April 18, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Al Pacinos beste Bildershow bei den Oscars löste bei manchen Zuschauern Kopfzerbrechen aus

Al Pacinos beste Bildershow bei den Oscars löste bei manchen Zuschauern Kopfzerbrechen aus

Chris Pizzello/Invision/AP

Al Pacino wird den Preis für den besten Film während der Oscar-Verleihung am Sonntag, dem 10. März, verleihen.



CNN

Es war kein gemischter Umschlag dabei Die Oscars sind am SonntagDoch als Al Pacino die Ankündigung verkündete, herrschte im Publikum einige Verwirrung „Oppenheimer“ Es gewann den Preis für das beste Bild.

Der „Der Pate“-Star gab heute Abend den Gewinner des Hauptpreises bekannt und sagte: „Zehn wundervolle Filme wurden nominiert, aber nur ein Film wird den Preis für den besten Film gewinnen.“ Dafür muss ich zum Umschlag gehen, und das werde ich auch. Hier kommt sie. Und meine Augen sehen Oppenheimer. Ja. Ja.“

Pacinos schnelle, beiläufige Ansage schien einige im Dolby Theatre innezuhalten, bevor das Publikum zu applaudieren begann und das Orchester zu spielen begann, als die Besetzung und die Crew von „Oppenheimer“ sich auf den Weg zur Bühne machten.

Eine der Produktion nahestehende Quelle teilte CNN am Montag mit, dass Pacino im Rahmen einer „vorher festgelegten kreativen Entscheidung“ „niemals die Nominierten bekannt geben sollte“, bevor der Gewinner bekannt gegeben wurde.

Um zu verhindern, dass die Show am Ende des Abends fortgesetzt wird, wurden stattdessen während der gesamten Oscar-Übertragung Clips von mehreren Nominierten für den besten Film gezeigt. (Die Show endete früh.) Laut dieser Produktionsquelle wurde Pacino angewiesen, auf der Bühne ziemlich schnell zu sein, aber die Art und Weise, wie er den Text vortrug, war nur Pacinos eigene Note.

„Am Ende verkündete er, dass Al Pacino Pacino ist“, sagte diese Person.

Kurz bevor Pacino, Moderator der Oscars, die Bühne betritt Jimmy Kimmel Sie machte einen Witz darüber, dass sie den Umschlag zerreißen müsse, auf dem Emma Stones Name für die Kategorie „Beste Hauptdarstellerin für Poor Things“ stand Bessere Bildmischung 2017, als „La La Land“ fälschlicherweise schon vorher zum Sieger gekürt wurde Bekannt geben Dieses „Moonlight“ hat tatsächlich gewonnen.

Siehe auch  Die drei Sternzeichen mit Rohhoroskopen für den 7. Januar 2023

Universelle Bilder

Bestes Bild: „Oppenheimer“

Scout-Bilder

Beste Schauspielerin: Emma Stone für „Poor Things“

Universelle Bilder

bester Schauspieler: Cillian Murphy, „Oppenheimer“

Melinda Sue Gordon/Universal Pictures

Bester Regisseur: Christopher Nolan „Oppenheimer“

Seshia Pavao/Focus-Funktionen

Beste Nebendarstellerin: Davin Joy Randolph, „The Holdovers“

Melinda Sue Gordon/Universal Pictures

Bester Nebendarsteller: Robert Downey Jr. „Oppenheimer“

Einführung von Claire Folger/Orion

Bestes adaptiertes Drehbuch: „Amerikanische Fantasie“

Pelias-Filme

Bestes Originaldrehbuch: „Anatomie eines Sturzes“

Mit freundlicher Genehmigung von A24

Bester internationaler Spielfilm: „Interessengebiet“

Atsushi Nishijima/Foto mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures

Bestes Modedesign: „arme Dinger“

Mit freundlicher Genehmigung von Scout Pictures

Bestes Produktionsdesign: „arme Dinger“

Universelle Bilder

Beste Kamera: „Oppenheimer“

Universelle Bilder

Beste Originalpartitur: „Oppenheimer“

Fotos von Lara Cornell/Warner Bros

Bestes Originallied: „Wofür wurdest du geschaffen?“ Gespielt von Billie Eilish im Film „Barbie“

G Kinder

Bestes Animationsfeature: „Der Junge und der Reiher“

shorttatv

Bester animierter Kurzfilm: „Der Krieg ist vorbei! Inspiriert von der Musik von John und Yoko“

shorttatv

Bester Live-Kurzfilm: „Die wunderbare Geschichte von Henry Sugar“

Mstislav Chernov/AFP

Bester Dokumentarfilm: „20 Tage in Mariupol“

shorttatv

Beste Kurzdokumentation: „Letzte Reparaturwerkstatt.“

Universelle Bilder

Beste Bearbeitung: „Oppenheimer“

Al-Kashaf-Fotos / Landmark Media / Al-Alamy

Bestes Make-up und Frisur: „arme Dinger“

Mit freundlicher Genehmigung von A24

Bester Klang: „Interessengebiet“

TOHO CO., LTD

Beste visuelle Effekte: „Godzilla minus eins“

Laut Bill Kramer, dem CEO der Akademie, war Pacinos Darbietung keine Wiederholung des vorherigen Oscar-Dramas.

„Alles lief wunderbar“, sagte Kramer. Die New York Times. „Er hatte einfach Spaß da ​​draußen.“

Siehe auch  EPs zeigt 'Moon Knight', sagt Marvel Disney + Series Season Two Up In The Air – Deadline

CNN hat die Vertreter von Pacino um einen Kommentar gebeten.