Februar 25, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ravens-Quarterback Mark Andrews könnte zwei Monate nach einem Beinbruch am Mittwoch gegen die Texans trainieren

Ravens-Quarterback Mark Andrews könnte zwei Monate nach einem Beinbruch am Mittwoch gegen die Texans trainieren

Ravens-Tight-End Mark Andrews brach sich während eines Spiels gegen die Cincinnati Bengals am 16. November das Wadenbein und erlitt eine Bänderverletzung im linken Knöchel. Weniger als neun Wochen später nahm Andrews am Mittwoch voll am Training von Baltimore teil und hielt die Möglichkeit wach, dass die dreimalige Pro-Bowl-Auswahl am Samstag im Playoff-Spiel gegen die Houston Texans antreten würde.

„Ich denke, so fühle ich mich am Ende des Tages“, sagte Andrews in seinen ersten Kommentaren seit seiner Verletzung in Woche 11. „Einfach zu wissen, wie gut diese Mannschaft ist, wie gut unsere Spieler sind, wie gut unsere Tight Ends sind.“ . Wenn ich das Gefühl habe, dass ich für das Team nützlich sein kann, gehe ich. Wenn ich das Gefühl habe, nah dran zu sein, aber noch nicht da zu sein, lasse ich diese Jungs gehen und hoffe, dass ich das nächstes Wochenende schaffe.

Als Andrews zum ersten Mal verletzt war, hielt Ravens-Trainer John Harbaugh die Tür für seine Rückkehr in dieser Saison offen, sagte jedoch, dass Baltimore einen guten Playoff-Erfolg brauchte. Andrews, der sich am 21. November einer Operation unterzogen hatte, kehrte am vergangenen Freitag eingeschränkt zum Training zurück. Am Dienstag wurde er erneut eingeschränkt, bevor er am Mittwoch zum Vollteilnehmer befördert wurde.

Andrews sagte, er habe alles getan, um den Genesungsprozess zu beschleunigen, einschließlich der Zeit, die er in einer Überdruckkammer verbrachte, die er sich im Haus der Familie seiner Freundin geliehen hatte.

„Diese Jungs hatten einen gemeinsamen Plan für mich“, sagte Andrews. „Alles, was ich tun musste, war, jeden Tag hierher zu kommen, zu arbeiten und besser zu werden. Es ist Woche für Woche viel besser geworden. Wir haben große Fortschritte gemacht.“

Siehe auch  James Robinson Business Classes: Jets finden eine solide Alternative zu Bryce Hall, Jaguar erhält ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Andrews, 28, war, wenn er gesund war, einer der produktivsten Tight Ends in der NFL. Vor der Verletzung hatte er 45 Fänge für 544 Yards und sechs Touchdowns. Vor zwei Saisons gehörte er zur All-Pro-Auswahl der ersten Mannschaft, nachdem er 107 Pässe für 1.361 Yards gefangen hatte.

Isaiah Likely, Tight End im zweiten Jahr, hat sich in Andrews Abwesenheit gut entwickelt und in sechs Spielen 21 Bälle für 322 Yards und fünf Touchdowns gefangen. Die Ravens gingen in Abwesenheit von Andrews mit 5:1 in Führung.

Pflichtlektüre

(Foto: Jessica Rapfogel/USA Today)