Februar 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nintendo-Aktien erreichten ein Rekordhoch, angetrieben von Switch 2- und Ölgeld-Spekulationen

Nintendo-Aktien erreichten ein Rekordhoch, angetrieben von Switch 2- und Ölgeld-Spekulationen

Nintendo-Aktien erreichten am Mittwoch ein Rekordhoch, da das Unternehmen von einer Aktienrallye profitierte, die dazu führte, dass der japanische Nikkei-Index auf dem höchsten Stand seit Februar 1990 schloss.

Die Nintendo-Aktien erreichten einen Wert von 7.902 Yen (54 US-Dollar) und trugen damit dazu bei, dass die Marktkapitalisierung des Unternehmens zum ersten Mal seit November 2007 die Marke von 10 Billionen Yen (69 Milliarden US-Dollar) überstieg.

Der Nikkei Stock Average stieg am Mittwoch um 2,01 % und schloss auf dem höchsten Stand seit Februar 1990.

Nikki Issa berichtet Der Rekordanstieg von Nintendo wurde durch mehrere Faktoren angetrieben. Dazu gehören die erwartete Einführung einer neuen Konsole, hohe Erwartungen an die Ausweitung des Geschäfts mit geistigem Eigentum des Unternehmens und Spekulationen darüber, dass Ölgelder weitere japanische Gaming-Aktien aufkaufen werden.

Obwohl sich das Unternehmen noch nicht öffentlich geäußert hat, wird allgemein damit gerechnet, dass der Nachfolger des Nintendo Switch noch in diesem Jahr auf den Markt kommt, nachdem VGC letzten Sommer berichtet hatte, dass sich Entwicklungskits in den Händen großer Partnerstudios befänden.

Der Super Mario Bros.-Film war Nintendo war der Film mit den zweithöchsten Einspielzahlen des letzten Jahres (1,36 Milliarden US-Dollar) weltweit nach Barbie (1,45 Milliarden US-Dollar) und gab kürzlich bekannt, dass ein Legend of Zelda-Film in Arbeit ist.

Darüber hinaus erweitert das Unternehmen derzeit seine Themenparkpräsenz mit einem neuen Bereich „Donkey Kong Country“ im Super Nintendo World-Themenbereich der Universal Studios Japan.

Diese Woche wurde bekannt, dass der Public Investment Fund (PIF) Saudi-Arabiens kürzlich seinen Anteil am Dynasty Warriors- und Ninja Gaiden-Herausgeber Koei Tecmo von 5,56 % auf 6,60 % erhöht hat Serkan TotoCEO des in Tokio ansässigen Branchenberatungsunternehmens Kantan Games.

Siehe auch  AYANEO Air Plus Embedded AMD Mendocino APU mit RDNA2-Grafik, niedrigerer Preis von Steam Deck

Der von Kronprinz Mohammed bin Salman geleitete Staatsfonds besitzt außerdem 8,58 % der Nintendo-Aktien und ist damit einer der größten Anteilseigner des Unternehmens. Im Jahr 2022 erwarb das Unternehmen einen Anteil von 5 % an Capcom, dem Hersteller von Resident Evil und Monster Hunter.