Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kamala Harris an der Spitze einer Präsidentendelegation in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach dem Tod des Führers

Kamala Harris an der Spitze einer Präsidentendelegation in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach dem Tod des Führers

Laut einer Erklärung der Pressesprecherin von Harris, Kirsten Allen, wird Harris in der Hauptstadt der VAE, Abu Dhabi, auch den neuen Präsidenten, Sheikh Mohammed bin Zayed Al Nahyan, treffen.

„Neben der Ehrung des Andenkens und Vermächtnisses von Sheikh Khalifa wird der Vizepräsident die Stärke der Partnerschaft zwischen unseren beiden Ländern und unseren Wunsch unterstreichen, unsere Beziehung in den kommenden Monaten und Jahren zu vertiefen“, sagte Allen am Samstag.

Beide Präsident Joe Biden Harris sprach kürzlich ihr Beileid zum Tod von Sheikh Khalifa aus. Biden beschrieb den verstorbenen Führer der Emirate als „wahren Partner und Freund der Vereinigten Staaten“.

Biden sagte in einer Erklärung, in der er Scheich Mohammed zu seiner Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate gratulierte, dass „die Vereinigten Staaten entschlossen sind, das Andenken an den verstorbenen Präsidenten Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan zu ehren, indem sie die strategische Partnerschaft zwischen uns weiter stärken zwei Ländern in den kommenden Monaten und Jahren.“

Scheich Khalifa, dessen Modernisierungspolitik dazu beigetragen hat, sein Land zu einer Regionalmacht zu machen, ist am Freitag im Alter von 73 Jahren gestorben.

Die offizielle Emirates News Agency (WAM) berichtete, dass Sheikh Mohammed, sein Bruder, vom Obersten Bundesrat des Landes einstimmig zum Präsidenten gewählt wurde. Sheikh Mohammed wurde weithin als De-facto-Führer der VAE angesehen, der sich um die täglichen Angelegenheiten des Golfstaates kümmerte, während Sheikh Khalifas Rolle weitgehend zeremoniell war, seit er 2014 einen Schlaganfall erlitt und sich einer Operation unterzog.