April 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Laura Dern, Jeff Goldblum und Sam Neill in ihrem "Jurassic"-Interview

Laura Dern, Jeff Goldblum und Sam Neill in ihrem „Jurassic“-Interview

Gold Gee, ich wusste nicht, dass du dich so stark für mich fühlst!

Nichts Ich fand es ein bisschen beängstigend, aber das Tolle an Jeff ist, dass er auch ein liebenswertes Arschloch ist. Und so habe ich mich vom ersten Tag an in sie verliebt.

Wie hat sich Ihr Leben verändert, als „Jurassic Park“ zum erfolgreichsten Film aller Zeiten wurde?

Gold Ich konzentriere mich überhaupt nicht auf den Handel – ich betrachte mich immer noch als einen bescheidenen Studenten in kreativen Unternehmungen – aber ich erinnere mich, dass das Eröffnungswochenende aufregend war. Manchmal mache ich große Dinge, von denen ich denke, dass sie herausragen, und ich sage Ihnen, eine Woche vergeht, als wäre es nie passiert. Ich bekomme keinen einzigen Anruf. Das passiert ziemlich oft, Sie werden überrascht sein.

Nichts Eines Tages, Bruce Dern [Laura’s father] Kam zu mir nach Hause, um es fallen zu lassen [her] Dann nahm er mich zur Seite und klopfte mir auf die Schulter. Er sagte: „Sohn, weißt du das? Du hast hier eine Essenskarte fürs Leben.“ Nun, vielleicht stimmt das. Seitdem habe ich nicht aufgehört zu arbeiten.

Dern Sie hoffen, dass sich Ihre Richterskala in einem solchen Moment nicht ändert, je nachdem, wie Sie messen, was Sie tun möchten. Ich erinnere mich, dass Jeff ein Drehbuch las und sagte: „Das solltest du nach Jurassic Park tun“, und es war „Citizen Ruth“. Ich hätte zurückgehen und das Mädchen im Actionfilm machen können, aber es braucht einen großartigen Künstler, um zu sagen: „Tu nicht das Offensichtliche. Tu, was du liebst, und sei mutig.“

Siehe auch  Shakira droht in Spanien wegen Steuerhinterziehung eine achtjährige Haftstrafe

Gold Im Laufe der Jahrzehnte hat sich mein Leben stark verändert. Ich bin ein anderer Mensch als je zuvor, weil ich an diesem ersten Film gearbeitet habe und insbesondere mit diesen Jungs – ich habe mich sehr verbessert. Und all die Menschen, denen ich durch Anekdoten begegnet bin, waren bewegt, berührt, unterhalten und begeistert von „Jurassic“ – das ist eine große Sache.