Oktober 22, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

In Kanada und Deutschland steht endlich die Klimakrise auf dem Stimmzettel. Aber kann es gewinnen?

Der Klimawandel schafft selten Wahlen oder verhindert sie. Aber die Welle scheint sich umzukehren.

Im Vorfeld der kanadischen Parlamentsabstimmung wurde die Klimakrise stark in Wahlkampfaktivitäten, Medienberichterstattung und Debatten thematisiert. Das gleiche gilt für Norwegen, das letzten Montag gewählt hat, und in Deutschland, das am 26. September Wahlen abhält.

Schließlich steht die Klimakrise auf dem Stimmzettel.

Shane Conster, außerordentlicher Professor an der School of Communication der Simon Fraser University in British Columbia, sagte gegenüber CNN: „Der Klimawandel ist etwas, das viele Kanadier erlebt oder erlebt haben.

„Zum ersten Mal haben alle großen Parteien bei den kanadischen Wahlen mindestens einen radikalen Klimaplan vorgeschlagen.“

Anthony Liserowitz, Direktor des Yale Project on Climate Change Communication, sagte, dass der Klimawandel als Wahlproblem bei den Wählern weltweit immer wichtiger wird. Dafür gibt es drei gute Gründe.

„Zum einen wird die Wissenschaft einfach stärker und beängstigender“, sagte er.

Die Erde erwärmt sich schneller als bisher angenommen, sagen Wissenschaftler und schließen Fenster, um katastrophale Auswirkungen zu vermeiden

Ein hochmoderner wissenschaftlicher Bericht des UN-Gremiums für Klimaänderungen (IPCC) wurde im August veröffentlicht, als sich Brände ausbreiteten und Überschwemmungen Gemeinden auf der ganzen nördlichen Hemisphäre erfassten. Der Bericht nannte die Rolle des Menschen in der Krise „zweifellos“ und warnte davor, dass der Klimawandel schneller vor sich geht als bisher angenommen.

Die globalen Temperaturen liegen bereits 1,2 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau. Wissenschaftler sagen, dass der Planet unter 1,5 Grad liegen sollte, um schlimmeres Wetter und relativ unbekannte Wetterkipppunkte zu vermeiden.

„Eine weitere wichtige Sache ist, dass die Medienberichterstattung quantitativ und qualitativ zugenommen hat“, sagte Liserowitz. „Der dritte wichtige Bereich sind natürlich diese Extremereignisse – rekordverdächtige und katastrophale Ereignisse aller Zeiten auf der ganzen Welt, die vom Klimawandel als die schwerwiegendsten angesehen werden.“

Ungewöhnlich in diesem Sommer ist, dass die Stämme nicht nur durch einen Teil des Regelgrades, sondern auch mit großen Margen zertrümmert werden. Lytton, ein kanadisches Dorf Von einem Lauffeuer verbrannt, Aufzeichnen der höchsten Temperatur des Landes Ende Juni mit 49,6 Grad Celsius (121 Grad Fahrenheit). Das sind 4 Grad mehr als der bisherige Rekord.
NDP-Chef Jagmeet Singh spricht während einer Debatte über die englischsprachigen Führer der englischsprachigen Bundestagswahl am 9. September 2021 in Catino, Quebec.

Die Klimakrise hat in Ländern wie Deutschland und Norwegen einen Aufschwung für grüne oder klimazentrierte Parteien ausgelöst. In Kanada kämpfen die Grünen, aber die Progressive New Democratic Party (NDP) unter der Führung von Jagmeet Singh hat aus den Zinsen Kapital gemacht.

Die NDP stimmt mit 20 % der Stimmen ab, wobei die Liberalen von Premierminister Justin Trudeau und die wichtigsten Konservativen der Opposition jeweils etwa 30 % ausmachen. Umfrage des staatlichen Senders CBC. Diese Vorhersagen werden Trudeaus Partei mehr Sitze und einen Sieg bescheren.

Wie Norwegen konzentriert sich Kanadas Diskurs zur Klimakrise auf Öl und Gas. Kanada ist der fünftgrößte Rohölproduzent der Welt, und Trudeau steht unter zunehmendem Druck, die Subventionen für fossile Brennstoffe beiseite zu legen. Er versprach, sie bei seiner ersten Wahl zu reduzieren, aber sie stiegen erst unter seiner sechsjährigen Führung.

Die Wahlen zu Cliffenger in Kanada werden heiß.  Manche befürchten, dass sich die politische Polarisierung nach amerikanischem Vorbild fortsetzen wird
Dies gilt auch für Kanadas Treibhausgasemissionen, die tatsächlich im Jahr 2019 waren Höher als das Pariser Abkommen 2015 unterzeichnet.
Die NDP führt das Feuer in British Columbia an. Abstimmung durch den staatlichen Sender CBC Zeigt an.

Ihr Führer Singh fordert ehrgeizigere Klimapläne als die Liberalen und Konservativen. Das derzeitige Reduktionsziel der Liberalen liegt bei 40 bis 45 % und die Konservativen wollen es auf 30 % reduzieren.

Siehe auch  Deutsche Green Leadership Steel Party für die Regierung

„Was wir nicht tun sollten, ist das, was Herr Trudeau getan hat: Ziele setzen und sie verfehlen“, sagte Singh kürzlich bei einer Debatte der Staats- und Regierungschefs. „Wir sollten nicht versprechen, die Subventionen für fossile Brennstoffe zu beenden und sie dann zu erhöhen. Wir sollten keinen Preis für die Umweltverschmutzung festlegen und dann die größten Umweltverschmutzer befreien.“

Deutsche Parteien wollen Merkel-Klima verbessern

Es ist unwahrscheinlich, dass die NDP die Wahl gewinnt oder sogar die größte Opposition wird, aber mit ihrer starken Stimmenzahl könnte Singh ein Königsmacher in der Trudeau-geführten Koalition werden. Es wird prognostiziert, dass die Liberalen mehr Sitze bekommen werden, aber die Mehrheit ist weniger. Sie mag sich entscheiden, als Minderheitsregierung zu regieren, aber selbst wenn sie dies tut, braucht sie die NDF als Verbündeten.

Dies ist eine Rolle, in der sich kleine, klimazentrierte Parteien auf der ganzen Welt wiederfinden.

In Deutschland dürften die Grünen den König krönen.

„Im Gegensatz zu Wahlperioden in der Vergangenheit haben wir das Klima als Ausgangspunkt gesehen – wegen des Beharrens der Bevölkerung auf Klimaschutz im Referendum haben alle großen Parteien es zu einem zentralen Merkmal ihrer Rhetorik gemacht“, sagte Jeremy. Cochrane, Senior Associate im Forschungsteam More in Common.

Studie schätzt, dass tödliche Überschwemmungen in Deutschland aufgrund des Klimawandels 9-mal höher sein könnten

Es ist fast unmöglich für das Land, ohne seine tödlichen Überschwemmungen zu bleiben, die Wissenschaftler alle 500 Jahre als meteorologisches Ereignis bezeichnen. In einigen Teilen Deutschlands fiel im Allgemeinen mehr Regen pro Tag als im Monat.

Gugney sagte, die Deutschen fühlen sich extrem deprimiert und frustriert, wenn sie versuchen, als Verbraucher Emissionen zu reduzieren, während die politischen und geschäftlichen Eliten an der Macht nicht ihren gerechten Beitrag leisten.

Siehe auch  Putin schlug vor, den deutschen North Stream 2 anzuerkennen, um die Energiekrise zu lösen

„Deshalb gibt es eine weit verbreitete Forderung nach verbindlichem Handeln, das zur Politik führt und die gerechte Teilhabe aller gewährleistet“, sagte Cagne.

Die Wahl markiert das Ende der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er galt als starker Führer im Land, aber auch international, aber er war nicht immer stark im Klima.

Ihre Regierung, die die Wahlen voraussichtlich verlieren wird, plant, bis 2038 Kohle zu nutzen. Sie bleibt der Idee der umstrittenen Gaspipeline Nort Stream 2 aus Russland treu, weil ihre Kritiker jetzt keine Zeit haben. Investitionen in mehr fossile Brennstoffe.

Doch jetzt schlagen alle Parteien, mit Ausnahme der rechtsextremen Alternative Deutschland (AfD), starke Klimapläne vor.

Es ist jedoch nicht klar, ob diese Versprechen in Stimmen umgewandelt werden. Als die deutschen Staats- und Regierungschefs dieses Thema diskutierten, unterschieden sie sich in ihrer Berichterstattung nicht sehr, und das Gespräch verlagerte sich schnell auf Technologie, die kein öffentliches Interesse auf sich zog. Die Tageszeitung schlug vor, dass Die Weld es vielleicht auch sein könnte Sehr langweilige Wahl.

Ein Wahlschlag für das norwegische Klima

Da das Wetter auf den Abstimmungen in Kanada und Deutschland so stabil ist, „Kann das Wetter wirklich gewinnen?“

Deutschlands Grüne erhielten rund 16 Prozent der Stimmen, obwohl sie noch vor wenigen Wochen gleich den beiden großen Parteien waren. Dies ist das erste Mal nach Jahrzehnten am Rande, dass auch nur der Gedanke an Erfolg möglich ist.

Waren die Grünen in Deutschland einst eine Einparteienpartei, so nimmt sie heute unter der Führung von Anna Lena Barbach zu vielen Themen Stellung, von der Rolle des Landes in der EU über die Zukunft des Atlantiks bis hin zu den Beziehungen zur NATO und Russland. Und China.

Siehe auch  Deutsche Grüne wählen einen gemäßigten Weg, um ihr Wahlvertrauen zu überdenken | Deutschland

Die Erweiterung der Agenda ist der einzige Weg für grüne oder klimazentrierte Parteien, eine echte Chance bei der Wahl zu bekommen. Selbst für einige Wähler, die der Klimakrise Priorität einräumen, kann es sich als unpraktisch anfühlen, für eine politische Partei zu stimmen.

Ölförderstätten in der Nordsee auf dem Ölfeld Johan Swartt während eines Medienbesuchs im Gebiet 140 Kilometer (87 Meilen) westlich von Stavanger, Norwegen am 3. Dezember 2019.

Viele Wahlen in der Vergangenheit wurden als „Klimawahlen“ bezeichnet, aber sie ändern die Politik oft nicht.

Die Ergebnisse in Norwegen sind ein Beispiel und eine klare Erinnerung daran, wie langsam politische Veränderungen sein können.

Es wurde erwartet, dass die Grünen bei der Abstimmung am vergangenen Montag aufsteigen und allgemein erwartet wurde, dass sie bei den Koalitionsgesprächen zum Königsmacher werden, aber stattdessen versucht die Mitte-Links-Labour Party, eine neue Regierung zu bilden.

Norwegen ist nach Russland der zweitgrößte Ölproduzent in Europa, und im Wahlkampf stand der Widerspruch zur Zukunft seiner Ölindustrie und dem herrlichen Klima des Landes im Mittelpunkt.

Norwegens Mitte-Links-Arbeiterkoalition beginnt mit Gesprächen, da die Anti-Öl-Grünen ins Abseits gedrängt werden

Und die Grünen forderten nur ein sofortiges Ende der Öl- und Gasexploration und wollten die Ölförderung bis 2035 ganz einstellen.

Die Partei gewann drei Sitze, zwei mehr als zuvor, aber die Ergebnisse waren niedriger als erwartet.

Der Sekretär der Grünen, Torkel Wetherhaus, zeigte sich frustriert, dass selbst der dramatische Sommer nicht ausreichte, um die norwegische Bevölkerung davon zu überzeugen, dass die Klimakrise ihre erste Sorge sein sollte.

Das Interesse an Klimafragen stieg bei den Wählern während der Hitzewellen des Landes und des Feuers, das andere europäische Länder verwüstete, sowie nach der Veröffentlichung des IPCC-Berichts. Aber dieses Interesse ist verblasst und zeigt, wie eng der Fokus der Wähler sein kann.

„Ich bin im Moment wirklich ratlos, wie ich die Nachrichten verbreiten soll“, sagte Weatherhouse gegenüber CNN.

Doch die Politik endet nicht mit einer Wahl, und der Aufstieg der Grünen im Vorfeld der Wahl hat aus Sicht von Vertus andere Parteien zu Klimaversprechen gezwungen. Die Grünen wollen sie nun zur Rechenschaft ziehen, sagte er.

„Wir denken, dass alle Parteien während der Wahlen viele Versprechungen bezüglich des Wetters gemacht haben, daher hat sich der Wahlkampf geändert“, sagte Verdas. „Jetzt ist die Erwartung groß, dass diese Klimapolitik umgesetzt wird.“