Oktober 22, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Merkels Verbündete verließen das deutsche Parlament, um den Konservativen den Wiederaufbau zu ermöglichen

BERLIN (Reuters) – Die engsten politischen Verbündeten und ranghöchsten Minister der scheidenden Präsidentin Angela Merkel werden den Bundestag verlassen, um ihre konservative Partei nach einer neuen Generation von Wahlniederlagen wiederzubeleben.

Die Entscheidung von Peter Altmeier, Wirtschaftsministerin und Verteidigungsministerin Annegret Cromb-Karanbauer fällt inmitten wachsender Konflikte innerhalb des konservativen Lagers, die letzten Monat zur Niederlage eines weiteren engen Merkel-Verbündeten, Armin Laschett, führten.

Die Ankündigung wurde am Samstag von Tobias Hans, dem Vorsitzenden von Merkels Christlich-Demokratischer Partei (CDU) in Charland – dem Heimatwahlkreis von Altmeier und Gromb-Garnbauer – gemacht, der sagte, die Partei solle die Jugend gewinnen.

Hans sagte, die Partei sollte kollektive Verantwortungen wie die in der Verfassung festgelegte Staatsschuldenobergrenze aufgeben, was vor allem auf die langsamen Infrastrukturinvestitionen in Deutschland zurückzuführen ist.

„Wir müssen den Schuldenabbau zu einem Generationenbudget-Deal machen, einem Generationenbudget“, sagte er.

Viele Aktivisten werfen der unabhängigen Führung vor, den bayerischen Ministerpräsidenten Marcus Söder zu einem 60-jährigen Schlag auf Kandidaten gezwungen zu haben, die seiner Meinung nach besser funktioniert hätten, und die Jugendstimmen an die liberale FDP und die Grünen zu verlieren.

Diese Woche eröffnen zwei kleinere Parteien https://www.reuters.com/world/europe/german-greens-say-want-pursue-coalition-talks-with-spd-fdp-2021-10-06 zur Gründung einer a Erstmals seit Merkels Präsidentschaft vor 16 Jahren verhandelt die Regierung mit Sozialdemokraten, dass die Konservativen bald die Macht verlieren werden.

Während einige, insbesondere in der wirtschaftsfreundlichen FDP, ein mathematisch mögliches Dreierbündnis mit den Konservativen wünschen, schmälert die wachsende Verwirrung um die CDU dies weiter.

„Die CDU muss sich für die Zukunft gestalten“, twitterte Cromb-Karenbauer kurz und erfolglos als Merkels handgewählte Nachfolgerin als Parteivorsitzende. „Peter Altmeier und ich wollen uns vom Zug absetzen und dazu beitragen.“

Siehe auch  Marcus Anning ersetzt Maurice Debell für Deutschland

Beide bleiben im Amt, bis eine neue Regierung gebildet wird oder sie ersetzt werden.

„Wir müssen alles tun, um diese junge Generation zurückzugewinnen“, sagte Altmeier, der seit vielen Jahren das Amt von Merkel leitet.

Diese Woche hat Lashet https://www.reuters.com/world/europe/german-social-de Democrats-upbeat-about-three-coalition-talks-2021-10-07 vorgeschlagen Es sieht so aus, als müsste der Kongress nach seiner Niederlage reformiert werden.

(Berichterstattung von Thomas Escrit und Andreas Rinke; Redaktion von Helen Popper, William McLean)