Februar 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

König Charles war nach dem Tod seiner Mutter, Königin Elizabeth II., auf der Suche nach Pilzen

König Charles war nach dem Tod seiner Mutter, Königin Elizabeth II., auf der Suche nach Pilzen

König Charles war gerade auf der Suche nach wilden Pilzen, als seine Mutter, Königin Elizabeth II., starb, und er informierte seinen Sohn, Prinz Harry, nicht über ihren Tod, bevor die British Broadcasting Corporation (BBC) die Nachricht bekannt gab.

neues Buch, Karl III.: Neuer König, neuer Hof. Die Geschichte von innen Der königliche Biograph Robert Hardman beschreibt detailliert die letzten Stunden der Königin und sagt, dass Charles, obwohl er wusste, dass seine Mutter im Sterben lag, falsch eingeschätzt hatte, wie lange er noch zu leben hatte, weshalb er beschloss, in den Wäldern rund um ihr Haus in Balmoral, Schottland, auf Pilzsuche zu gehen. Während ihr Leben zurückging.

Hardman sagt, dass derselbe Mangel an intensiver Dringlichkeit seine Kommunikation mit seinen Söhnen Prinz William und Harry am 8. September 2022 kennzeichnete. Obwohl er seine Söhne anrief und sie drängte, nach Schottland zu reisen, tat er dies unter dem Eindruck, dass die Königin „Tage hatte, nicht Stunden, um zu leben.“

In einem Buch des königlichen Autors Robert Jobson wurde zuvor behauptet, dass Charles Pilze sammeln wollte, aber nach Balmoral zurückgerufen wurde und … Er erreichte das Bett seiner Mutter Gerade rechtzeitig, um bei ihr zu sein, als sie starb.

Allerdings gemäß dem neuen Zeitplan, den ich veröffentlicht habe tägliche PostIn dem Buch, das an diesem Wochenende Hardmans Buch veröffentlicht, war Charles in einen nahegelegenen Wald gegangen, „um Pilze zu sammeln und einen klaren Kopf zu bekommen“ und „erhielt die Nachricht von ihrem Tod, als ein leitender Mitarbeiter einen Anruf auf der Rückfahrt nach Balmoral erhielt“. „

Siehe auch  Bericht: Prinz Harry hat angesichts der Krebsdiagnose von König Charles „keinen Weg zurück“ in die königliche Familie

Die Post Er sagt, Charles habe angehalten, um den Anruf entgegenzunehmen, und dann „wurde Charles zuerst mit ‚Eure Majestät‘ angesprochen, bevor er in aller Ruhe das Auto startete und losfuhr.“

Das Daily Beast berichtete zuvor, wie der Tod der Königin „ihre Familie … sehr verblüffte“, wobei ein Freund der Familie sagte: „Jeder wusste intellektuell, dass sie jeden Moment sterben könnte, aber am Mittwoch hat niemand damit gerechnet, dass sie sterben würde.“ „. Am Donnerstag sterben.“

Hardman enthüllt, dass Charles und Königin Camilla vor ihrem Tod eine Stunde mit Königin Elizabeth verbrachten.

Hardmans Buch bestätigt auch langjährige Gerüchte, dass die Modedesignerin der Königin, Angela Kelly, in ihren letzten Stunden an ihrer Seite war und sich mit ihrer Tochter, Prinzessin Anne, und „Reverend Kenneth Mackenzie, dem langjährigen Minister des nahegelegenen Crathie Kirk“ abwechselte , der ihr aus der Bibel vorlas.

Kelly, die Tochter des Hafenarbeiters, die zu einer der vertrauenswürdigsten Vertrauten der Königin aufstieg, wurde nach dem Tod der Königin von Charles, der die Liebe seiner Mutter zu ihr nicht teilte, schnell aus dem königlichen Kreis ausgeschlossen.

Königin Elizabeth wartet im Salon, bevor sie am 6. September 2022 im Balmoral Castle, Schottland, Großbritannien, eine Audienz von Liz Truss empfängt, wo sie den neu gewählten Vorsitzenden der Konservativen Partei auffordert, Premierminister zu werden und eine neue Regierung zu bilden.

Jane Barlow/Pool über Reuters

Das neue Buch bestätigt auch, was Prinz Harry in seinem Buch gesagt hat: zusätzlichDer sagte, er habe vom Tod der Königin durch eine Nachrichtenmeldung auf seinem Telefon erfahren, als er am Flughafen Aberdeen landete, und nicht direkt von seinem Vater, teilte der Palast mit. Er bestand damals darauf. Harry landete um 18:47 Uhr, 17 Minuten nach der offiziellen Ankündigung.

Siehe auch  Kevin Bacon sagt, er habe „den größten Teil“ seines Vermögens an Bernie Madoff verloren

„Der König versuchte wiederholt, Kontakt zu seinem jüngsten Sohn aufzunehmen, um ihm die Neuigkeit persönlich zu überbringen, aber Harry war bereits in der Luft und konnte ihn nicht kontaktieren“, schreibt Hardman.

Der Verdacht derjenigen, die glauben, dass Harry die Informationen nicht so rechtzeitig erhalten hat, wie er hätte sein können, bleibt bestehen, wenn man bedenkt, dass der Todeszeitpunkt der Königin offiziell als 15.10 Uhr angegeben wurde und Premierministerin Liz Truss die Nachricht um 16.30 Uhr erhielt. und Harrys privat gechartertes Flugzeug Erst um 17.35 Uhr ging es los.

The Daily Beast hat die Büros von Charles und Harry um eine Stellungnahme zu diesem Fall gebeten. Eine Quelle teilte The Daily Beast zuvor mit, dass der tatsächliche Todeszeitpunkt der Königin 14:37 Uhr war, und dies darf nicht im Widerspruch zu der auf der Sterbeurkunde vermerkten Zeit stehen, da der offizielle Todeszeitpunkt bei Vorlage eines ärztlichen Attests ermittelt wird.

Die Post Das neue Buch „bietet einen beispiellosen Zugang zur königlichen Familie, ihren engen Freunden, ihren Mitarbeitern in Vergangenheit und Gegenwart, hochrangigen Politikern und nie zuvor gesehenen Papieren in den königlichen Archiven“, heißt es.

Ein Beispiel für solche Papiere ist eine Notiz von Sir Edward Young, dem Privatsekretär von Königin Elizabeth, der sich zum Zeitpunkt ihres Todes in Balmoral aufhielt, in der er über ihren Tod sagte: „Sehr friedlich. Im Schlaf. Entschlüpft. Alt. Sie würde.“ Ich habe nichts gemerkt … keine Schmerzen.“

Das Buch behauptet auch, dass sie zwei versiegelte Briefe in einer verschlossenen Kiste neben ihrem Bett zurückgelassen habe, einen an Charles und einen an Young.

Siehe auch  Tai Pennington wurde wenige Tage nach der Premiere von „Barbie“ auf die Intensivstation eingeliefert – The Hollywood Reporter