April 23, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Hinter den Kulissen: Was Sie bei den Oscars 2024 nicht sehen werden

Hinter den Kulissen: Was Sie bei den Oscars 2024 nicht sehen werden

LOS ANGELES (AP) – Außerhalb der Leinwand findet noch eine ganz andere Show statt Bei den Oscars Was das heimische Publikum im Fernsehen nicht sieht. Hier Was die Associated Press sah Was nicht von Kameras erfasst wurde.

Die Oscar-Verleihung beginnt um sieben Uhr?

Es begann spät, etwa sechs Minuten hinter dem Zeitplan, und zu Beginn der Show saßen nicht alle auf ihren Plätzen. Martin Scorsese, Margot Robbie und Ryan Gosling gehörten gegen 19:06 Uhr EST zu den letzten Sitzplätzen. Carey Mulligan verpasste den animierten Schnitt und löschte Jimmy Kimmels Eröffnungsmonolog aus Auszeichnung als Nebendarstellerin Sie steht an der Seite, aber ihr Mann Marcus Mumford leistete ihr Gesellschaft.

3 Minuten zum Chatten

In der ersten Werbepause standen die Leute auf, um ihre Freunde zu finden. Emma Stone fand sofort ihre langjährige Freundin Jennifer Lawrence, und die beiden liefen eine Stunde lang lachend und wild winkend, während ihre Ehemänner zusahen.

Greta Gerwig wandte sich gut gelaunt an Robbie und America Ferrera, nachdem der Preis für die Nebendarstellerin an D'Avene Joy Randolph ging. Und ja, Mulligan und Mumford haben endlich ihre Plätze gefunden.

Emma Stone geht zur falschen Zeit

Emma Stone Er war mit einem Glas Champagner in der Hand an der Lobbybar, als „Poor Things“ den Preis für das beste Produktionsdesign gewann. Sie schrie, hüpfte auf und ab und verfolgte interessiert die Rede.

Dann wandte sie sich an Florence Pugh, die in der Nähe stand, und die beiden unterhielten sich aufgeregt über Pughs „gesprenkeltes Kleid“.

Plötzlich lachte Pogue und blickte auf den Bildschirm, um einen halbnackten John Cena zu sehen. „Oh, das liegt daran, dass es wie ein Oscar aussieht!“

Siehe auch  In Kendall Roys 29-Millionen-Dollar-Wohnung „Caliphate“.

Ein paar Sekunden später gewann „Poor Things“ auch den Preis für Kostümdesign, und Stone sprang auf und schrie erneut.

„Ich vermisse sie alle“, rief sie. „Es ist nicht in Ordnung, es ist schlimm, ich gehe nach Hause.“

Greta Gerwig und Modedesigner

Im Flur hatte Gerwig einen Fan, der mit ihr über etwas ganz Bestimmtes sprechen wollte: Ann Roths Auftritt im Barbie-Film.

„Ich möchte, dass Sie wissen, wie wichtig mir das ist“, sagte Eduardo Castro, Mitglied des Vorstands der Akademie und in der Modedesigner-Branche tätig.

Der 92-jährige Roth spielte die Frau auf der Bank im Film „Barbie“, eine Rolle, die Kimmel in seinem Vorspann nachahmte. Sie ist zweifache Oscar-Gewinnerin für „The English Patient“ und „Ma Rainey's Black Bottom“.

Castro, zu dessen Filmen „Ugly Betty“ und „Bride and Prejudice“ gehören, sagte, er betrachte Roth als Mentor.

„Sie ist etwas Besonderes“, sagte Gerwig. „Sie sagte: ‚Greta, ich weiß nicht, ob ich das kann, ich kann es nicht!‘“ Gib mir einfach einen Martini.

„Sie liebt Martinis“, lachte Castro.

Zu diesem Zeitpunkt war Noah Baumbach, Gerwigs Ehemann, auf den Weg zu ihr und sie machten sich auf den Weg zur Bar. (Aber sie haben keinen Martini bestellt.)

Kinergy in der Lobby (und auf der Bühne)

Ungefähr eine halbe Stunde bevor Gosling die Oscar-Verleihung für ein paar kostbare Minuten in ein sehr unterhaltsames Konzert verwandelte, waren die Caines in der Lobby und machten sich warm. Einige trugen Cowboyhüte, sie machten Dehnübungen, andere rannten auf der Stelle und alle fanden ihre Energie.

Während der Show vermittelte das Dolby Theatre das Gefühl eines Taylor-Swift-Konzerts, bei dem alle im Raum aufstanden und einen spontanen, fröhlichen Tanz aufführten. Der größte Fan im Raum war Gerwig, die ihren persönlichen Kane direkt ins Gesicht bekam.

Siehe auch  Brad Pitt bringt eine Unisex-Hautpflegelinie auf den Markt

Während einer Werbepause fand Mark Ronson den Weg zu Gerwig, Robbie und einer Menge Fans. Im ganzen Saal herrschte noch lange nach der Show geschäftiges Treiben, am meisten vielleicht in Ronson – er kehrte stolz zu seinem Platz zurück und trug das rosa Kane-T-Shirt, das er den Rest der Show getragen hatte.

Offener Moment

Nachdem die Kameras losgingen, blieben die Oppenhomies noch ein paar Minuten auf der Bühne, umarmten sich und feierten alle Siege. Downey hob sein Glas, während er ein paar Faustpumpen machte. Zu den Letzten, die die Bühne betraten, gehörten Emily Blunt und Kimmel, die sich beiläufig unterhielten und sich auf den Weg nach draußen machten.

Wenn die Show vorbei ist, hat der Abend gerade erst begonnen

Auf dem Weg zum Gouverneursball lief Cord Jefferson strahlend durch die Lobby, hüpfte und hielt seinen Oscar in der Hand. Kate McKinnon verbrachte einen Moment mit Marlee Matlin und Steven Spielberg und sie traten mit einer Maske heraus.

Obwohl Gerwig und Barbie größtenteils mit leeren Händen nach Hause zurückkehrten, war sie in Hochstimmung und rockte immer noch das Lied „I'm Just Ken“, das sie als „legendär“ bezeichnete.