Oktober 6, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

MTA testet Bahnsteigsperren an drei U-Bahn-Stationen in New York

MTA testet Bahnsteigsperren an drei U-Bahn-Stationen in New York

Steigende Kriminalität und tödliche Unfälle im U-Bahn-System von New York City, wie der Tod von Michelle Goe im letzten Monat, als sie von einem psychisch obdachlosen Mann auf die Gleise einer U-Bahnstation am Time Square geschoben wurde, hat die MTA neue Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

Die MTA strebt die Installation von Bahnsteigsperren zwischen Bahnsteig und Gleisen an, um zu verhindern, dass Personen auf die Gleise stürzen oder gestoßen werden.

Das Pilotprogramm wird an drei Stationen gestartet: der Times Square 7-Linie, der Third Avenue L-Linie und der Sutphin Boulevard JFK Airport E-Linie.

Erhalten Sie Benachrichtigungen über aktuelle Nachrichten unter Die KOSTENLOSE FOX5NY Nachrichten-App! | Abonnieren Sie den E-Mail-Newsletter von FOX 5

Der MTA sagt, dass die Technik an diesen Stationen bereits vorhanden ist, damit das Programm funktioniert.

Es kommt, während die Stadt daran arbeitet, die Kriminalität in ihrem U-Bahn-System auszurotten, und der U-Bahn-Sicherheitsplan von Bürgermeister Eric Adams diese Woche eingeführt wird.

Teams aus Sozialarbeitern und Ärzten werden mit Polizisten kombiniert, um zu U-Bahn-Stationen zu gehen, um Obdachlose zu erreichen und ihnen Alternativen anzubieten. Sie konzentrieren sich auf sechs Linien, die Linien A und E 1, 2, 3, N, R und 7.

CEO und Präsident des MTA, Janu Lieber, gegenüber FOX 5 Guten Tag NewYork Dass die NYPD den Verhaltenskodex der RTA durchsetzt und bereits sagt, dass sie Ergebnisse sieht.

Siehe auch  Die Aktienkorrektur vertieft sich inmitten der tiefen Krise in der Ukraine