April 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

NFL-Verletzungen in Woche 16: Michael Pittman von den Colts wird nach draußen degradiert;  C.J. Stroud von den Texans hat immer noch mit einer Gehirnerschütterung zu kämpfen

NFL-Verletzungen in Woche 16: Michael Pittman von den Colts wird nach draußen degradiert; C.J. Stroud von den Texans hat immer noch mit einer Gehirnerschütterung zu kämpfen

Im Jahr 2023 sind es nur noch drei Wochen NFL Der reguläre Saison- und Feiertagsplan an diesem Wochenende umfasst mehrere Spiele, die das Playoff-Bild durcheinander bringen könnten. Die Ravens, Chiefs, Dolphins und Lions könnten alle ihre Divisionen gewinnen, wenn die Dominosteine ​​zu ihren Gunsten fallen, während die Browns ebenfalls das Potenzial haben, sich an diesem Wochenende einen Platz in den Playoffs zu sichern. Wie in jeder Saison sind Verletzungen auch an diesem Wochenende ein großes Thema.

Da die meisten Verletzungsberichte in der Liga bereits vorliegen, wollen wir uns auf die verschiedenen Verletzungssituationen einlassen. Nachfolgend finden Sie die endgültigen Verletzungsberichte der Teams, die am Samstag und Sonntag spielen.

alle NFL-Quoten über SportsLine Consensus.

Buffalo wird diese Woche nicht über einen seiner besten Defensivspieler verfügen, da Hyde aufgrund einer Verletzung ausfällt. Er nahm nur begrenzt am Training am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag teil. Allerdings könnten die Bills durch die Rückkehr von Jones, der die ganze Woche wegen einer Brustverletzung eingeschränkt war, Auftrieb erhalten. Epenesa, der ebenfalls als fraglich eingestuft wird, war die ganze Woche wegen einer Rippenverletzung eingeschränkt.

Die Chargers werden in ihrem ersten Rückspiel nach Brandon Staley ohne zwei Starter auskommen, da Bosa und Allen das Feld nicht betreten werden. Auch Los Angeles Mannschaftskapitän Sebastian Joseph Day wurde am Freitag entlassen.

Es ist fraglich, ob Moss spielen wird, obwohl er die ganze Woche nicht trainiert hat, aber Jonathan Taylor hat keine Adresse und wird spielen. Es ist fraglich, ob Pittman wegen einer Schulterverletzung spielen kann. Am Mittwoch und Freitag nahm er nur begrenzt am Training teil, am Donnerstag war er vollwertiger Teilnehmer.

Atlanta könnte auf der defensiven Seite eine Reihe wichtiger Spieler verlieren, da Dupree und Onyemata fraglich sind, ob sie spielen können. Beide hatten am Freitag eine begrenzte Teilnehmerzahl im Training.

  • Seahawks:S Jamal Adams (Knie), WR D'Wayne Eskridge (Rippen) AUS CB Tre Brown (Ferse/Knie), RB Kenneth Walker III (Schulter), CB Devon Witherspoon (Hüfte) fraglich
  • Titanen: LB Jack Gibbens (Rücken), LB Luke Gifford (Oberschenkel), S Amani Hooker (Knie), CB Sean Murphy-Bunting (Hüfte), WR Kyle Phillips (Oberschenkel), DT Jeffery Simmons (Knie), S K' Von Wallace. (Quad), Spielmacher Caleb Farley (hinten) fällt aus; OG Daniel Brunskill (Knöchel), C Aaron Brewer (Knöchel), QB Will Levis (Knöchel), TE Trevon Wesco (Bein), TE Josh Whyle (Knie), TE Chig Okonkwo (Krankheit) sind fraglich.

Seattle könnte diese Woche erneut zwei prominente Namen in der Sekundarstufe verlieren, da Adams ausgeschlossen wurde, während Brown und Witherspoon zweifelhaft sind. Wegen seiner Hüftverletzung konnte Witherspoon die ganze Woche nicht trainieren. Walker verpasste das Training am Mittwoch und Donnerstag aufgrund einer Schulterverletzung, kehrte aber am Freitag als eingeschränkter Teilnehmer zurück. Es ist offiziell fraglich, ob er reinpasst.

Siehe auch  Rangliste der Charles Schwab Challenge 2022: Scotty Schaeffler hat nach Runde drei die Kontrolle, während die Nummer eins der Welt heiß bleibt

Vielleicht hätten die Giants einfach die Jungs erwähnen sollen, die nicht verletzt waren, da ihr letzter Verletzungsbericht hochgeladen wird. Der größte Name auf dieser Liste ist Levis, dessen Einsatz zweifelhaft ist, nachdem er diese Woche aufgrund einer Knöchelverletzung nur einen Tag trainiert hat und nur eingeschränkt teilnehmen konnte. Wenn er nicht mithalten kann, übernimmt Ryan Tannehill die Position unter der Mitte.

CJGJ ist noch nicht bereit, auf das Feld zurückzukehren, aber er nahm die ganze Woche über nur begrenzt am Training teil.

Mattison verpasste das Training am Mittwoch und Donnerstag wegen einer Knöchelverletzung, kehrte aber am Freitag als eingeschränkter Teilnehmer zurück. Es ist fragwürdig zu spielen. Hicks hat mit einer Schienbeinverletzung die ganze Woche über voll am Training teilgenommen, wird aber ebenfalls als fraglich eingestuft. Was Paes betrifft, so erschien er am Freitag mit einer Schulterverletzung im Verletzungsbericht. Es war begrenzt, was fraglich ist.

Washington muss gegen New York auf zwei Schlüsselspieler in der Offensive verzichten, da Larsen und Leno ausfallen, nachdem sie die ganze Woche nicht trainiert haben. Robinson wird aufgrund seiner Oberschenkelverletzung auch die zweite Woche in Folge nicht auf dem Feld sein.

Trevor Siemian steht diese Woche im Zentrum der Jets, Rodgers und Wilson fallen aus.

  • Packer: LB De'Vondre Campbell (Nacken), S Darnell Savage (Schulter), TE Luke Musgrave (Niere) fallen aus; RB Emmanuel Wilson (Schulter), WR Christian Watson (Oberschenkel), OT Luke Tenuta (Knöchel) sind fraglich; CB Jair Alexander (Schulter); RB AJ Dillon (Daumen), WR Jayden Reed (Zehe/Brust), DT Tedarrell Slaton (Knie/Fuß), WR Dontayvion Wicks (Knöchel), S Rudy Ford (Rücken), CB Robert Rochell (Nacken) fraglich.
  • Panther:S Sam Franklin Jr. (Quadrizeps/Rücken), TE Ian Thomas (Knöchel), LB Claudin Cherelus (Knie) sind fraglich.

Green Bay muss die Defensive ohne die beiden Starter Campbell und Savage, die bereits ausgeschlossen wurden, wieder in Ordnung bringen. Auch Alexander fällt aus, da er aufgrund einer Schulterverletzung die ganze Woche über eingeschränkt im Einsatz war. Musgrave ist noch nicht bereit, in die Aufstellung zurückzukehren, nachdem er sich zu Beginn der Saison einen Nierenriss zugezogen hatte. Aufgrund seiner Oberschenkelverletzung hat Watson die ganze Woche nicht trainiert und ist zweifelhaft, ob er spielen kann.

Franklin war die ganze Woche wegen Quadrizeps- und Rückenverletzungen eingeschränkt und es ist fraglich, ob er fit werden kann. Thomas war am Mittwoch und Donnerstag wegen einer Knöchelverletzung eingeschränkt, kehrte aber am Freitag zum vollen Teilnehmerstatus zurück. Es ist auch fraglich.

Siehe auch  College-Football-Ergebnisse, Zeitplan, NCAA-Top-25-Rangliste, heutige Spiele: Nr. 9 Baylor rangiert auf 21 BYU

Bitonio verpasste Anfang dieser Woche das Training für die Browns, war aber am Freitag eingeschränkt. Am Sonntag wird es eine spielzeitliche Entscheidung geben.

Für die Texans gibt es diese Woche kein Stroud, da er wegen einer Gehirnerschütterung sein zweites Spiel in Folge verpassen wird, also wird Case Keenum starten. Collins konnte die ganze Woche über nur begrenzt trainieren, daher wird es seine Entscheidung sein, wenn es zum Spiel kommt.

Alle fragwürdigen Spieler der Jaguars waren am Freitag im Training eingeschränkt. Die große Neuigkeit betrifft Trevor Lawrence, der laut NFL Media das Gehirnerschütterungsprotokoll bestanden hat und mit dem Team nach Tampa Bay reisen wird. Zee Jones trainierte ebenfalls nicht die ganze Woche, konnte aber am Freitag nur eingeschränkt trainieren.

Garrett wird am Sonntag für die Buccaneers überraschend inaktiv sein, wenn man bedenkt, dass er die ganze Woche über voll am Training teilgenommen hat. Winfield landete aufgrund einer Wadenverletzung, die er sich im Training am Freitag zugezogen hatte, auf dem Verletzungsbericht, sodass sein Status fraglich ist.

Kyler Murray wird ohne Brown spielen, der die ganze Woche nicht trainiert hat. Dortch ist fraglich, nachdem er am Mittwoch und Donnerstag wegen einer Schulterverletzung das Training verpasst hat. Am Freitag war es begrenzt.

Für Chicago schieden Jenkins, Sewell und St. Brown aus, nachdem sie diese Woche nicht trainiert hatten. Kmit tauchte am Donnerstag mit einer Quadrizepsverletzung im Verletzungsbericht auf. Er war in den letzten beiden Sitzungen eingeschränkt und es ist fraglich, ob er spielen kann.

Hankins war der einzige Cowboy, der aus dem Spiel der Dolphins ausgeschlossen wurde. Aufgrund einer Rückenverletzung, nachdem er die ganze Woche nicht trainiert hat, ist es fraglich, ob Smith spielen wird. Es ist fraglich, ob Martin wegen einer Leistenverletzung spielen kann. Er verpasste das Training am Mittwoch und Donnerstag, konnte aber am Freitag nur eingeschränkt trainieren.

Der letzte Verletzungsbericht von Miami war nicht so katastrophal, wie er hätte sein können, wenn man bedenkt, dass am Mittwoch nicht alle Offensivspieler im Training waren. Abgesehen von Hunt, der ausgeschlossen wurde, ist Jackson der einzige Spieler, der ein Spiel in der Positionsgruppe gewinnen konnte, da er aufgrund einer Schrägverletzung fraglich ist. Hill ist ebenfalls fraglich, ob er spielen kann, und war am Donnerstag und Freitag aufgrund einer Knöchelverletzung eingeschränkt. Das Gleiche gilt für Howard, der sich mit einem Hüftproblem herumschlägt.

  • Patrioten: S Gabriel Peppers (Oberschenkel), RB Ramondre Stevenson (Knöchel), WR JuJu Smith-Schuster (Knöchel) fallen aus; TE Hunter Henry (Knie), OT Conor McDermott (Gehirnerschütterung), DT Christian Barmore (Schulter), LB Ja'Whaun Bentley (Knie), OT Trent Brown (Knöchel/Hand), DB Jonathan Jones (Knie), WR Matthew Slater ( Oberschenkelmuskulatur), LB Jahlani Tavai (Knöchel), LB Anfernee Jennings (Krankheit) fraglich
  • Bronco: LB Nik Bonitto (Knie), TE Greg Dulcich (Oberschenkel/Fuß), OT Alex Palczewski (Knie) fallen aus.
Siehe auch  Bruins Goalie Linus Ullmarks Aufstieg zur NHL-Elite: Wie eine Technologie alles veränderte

Peppers und Stevenson wurden ausgeschlossen, nachdem sie die ganze Woche das Training verpasst hatten. Smith-Schuster war am Mittwoch und Donnerstag eingeschränkt, verpasste jedoch das Training am Freitag. Es wurde auch ausgeschlossen. Jeder Spieler, der für New England als fragwürdig eingestuft wurde, nahm am Freitag nur begrenzt teil, mit Ausnahme von McDermott, der die ganze Woche nicht trainierte.

Bonitto und Dulcich trainierten die ganze Woche nicht, während Palczewski am Donnerstag und Freitag voll dabei war. Alle drei Spieler wurden disqualifiziert.

Der Star-Edge-Rusher Maxx Crosby konnte wegen einer Knieverletzung am zweiten Tag nicht trainieren. Auch Tight End Michael Mayer verpasste das Training am Freitag wegen einer Zehenverletzung. Running Back Josh Jacobs (Quadrat/Krankheit), Center Andre James (Knöchel), Offensive Tackle Colton Miller (Schulter) und Offensive Guard Dylan Parham (Krankheit) waren begrenzte Teilnehmer.

Der Star-Defensive Lineman der Chiefs Chris Jones (Krankheit), Running Back Jerick McKinnon (Leistengegend), Wide Receiver Kadarius Toney (Hüfte), Offensive Tackle Donovan Smith (Nacken) und Running Back Clyde Edwards-Helaire (persönlich) trainierten am Freitag nicht. Wide Receiver Mecole Hardman (Daumen) war ein begrenzter Teilnehmer.

Tight End Lawrence Cager (Leiste), Defensive Tackle Dexter Lawrence (Oberschenkel), Offensive Tackle Evan Neal (Knöchel) und Defensive Tackle Rakim Nunez-Roche (Knie) trainierten am Freitag nicht. Safety Xavier McKinney (Krankheit), Running Back Matt Breida (Oberschenkel), Linebacker Carter Coughlin (Nacken), Punter Jamie Gillan (linke Leiste) und Defensive Tackle A'Shawn Robinson waren begrenzte Teilnehmer.

Ravens-Cornerback Jalyn Armour-Davis (Gehirnerschütterung) und Cornerback Arthur Maulet (Knie) trainierten am Freitag nicht.

Bei den 49ers trainierten Defensive End Arik Armistead (Fuß/Knie), Linebacker Orrin Burks (Knie), Tight End Ross Doyley (Knöchel) und Wide Receiver Jawan Jennings (Gehirnerschütterung) am Freitag nicht. Defensive Lineman Javon Hargrave (Oberschenkel), Defensive End Clelin Ferrell (Knöchel), Running Back Elijah Mitchell (Knie) und Offensive Guard Ben Bartsch (Finger) waren begrenzte Teilnehmer.