Juni 25, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kürbisgewürz ist gekommen, um zu bleiben.  Es ist an der Zeit, das zu akzeptieren und weiterzumachen.

Kürbisgewürz ist gekommen, um zu bleiben. Es ist an der Zeit, das zu akzeptieren und weiterzumachen.

Suspension

Diese Woche hat Starbucks mit dem Verkauf seiner saisonalen Produkte begonnen Kürbis geschmack Latte, ein jährliches Ereignis, das symbolisch geworden ist Starten Sie die Waffe Vom Untergang unserer frischen, kabelgestrickten, kollektiven Floßblatt-Imagination. Unabhängig davon, zurück im Reich der rechten Seite, lief uns immer noch der Sommerschweiß über den Rücken.

Aber dieses Jahr ist etwas anders, wenn wir die Gänge des Lebensmittelgeschäfts durchgehen, die bereits mit einem ständig wachsenden Sortiment an Keksteig, Kakaomischungen und Nelken- und Gewürzduftkerzen gefüllt sind. Das Ambiente scheint sich in Pumpkin Spice verwandelt zu haben. Oder besser gesagt, es scheint Kürbis geschmack Es ist kein erkennbares Erscheinungsbild mehr. Stattdessen ist es Einfach unvermeidlich. Wie die neuen Alben von Death and Taxes und Taylor Swift ist Kürbisgewürz nur noch ein Teil des menschlichen Daseins.

Werfen Sie Kürbisgewürz in einen Haufen Dinge, die einst als kulturelle Hinweise verwendet wurden, jetzt aber als neutral gelesen werden: Denim und Tattoos zum Beispiel waren einst der Gegenkultur vorbehalten, sind aber jetzt in der PTA genauso zu Hause wie in der Halbwelt . Punkmusik verkauft jetzt Minivans.

So geht es mit Pumpkin Spice, das früher als Teil einer Lifestyle-Wahl angesehen wurde und ein Zeichen für den inbrünstigsten Geschmack ist: die Frauen (meist weiß, meist mit tadellosen Andeutungen), die Frühstück und Brunch liebten, und Ihre bequemen Jacken und Jacken . Apfelplantagen und gemalte Schilder in ihren Küchen erinnern sie an einen Traum. Jetzt kommt die Kürbisgewürzsaison wie kein anderes meteorologisches Phänomen. Es ist für jeden da, ob es ihm gefällt oder nicht.

Gurkenpizza begann als Neuheit, ist aber jetzt ein großer Dill

„Irgendetwas mit Kürbisgewürz findet man bestimmt, vielleicht Pfannkuchen oder ein saisonales Getränk“, sagt Melanie Zanoza Bartelme, die beim Marktforschungsunternehmen Mintel Food-Trends verfolgt. „Du kannst es nicht vermeiden, also sei nicht schüchtern, es zu genießen. Es ist hier. Es ist überall um uns herum.“

Emily Contua, eine Assistenzprofessorin an der Universität von Tulsa, die Lebensmittel und Medien studiert, verglich die Popularisierung des Geschmacks mit diesen flauschigen Schuhen, die ihre Träger aussehen lassen, als würden sie Kartoffeln für die Füße backen. In den späten 90ern und frühen 00ern so angesagt, wurde es schnell von der Modeelite abgeschrieben, nur um hin und wieder ironisch wieder auferstanden zu sein. Jetzt sind sie nur noch eine Marke. „Es war entweder ‚Oh, das ist eine Blase, die platzen wird‘“, sagt sie, „oder ‚Wir werden sie nie wieder tragen‘.“ Aber dann wurden diese Schuhe ein Teil unseres Lebens.

Siehe auch  24 großartige Aktien, die man im Jahr 2024 unbedingt kaufen sollte (einschließlich Wachstumsaktien und Dividendenaktien)

etwas Pessimisten auf jeden Fall Sie verachten immer noch diejenigen, die #pumpkinspiceSZN auf Instagram begeistert umarmen, aber kombiniert mit dem Spott in den sozialen Medien gibt es eine andere Art von Denken, die von der fast universellen Belastung der letzten Jahre herrührt: Vielleicht einfach loslassen? Wenn PSL nicht Ihr Ding ist, bestellen Sie einfach einen einfachen Latte. oder nicht tun. bist du.

Ein Befürworter dieser Haltung warnte an dem Tag, an dem der Pumpkin-Spice-Latte von Starbucks debütierte, auf Twitter: „Ja, hör mir zu. Es wird heute keine Verleumdung über Kürbisgewürz geben. Heute werden wir die Leute Dinge genießen lassen!!!! ”

Wen interessiert es schon, ob sich jemand über ein Taylor-Swift-Album oder einen Kürbis-Gewürz-Latte freut? Beitrag schrieb. „Lasst die Menschen die Freude spüren und lasst sie in Ruhe.“

Es ist keine Fantasie: Kürbis-Gewürzprodukte tauchen wirklich auf. Laut NielsenIQ-Daten belief sich der Umsatz im vergangenen Jahr auf mehr als 231 Millionen US-Dollar und ist fast 27 Prozent höher als im Vorjahr. In dieser Saison bietet Oreo zum ersten Mal seit 2017 einen zeitlich begrenzten Kürbisgewürzgeschmack an.

Der Geschmack konzentriert sich besonders auf die Frühstückskategorie, was angesichts seiner Barista-Herkunft sinnvoll ist. Sie finden es in Müsli (einschließlich Special K, Frosted Mini-Wheats und Cheerios), Backwaren (Thomas Bagels, englische Muffins und Pillsbury Grands) und Joghurt (Chobani, Siggi’s, Oui). Kaffeeweißer und kalte Getränke gibt es zuhauf. Bei meinen letzten Einkaufstouren im Raum Washington habe ich keines der neuen Produkte gesehen, die den Höhepunkt des Kürbisgewürzgewürzes markierten. Kein Spam zum Beispiel oder Kartoffelchips, die ich als Beweis für meine vergangene Geschmacksreise ansah.

Niemand gründet seine Persönlichkeit darauf, Erdbeereis der Schokolade vorzuziehen oder demjenigen, der es tut, eine Persönlichkeit zuzuschreiben. Also, wie hat das Kürbisgewürz seinen besonderen Platz in der Liste der Aromen eingenommen, die man genießen kann, ohne eine große Sache daraus zu machen? Gehen wir für einen Moment zurück in die alten Tage des Jahres 2003, als Starbucks saisonalen Latte servierte, der mit den warmen Aromen von Backgewürzen gemischt wurde.

Siehe auch  Sam Bankman-Frieds 16-Milliarden-Dollar-Vermögen war in weniger als einer Woche verflogen

Als sich seine Popularität in den damals aufkeimenden sozialen Medien ausbreitete, „wurde das Kürbisgewürz zu einem Grundnahrungsmittel“, bemerkte meine Kollegin Maura Goodkis im Jahr 2017. Letztendlich nahmen es die wichtigsten Peques der Welt an und feierten es auf T-Shirts und Tassen mit Sprüchen Wie „Du hast mich in Kürbisgewürz gegessen.“

Ich habe jede Kürbisgewürzzutat verwendet. Jetzt riechen meine Achseln nach Muskatnuss.

Fast zwei Jahrzehnte später befinden wir uns in der vierten Kürbis-Gewürz-Welle, wo man dank dieser frühen Pioniere natürlich, aber auch dank der Launen der menschlichen Natur, ein kaltes Kürbis-Gewürz-Gebräu ohne eine Beilage von Bagatelle oder Sarkasmus bestellen kann und Lebensmittelvermarkter, die es verstehen. Irgendwo zwischen den hellen Früchten des Sommers und der sich abzeichnenden Auswahl an Feiertagsgeschmäckern, von Minze bis Lebkuchen, schien es eine Chance für den frühen Herbstgeschmack zu geben.

Die Natur – und der Kapitalismus – verabscheuen ein Vakuum. „Es gab eine Gelegenheit“, sagt Barthelemy. Sie sagt, einen Geschmack zu haben, zu dem man sich hingezogen fühlt, wenn der Sommer vorbei ist, kann beruhigend sein. „Das kompensiert irgendwie. Wärme mich auf, halt mich in deinen Kaffeearmen und sag mir, dass alles gut wird“, sagt das Kürbisgewürz.

Contois bietet eine düsterere Interpretation dieses saisonalen Reizes. Da der Klimawandel zu Sommern mit Rekordtemperaturen und heftigen Stürmen führt, stellt sie fest, dass die Vorstellung, dass der Herbst würzige Kürbisaromen heraufbeschwört, beruhigender denn je ist. „Wir haben harte, ungemütliche und gefährliche Sommer und sehnen uns daher nach kühler Luft und knusprigen Blättern“, sagt sie. „Diese Sehnsucht ist real.“

Was ist der offensichtlichste Grund, warum du es erwischt hast? Kürbisgewürz ist mit seiner Mischung aus Zimt, Nelken, Muskatnuss, Ingwer und Piment eigentlich ziemlich gut im Geschmack.

Ende August fing ich an, Lebensmittelregale zu überfliegen und nach den verbrannten Noten von Kürbisgewürzpäckchen zu suchen. Ich habe über ein Dutzend Artikel gesammelt und sie im Laufe von ein paar Tagen probiert, in der Hoffnung, dass die versprochene heisere Würze und warme Textur mich irgendwie aus meiner gegenwärtigen Realität herausholen würde, in der die Spülung nicht stark genug für Suppenfeuchtigkeit ist, 90+ Luft um mich herum und das letzte Wort, das ich benutze, um meine Position zu beschreiben, sind „unter Strom“.

Es stellt sich heraus, dass Kürbisgewürz zwar vollkommen in Ordnung ist, aber nicht unbedingt die Mittel erhöht, die Sie transportieren. Ich habe das Mini Wheat Frosted schon immer geliebt. Die saisonale Version, obwohl stark mit orangefarbenem Zuckerguss gefärbt, war eine nette Abwechslung. Ich bin ein Fan von griechischem Joghurt und mir hat die mit Muskatnuss zubereitete Version von Chobani geschmeckt. Ein Thomas English Pfannkuchen mit Butter und eine Tasse Tee von Harney & Sons – beide mit der subtilen Süße von Backgewürzen – war ein so wunderbarer Nachmittagssnack, dass ich ihn wahrscheinlich für einen kalten Nachmittag gewählt hätte, selbst wenn ich nicht aufgestanden wäre für so einen ausgefallenen Job.

Siehe auch  Tesla einigt sich mit der Familie eines Apple-Ingenieurs, der behauptet, Autopilot habe seinen tödlichen Absturz verursacht

Hier ist unser Rezept für eine Kürbis-Gewürzmischung, die Sie zu Hause machen können

Auf der anderen Seite vermeide ich im Allgemeinen Starbucks-Kaffee und seine bitteren Stiche, und es ändert nie meine Meinung über die mit Gewürzen gefüllten Iterationen von Kürbiskernen und kaltem Gebräu. Ich habe sogar versucht, die Kürbisgewürzcremes von Coffee Mate und Starbucks hineinzuwerfen, und sie haben definitiv nicht geholfen. Aber auch hier bevorzuge ich normale Milch in meinem Kaffee. Magst du Oreos? Sie werden also wahrscheinlich ihre herbstliche Inkarnation zu schätzen wissen, deren würziger Duft noch lange auf meiner Hand verweilt, nachdem ich sie poliert habe.

Schließlich ließ mich meine Erfahrung nicht wohl fühlen, es war einfach cool. Natürlich nicht in Bezug auf die Temperatur. Während ich dies schreibe, föhne ich meine Haare mit einem feuchten Haarknoten und überlege, einen Ventilator von oben mitzubringen. Aber es hat mir eine Lektion erteilt: So süß es auch ist, Kürbisgewürz kann die wahre Natur von nichts verbergen. Ihr Zauber reicht nicht einmal aus, um mich davon zu überzeugen, dass noch kältere, glücklichere Tage kommen werden. Aber mir geht es immer noch gut, in der Spätsommerhitze einzuweichen und Lebensmittel wie die letzten fettigen roten Tomaten und Buttermais Und die auf dem Hamburger Fleischgrill.

Und während ich es probiere, genieße ich Kürbisgewürz als beliebte Monokultur in diesen schwierigen Zeiten. Mit diesem Gedanken bin ich nicht allein. Kürzlich entdeckte Barthelemy eine Tankstelle in der Nähe ihres Hauses, die einen „Kürbis-Gewürzölwechsel“ anbot, was sie zum Lächeln brachte. „Wir sind jetzt alle im Witz.“