Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Leeds United zeigte keine Kampfbereitschaft, da der Abstieg in die Premier League durch eine Reihe von Fehlern bei der Niederlage gegen Tottenham besiegelt wurde

Leeds United zeigte keine Kampfbereitschaft, da der Abstieg in die Premier League durch eine Reihe von Fehlern bei der Niederlage gegen Tottenham besiegelt wurde

Rob DawsonReporter28. Mai 2023, 15:45 Uhr ET4 Minuten zum Lesen

Leeds, England – Tottenham-Fans sangen an ihrer Ecke der Elland Road „Leeds down again“. Die Fans von Leeds United am anderen Ende des Stadions überlegten kurz, mit ihrem Ausschluss auszusteigen, machten aber stattdessen mit. Ihr Team zerfiel und sie konnten es nicht leugnen.

In einem Spiel, das Leeds gewinnen musste, um eine Überlebenschance zu haben, sagten sie 1:4 verloren Mit einem kaum kämpfenden Blinzeln.

Wenn Leeds das nächste Mal hier ist, werden sie in der Meisterschaft spielen und Spiele gegen Manchester United, Liverpool und Arsenal gegen Spiele gegen Plymouth Argyle und Rotherham United eintauschen, und sie haben nur einen Schuldigen.

Nachdem er vor einem Jahr die Talsohle überwunden hatte und erst am letzten Spieltag in Brentford mit einem Sieg überlebte, war diese Saison sowohl auf als auch außerhalb des Feldes von Fehlern gespickt.

Wie durfte Jesse Marsh bis Februar als Manager weitermachen? Wie konnte eine Rekordablösesumme des Vereins im Januar-Transferfenster an Jorginho Ratter verschwendet werden, nur für einen Stürmer, der kaum spielt? Wie haben Sie es geschafft, in einer Premier-League-Saison fast 80 Gegentore zu kassieren? Und wie kommt man in etwas mehr als einem Jahr von Marcelo Bielsa über Marsh und Javi Gracia zu Sam Allardyce?

Die meisten dieser Fragen muss Eigentümer Andrea Radrizzani beantworten, der den Verein wieder in die Liga zurückversetzt hat, in der er sich vor sechs Jahren befand.

Die Fans wollen, dass er weg ist, und 49ers Enterprises, das 44 % des Clubs besitzt, will eine vollständige Übernahme, aber die Frage, wer in der nächsten Saison den Vorstand leiten wird, bleibt offen. „Es ist das Erste, was in diesem Sommer geklärt werden muss“, sagte Allardyce anschließend. Erst dann, sagte er, könne eine Entscheidung darüber getroffen werden, wer der Manager wird und wie die Mannschaft aussehen werde. Allardyce schloss einen Verbleib nicht aus, obwohl ihn die Bilanz von vier Spielen, drei Niederlagen und elf Gegentoren nicht gefiel.

Siehe auch  Lionel Messi kommt vor dem Debüt von Inter Miami im DRV PNK Stadium an, während sich die Fans anderthalb Stunden vor dem Anpfiff in einer Schlange aufstellen.
Die Spieler von Leeds United sind frustriert, nachdem sie vorerst zu ihrem Verbleib in der Premier League aufgerufen wurden.Robbie Jay Barat – AMA / Getty Images

In seiner Pressekonferenz nach dem Spiel entschuldigte er sich bei den Fans, zeigte aber mit dem Finger auf seine Spieler und betonte, dass der größte Unterschied zwischen Leeds und Tottenham „unbeabsichtigte Fehler“ seien. Es waren 90 Minuten selbstverschuldeter Schaden. Schon vor dem Spiel hatte Allardyce in seinen Shownotizen geschrieben, dass Leeds „für die Fehler, die wir gemacht haben, bestraft“ worden sei und das sei auch gegen Tottenham nicht anders.

In den ersten 30 Sekunden spielte Weston McKinney einen einfachen Pass und übergab den Ball an Son Heung-min. Leeds sah es erst wieder, als es mit 0:1 zurücklag, und nachdem er zusah, wie Pedro Boro an Pascal Stroijk vorbeisprang, um Harry Kane zu bedienen, blieb Allardyce nur an der Seitenlinie stehen und den Kopf schütteln.

Als der VAR das Tor überprüfte, riefen die Fans vor Ort Unterstützungsrufe für Bielsa, den berühmten ehemaligen Manager, der 2022 entlassen wurde. Jack Harrison und Rodrigo gerieten in einen Streit.

Und als ob es nicht schlimm genug wäre, den Ball in den ersten beiden Minuten der ersten Halbzeit zu kassieren, tat Leeds es in der zweiten noch einmal. Kane wollte den Ball mehr als Liam Cooper, Strojk hatte die Chance, den Pass abzuwehren, verfehlte aber den Abstoß und Boro beendete den Ball, womit jede schwache Hoffnung auf ein dramatisches Auskommen von Leeds zunichte gemacht wurde.

Vor langer Zeit schlug die Frustration auf der Tribüne in Wut um. Rufe wie „Du bist nicht fit, das Trikot zu tragen“ richteten sich gegen die Spieler, während der italienische Trainer Radrizzani aufgefordert wurde, „den Verein zu verkaufen und das Haus zu verlassen“.

Siehe auch  Cleveland Browns feuern Joe Burrow, Cincinnati Bengals

Dann sickerte die Nachricht vom Everton-Tor im Goodison Park durch und die ersten Leeds-Fans verließen mehr als eine halbe Stunde vor Spielbeginn das Spielfeld. Sie verpassten es, dass Harrison einen Treffer für Leeds erzielte, der dann, passend zu einer katastrophalen Leistung, einen weiteren Treffer für Kane schenkte.

Allardyce dachte hinterher traurig: „Man könnte meinen, sie hätten aus den ersten beiden gelernt, aber nein.“

Ein Fan von Leeds United sieht zu, wie der Abstieg seiner Mannschaft in die Meisterschaft vorbei ist.Alex Dodd – CameraSport über Getty Images

Als ein Eindringling hereinstürmte und zwei starken Sicherheitsleuten auswich, bevor er zu Boden geschleudert wurde, wurde er von Heimfans besungen, die „Record It“ und „Show More Fight Than You“ sangen. Es war schwer zu argumentieren, dass Leeds so wenig tat, um sich selbst zu helfen.

Das vierte Tor von Lucas Moura war ein großartiger Moment für den Brasilianer bei seinem letzten Auftritt für Tottenham, der jedoch nur aufgrund der schwachen Verteidigung von Leeds gelang. Leeds hat seit Beginn der letzten Saison 157 Tore in der höchsten Spielklasse kassiert, mehr als jedes andere Team in den fünf besten Ligen Europas. Es ist eine Statistik, die nach Abstieg stinkt.

Es ist heutzutage verlockend zu behaupten, dass eine Mannschaft von der Größe Leeds bald in die Premier League zurückkehren wird, aber ihre Fans wissen besser als die meisten, dass das nicht so einfach ist. Beim letzten Abstieg im Jahr 2004 dauerte es 16 Jahre, bis sie wieder zurückkamen, und ihre Abwesenheit umfasste auch drei Spielzeiten in der dritten Liga des englischen Fußballs.

Leeds ist auseinandergefallen, aber die Frage ist nun, wie schnell sie wieder zusammengesetzt werden können.

Siehe auch  Bryson Stott, Phyllis Ledoff Hooter? Zeigen Sie gegenüber Sandy Alcantara, warum er so verlockend ist