders Mitarbeiter gingen, als der ehemalige Bundespräsident sich dem Druck widersetzte, die Verbindungen zum Kreml abzubrechen

Der russische Präsident Wladimir Putin und der russische Präsident Wladimir Putin, der Vorsitzende der Partnerschaftsgruppe der Nortstream AG, und der frühere deutsche Bundespräsident Hehard Schröder nehmen am 2. Oktober 2019 am Energy Week International Forum in Moskau, Russland, teil. Via Sputnik / Alexei Nikolsky / Kreml REUTERS

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

BERLIN, 1. März – Die Steuereintreiber des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Heinz Schröder sind aus Protest gegen den wachsenden Druck zurückgetreten, die Verbindungen zum Kreml nach der Invasion des Kremls in die Ukraine, einem langjährigen Freund des russischen Präsidenten Wladimir Putin, abzubrechen.

Schröder, der seit seinem Rücktritt im Jahr 2005 für mehrere russische Energieunternehmen tätig war, und andere SPD-Politiker sind in den letzten Wochen wegen ihrer Kampagnen für russische Unternehmen zunehmend in die Kritik geraten.

Solche Verbindungen sind zu einer wachsenden Verantwortung für Präsident Olaf Scholes geworden, dem seit langem vorgeworfen wird, Russland gegenüber in der Ukraine-Krise nachsichtig zu sein, bis seine Regierung letzte Woche verschiedene Energie- und Sicherheitspolitiken überarbeitete. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Am Wochenende forderten SPD-Führer Schröder auf, zurückzutreten, ebenso wie andere ehemalige europäische Politiker, darunter der frühere französische Ministerpräsident Francois Fillon. Weiterlesen

Aber Schröder widersetzte sich einem solchen Druck, und während er am vergangenen Donnerstag eine Erklärung abgab, in der er seltene Kritik an Russlands Invasion äußerte, sagte er, Fehler seien „auf beiden Seiten“ gemacht worden. Europa müsse sicherstellen, dass seine Beziehungen zu Russland nicht vollständig abgebrochen würden, sagte er.

Siehe auch  Das Land hat Lieferkettenprobleme überwunden und die Regierung ist auf dem Vormarsch

Vor Schröders Büro teilte Staffer Albrecht Funk Reuters mit, dass er, zwei Sekretärinnen und ein Fahrer für andere Arbeiten im Kanzleramt wieder eingestellt worden seien. Zur Ursache wollte Funk sich nicht äußern.

Reuters war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Die Kanzlerin reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Der Verband der Politiker aller Couleur und der Deutsche Steuerzahlerverband haben in den vergangenen Wochen einen Stopp der Finanzierung des Amtes gefordert, zu der Schröder seit seinem Amtsantritt gesetzlich verpflichtet ist.

Beim Besuch von Präsident Scholes in Moskau vor zwei Wochen überschüttete Putin Schröder mit Lob und dankte ihm dafür, dass die deutschen Gastarife niedriger seien als anderswo.

„Er spricht nur für sich selbst, nicht für die Regierung“, sagte Scholes.

Kritiker sagen, Deutschlands Abhängigkeit von Russland für die Hälfte seines Gasbedarfs habe seine Fähigkeit, bei Russland zu bleiben, oder seinen Appetit lange Zeit eingeschränkt.

Am Montag sagte der SPD-Ministerpräsident des Nordstaates, der trotz US-Sanktionen eine öffentliche Stiftung gegründet hatte, um Gazprom bei der Fertigstellung der umstrittenen Nord Stream 2-Pipeline von Russland nach Deutschland zu helfen, dass sie gestoppt werde. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Andreas Ringe und Sarah Marsh; Bearbeitung von Alex Richardson

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.