Juni 23, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Jonathan India führt als Dritter an und schafft einen Homerun mit zwei Runs, während die Reds gewinnen

Jonathan India führt als Dritter an und schafft einen Homerun mit zwei Runs, während die Reds gewinnen

CHICAGO – Noch bevor TJ Friedel vor zwei Wochen in die Verletztenliste aufgenommen wurde, dachte Reds-Trainer David Bell über einen Besetzungswechsel nach und teilte seine Gedanken Jonathan India mit. Bell wollte Indien von der Führungsposition auf den dritten Platz bringen und Friedel an die Spitze der Rangliste setzen.

Indien war mit der Änderung einverstanden, die erstmals am Dienstag mit der Aktivierung von Friedl in Kraft trat. Der Offensivschub, auf den Bell gehofft hatte, kam am Samstag beim 8:5-Sieg über die Cubs zum Tragen. Friedel erreichte drei und erzielte zwei Tore, während India mit zwei Homeruns drei Treffer erzielte und mit fünf RBI einen Karrierebestwert erreichte.

India sagte: „Ich habe den drittgrößten Teil meines Lebens verpasst – die High School, das College und die bevorstehenden Minderjährigen.“ „Ich bin in ein Loch gefallen, weil das Team, in dem wir unser Rookie-Jahr absolviert haben, ein großartiges Team war … Ich werde hier und da zuerst zuschlagen, wie mit einem Linkshänder auf dem Hügel. Ich fühle mich dort zu Hause.“

Mit einem Out im dritten Durchgang, als die Reds mit 4:1 zurücklagen, traf Friedel eine Linie ins rechte Mittelfeld von Jameson Tyone und strebte den ganzen Weg zum Double an. Zwei Strikes später stellte sich India mit einem RBI-Single nach links in eine Reihe und wurde auf die zweite Base geworfen, um einen Double zu erzielen.

Im fünften Inning gab es zwei Outs, als Friedel einen Five-Pitch-Walk machte. Dann stahl er die zweite Base.

Matt McClain schlug den Softball ins rechte Feld, aber es reichte, um Friedel zu treffen und Taeyeon aus dem Spiel zu zwingen.

„Es war ein großer Lauf“, sagte Bell. „Die Art und Weise, wie es passiert ist, war eine wirklich schöne Sache. Tolle Basis, gestohlene Basis. Man muss nicht immer hart zuschlagen.“

Michael Fullmer übernahm die Position der Cubs und trat gegen Indien an, dessen Fastball einen 1:0-Lauf in den Wind zum rechten Feld für einen Homerun in zwei Läufen und eine 5:4-Führung für die Reds erzielte.

Indien scherzte: „Wenn dieser Ball gefangen worden wäre, wäre mein Schläger auf der Tribüne gewesen.“ „Ich habe gestern zwei Bälle geschlagen, ich habe sie hart getroffen und sie haben nicht getroffen. Ich habe diese beiden Bälle heute Abend unentschieden gespielt.“

Im siebten Inning, als McLain nach einem Leadoff-Single auf der ersten Base lag, erzielte Indien im ersten Pitch einen weiteren Homerun mit zwei Runs, der den Reliever Jeremiah Estrada besiegte und einen Vorsprung von vier Runs erzielte.

Indien startete 221 Spiele als Erster für Cincinnati. Aber Friedel und Rookie McLean auf den Plätzen eins und zwei sorgten für Kontakt und Tempo. Es sorgte für mehr Trennung zwischen zwei Linkshändern in der Aufstellung – Friedel und Cleanup-Hitter Jake Fraley –, um es den Gegnern zu erschweren, einen Walk Reliever gegen beide einzusetzen.

„Es hat wirklich gut geklappt“, sagte Friedel. „Und egal, ob John die Führung übernimmt oder ich, wir kennen unsere Rolle und wissen, was wir tun müssen – auf die Base gehen, uns bewegen, die Bases stehlen, die Dinge in die Tat umsetzen. Ich habe das Gefühl.“ Egal, wo wir in der Gesamtwertung stehen, wir alle kennen unsere Rolle, ob wir Erster, Zweiter oder Dritter sind. Er ist ein großer Teil dieses Teams. Jeder kennt seine Rolle und trägt seinen Teil bei. Es ist der Schwung, den wir haben Bedürfnis als Straftat.“

Siehe auch  Christian McCaffrey „fühlt sich gut“, nachdem der Veteran einen freien Tag hatte – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

Bell hatte auch das Gefühl, dass der neue Look seiner Aufstellung mehr Länge verlieh und am Ende der Bestellung mehr Produktionsmöglichkeiten eröffnete. Spencer Steer, einer der heißesten Spieler im Team, wurde Sechster und Nick Senzel rückte auf den siebten Platz vor. Senzels RBI-Single im zweiten Inning verschaffte den Reds einen Breakout-Vorsprung.

„Es ist einfach wichtig, dass die Aufstellung so breit wie möglich ist“, sagte Bell am Dienstag.

Nach dem Sieg in den ersten beiden Spielen der Drei-Spiele-Serie in Chicago liegen die Reds mit 23:29 Prozentpunkten hinter den drittplatzierten Cardinals und nur vier Spiele hinter den erstplatzierten Brewers.

815 OPS in 52 Spielen dieser Saison, was eine großartige Erholung nach einer verletzungsgeplagten 22-Saison war, in der seine Leistung einbrach. Er genießt seine persönliche Renaissance und trägt gleichzeitig dazu bei, die Reds zu verbessern.

„Es fühlt sich großartig an“, sagte er. „Ich bin dieses Jahr gesund. Es ist ein großer Teil meines Erfolgs. Dieses Jahr ist es guter Baseball. Wir haben eine gute Mannschaft und es macht Spaß, mit diesen Jungs zu spielen. Es trägt das.“ Schwung und ich ernähre alle. Ich liebe es einfach.“