Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Ukraine startet einen Gegenangriff, um die russischen Versorgungsleitungen zu unterbrechen

Die Ukraine startet einen Gegenangriff, um die russischen Versorgungsleitungen zu unterbrechen

Kiew, Ukraine – Die Ukraine hat einen Gegenangriff auf die östliche Stadt Isjum mit dem Ziel der Zerstückelung gestartet Russische Versorgungsleitungen In der Donbass-Region, sagten Beamte, während die ukrainischen Streitkräfte weiterhin Dörfer nördlich von Charkiw und Präsident räumen

Der russische Präsident Wladimir Putin

Sein finnischer Amtskollege warnte davor, dass der NATO-Beitritt den Beziehungen zu Moskau schaden könnte.

Laut Kreml hat Putin Finnlands Präsident Sauli Niinistö am Samstag in einem Telefonat mitgeteilt, dass es ein Fehler für Helsinki wäre, die jahrzehntelange Politik der Blockfreiheit durch einen Nato-Beitritt zu beenden. Der finnische Staatschef begann den Anruf, um Herrn Putin zu erklären, wie seine Invasion in der Ukraine das Sicherheitsumfeld veränderte und Finnland dazu veranlasste Das Streben nach NATO-Mitgliedschaft In den kommenden Tagen.

„Das Gespräch war direkt, direkt und wurde ohne Ärger geführt. Es war wichtig, Spannungen zu vermeiden“, sagte Herr Niinistö.

In der Zwischenzeit sagte der stellvertretende russische Außenminister Alexander Gruschko, Moskau müsse „angemessene Vorsichtsmaßnahmen“ treffen, wenn die NATO eine Atomwaffeninfrastruktur in der Nähe der russischen Grenzen stationieren würde, einschließlich in Finnland.

Als der Krieg in seinen achtzigsten Tag eintrat, Russische Offensivoperationen Im Donbass blieb sie weitgehend am Boden, nachdem Russlands ehrgeiziger Versuch, den Siverskyi Donets zu überqueren und die Metropolregion Severodonetsk, die Hauptstadt der von der Ukraine verwalteten Region Luhansk, einzukreisen, gescheitert war.

mit westlichen Waffen Weiter in die Ukraine fließenUkrainische Beamte beginnen zu sagen, dass ein Wendepunkt des Krieges unmittelbar bevorstehen könnte, wenn Kiew von der Verteidigung auf die Offensive umschaltet, um große Teile der Süd- und Ostukraine zurückzuerobern, die noch immer unter russischer Herrschaft stehen.

Siehe auch  Ukrainische Beamte veröffentlichen nach dem Angriff ein neues Video aus dem Kernreaktor von Saporischschja

„Ein strategischer Bruch zugunsten der Ukraine ist im Gange. Dieser Prozess wird Zeit brauchen. Langfristig machen diese Trends eine Niederlage Russlands unvermeidlich“, sagte der ukrainische Verteidigungsminister Oleksiy Reznikov in einer Rede vor ukrainischen Bürgern.

Nach Russlands anfänglichen Plänen, die Hauptstadt Kiew zu erobern, Das Scheitern des ukrainischen WiderstandsEnde März befahl Putin seinen Streitkräften, sich aus der Nordukraine zurückzuziehen und sich auf die Eroberung der gesamten Donezk- und Luhansk-Regionen zu konzentrieren, die den Donbass bilden. Herr Putin erkannte im Februar die Unabhängigkeit der von Moskau geschaffenen Stellvertreterstaaten in den Volksrepubliken Donbass, Donezk und Luhansk an, die damals etwa ein Drittel dieser beiden Regionen kontrollierten.

Russland richtete das Hauptquartier seiner Operationen zur Eroberung des Donbass in der Stadt Izyum ein, die am Fluss Seversky Donets in der Region Charkiw liegt. Heute, Samstag, sagte der Leiter der regionalen Militärverwaltung von Charkiw, Oleh Senhopov, dass die ukrainischen Streitkräfte begonnen haben, erfolgreich in Richtung der Stadt vorzudringen.

„Die Richtung Izyum ist immer noch unser heißester Punkt. Hier starteten unsere Streitkräfte einen Gegenangriff. Der Feind zieht sich in einige Richtungen zurück, und das liegt an der Natur unserer Streitkräfte.“

Ein ukrainischer Soldat kommt an einer ausgebrannten Erdgastankstelle am nördlichen Stadtrand von Charkiw vorbei.


Bild:

John Moore/Getty Images

Da die monatelange russische Offensive im Donbass nur begrenzte Ergebnisse zeigte, hatten die russischen Streitkräfte zuvor einen gewagten Versuch unternommen, den Siverskyi Donets zu überqueren und Sewerodonezk einzukreisen Tag des Sieges am 9. Mai Ein Durchbruch sollte geschafft werden. Stattdessen wurde die erfolglose Überfahrt in der Nähe des Dorfes Belhorivka zu einer Katastrophe für Russland und bremste seine Dynamik im Donbass erheblich.

Das volle Ausmaß dieses russischen Rückschlags ist erst jetzt sichtbar, da Satellitenbilder mehr als 70 russische Panzer, Schützenpanzer und andere Rüstungen zeigen, nachdem ukrainische Artillerie- und Luftangriffe drei Pontonbrücken versenkt und den russischen Brückenkopf bei Belhorivka bombardiert hatten.

„Wir haben noch nie eine so dumme Sturheit gesehen, mit einem Frontalangriff vorzugehen und dreimal hintereinander zu versuchen, Flöße an derselben Stelle zu bauen. Aber sie versuchen es immer noch“, sagte der Gouverneur von Lugansk, Serhiy Haiday, und fügte hinzu, dass die ukrainische Artillerie weiterhin die Bombardierung durchführt Gebiet, und laut Einwänden des Geheimdienstes verweigert das Bataillon alle russischen Befehle, um eine weitere Überfahrt bei Belhorevka zu versuchen. Diese Behauptung kann nicht unabhängig bestätigt werden.

Während Moskau die Belhorivka-Ereignisse nicht anerkannte, beschrieben Berichte russischer Militäroffiziere und Beobachter auf Telegram sie als eine der katastrophalsten Niederlagen der russischen Armee in diesem Krieg und forderten die Entlassung und Bestrafung der Generäle, die die gescheiterte Operation ausgearbeitet hatten.

Die Rückseite der Medaille, ein Kanal in der Nähe Wagner privater Militärunternehmer Er nahm aktiv am Krieg in der Ukraine teil und bemerkte sarkastisch, dass die russischen Kommandeure der Operation Belhorivka „von dem Grundsatz geleitet wurden, dass eine Granate nicht zweimal an derselben Stelle einschlägt und dass, wenn Sie den Feind nicht sehen, er Sie auch nicht sehen kann. „

Wagner Channel fügte hinzu, dass es der ukrainischen Artillerie gelungen sei, mindestens ein Bataillon russischer Panzer zu zerstören, weil sie Drohnen und fortschrittliche Aufklärungstechnologie einsetzt, um Genauigkeit zu erreichen. „Die Streitkräfte der Ukraine nutzen das westliche System des intelligenten Kampfmanagements, und wir verwenden ein Lineal auf einer Papierkarte“, sagte sie.

Verwandte und Freunde nehmen an der Beerdigung eines in der Region Charkiw getöteten Soldaten in Lemberg, Ukraine, teil.


Bild:

Emilio Morenati/The Associated Press

In Kiew trafen sich der Minderheitsführer im Senat, Mitch McConnell (Republik, Kentucky), die republikanischen Senatoren Susan Collins aus Maine, John Cornyn aus Texas und John Barrasso aus Wyoming am Samstag mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelensky, so Zelensky und ein US-Beamter. Das Treffen findet nach dem Sprecher des Parlaments statt

Nancy Pelosi

(D., Kalifornien) Anfang dieses Monats reiste eine Delegation demokratischer Gesetzgeber in die Hauptstadt, um sich mit Herrn Zelensky zu treffen.

In einer dem Video beigefügten Erklärung sagte Selenskyj, der Besuch sei ein starkes Signal der überparteilichen Unterstützung der Ukraine durch den Kongress und das amerikanische Volk. Ein 40-Milliarden-Dollar-Hilfspaket für die Ukraine Ab in den Senat Über Einwände des republikanischen Senators Rand Paul aus Kentucky. McConnell und der Mehrheitsführer des Senats, Chuck Schumer (DE, NY), setzten sich dafür ein, das Gesetz am Donnerstag gemeinsam zu verabschieden, um die einstimmige Zustimmung aller 100 Senatoren zu erwirken, um eine sofortige Abstimmung über das Gesetz zu ermöglichen.

Ein US-Beamter bestätigte den Besuch und sagte, er sei aus Sicherheitsgründen nicht im Voraus angekündigt worden. Vertreter der Senatoren reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Nördlich des Donbass hat eine Reihe von ukrainischen Militärsiegen in den letzten Tagen die russischen Streitkräfte aus der Reichweite der Feldartillerie von Charkiw gedrängt und mehr als 2.000 Wohnhäuser in der Stadt Charkiw zerstört. Mehr als zwei Monate Bombenangriffe. Als Zeichen der Rückkehr zur Normalität in Charkiw sagte die Gemeinde, dass die öffentlichen Verkehrsmittel am Montag wieder aufgenommen werden. Bürgermeister Ihor Terekhov sagte, es sei zunächst kostenlos, da viele Einwohner der Stadt ihre Arbeit aufgrund des Krieges verloren hätten.

Die ukrainische Armee bestätigte die Ankunft ihrer Streitkräfte in der Stadt Ternova an der Grenze zu Russland nördlich von Charkiw. „Der Feind hat keine aktiven Kampfhandlungen in Richtung Charkiw durchgeführt“, sagte der ukrainische Generalstab am Samstag. „Seine Hauptanstrengungen konzentrierten sich darauf, Truppen aus der Stadt Charkiw abzuziehen, Stellungen zu halten und Versorgungsleitungen zu schützen.“

Der Abzug russischer Truppen aus den Gebieten nördlich von Charkiw wird durch schlecht bewaffnete Wehrpflichtige gedeckt, die in der Volksrepublik Luhansk rekrutiert werden. Diese Kämpfer sagten in einem Videoclip, der am Freitag auf Telegram veröffentlicht wurde, dass ihr Bataillon, das zur russischen Grenze nördlich von Charkiw geflohen war, am Tor gestrandet sei, während die russischen Behörden ihnen die Überquerung verweigerten und drohten, sie inhaftieren zu lassen sie tun dies nicht. Dreh dich um und kämpfe.

Ein gefangener russischer Soldat steht in Kiew im ersten Prozess dieser Art wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen vor Gericht; Inmitten heftiger Kämpfe stieg schwarzer Rauch über Teilen der Region Donezk auf; Moskau sagte, es sei bereit, auf den Antrag Finnlands, der NATO beizutreten, zu reagieren. Foto: Ephrem Lukatsky/Associated Press

Korrekturen und Ergänzungen
Russische Streitkräfte unternahmen einen erfolglosen Versuch, den Siverskyi Donets zu überqueren und die Metropolregion Severodonetsk einzukreisen. In einer früheren Version dieses Artikels wurde es falsch als Siverskiy Donets geschrieben. (korrigiert am 14. Mai)

schreiben an Yaroslav Trofimov unter yaroslav.trofimov@wsj.com und Mauro Orru unter mauro.orru@wsj.com

Copyright © 2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8