September 19, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Holland hat mit der Dortmunder Parade im DFB-Pokal einen Hattrick erzielt

Berlin:

Earling Proud Holland erzielte einen Hattrick.

Seit seinem Beitritt im Januar 2020 hat die norwegische Tormaschine 60 Mal in der gleichen Anzahl von Dortmund-Spielen getroffen, darunter sieben Tore in sechs DFB-Pokalspielen.

Eine Woche vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison, Dortmund In die nächste Runde der Trophäe geblasen.

Verteidiger Thomas Munier und Stürmer Julian Brand, beide nach einem positiven Test auf Covit-19 isoliert, fanden sie nicht, doch das Publikum war für Wisden zu stark.

Holland, 21, hat zwei Tore erzielt, als Dortmund letzte Saison gewann Deutscher Pokal Wiesbaden spielte in der dritten Liga Deutschlands und zeigte das letzte und wiederholte medizinische Ergebnis.

Er nahm den Platz ein, den er im Finale im Mai verlassen hatte, und hob die Menge in der 27. Minute hervor, als er durch den Pass von Marco Reyes ging und nach Hause ging.

Vier Minuten später verwandelte er einen Elfmeter, nachdem er vom heimischen Torhüter gefoult worden war.

Zur Pause stand es 2:0, doch sein Triple endete, als Holland in der 51.

Zuvor startete Jesse March erfolgreich in sein erstes Spiel als Cheftrainer des letztjährigen Vizemeisters RP Leipzig in der zweiten Liga mit 4:0.

Der US-Amerikaner ersetzt in Leipzig den neuen Bayern-München-Trainer Julian Knollsmann, der in der vergangenen Saison Zweiter in der Bundesliga und im DFB-Pokal wurde.

Leipzigs Innenverteidiger Willy Orban hob die Zuschauer in einer Angelino-Ecke hervor, bevor Malis Mittelfeldspieler Amado Haidara kurz vor der Pause das zweite Tor erzielte.

Der französische Stürmer Christopher Enkung kam zum dritten Mal nach der Pause zu Silva.

Siehe auch  Ziele und Highlights: Saudi-Arabien 2-3 Deutschland in Tokio 2020 | 25.07.2021

Reisefans sangen „Noch einmal“ und der eingewechselte Dominic Sophosloi, der im vergangenen Januar für 20 Millionen Euro einstieg, traf bei seinem Leipzig-Debüt sechs Monate nach der Verletzung.

Der Viertligist Babelsburg besiegte Neuzugang Grutherford für Puenteslica und gewann das Elfmeterschießen mit 5:4, als es nach Verlängerung 2:2 endete.

Spitzenklubs hatten andere Probleme.

Bayer Leverkusen gewann 3:0 in der viertklassigen Lokomotive Leipzig, als Deutschlands Mittelfeldspieler Kerem Demerbe zwei Tore erzielte.

Der Dynamo Berlin besiegte den Viertligisten in der Stuttgarter Hauptstadt, mit drei späten Toren gewann Armenia Peelfeld mit 6:3 beim Regionalligisten Minovs barriott.

Der fünftklassige Griffswalter FC zog sich nach einem 4:2-Hammer zurück und ließ Oxburg mit dem Führungstreffer zurück.

Das Hinrundenspiel des FC Bayern München am Freitag wurde auf den 25.