Dezember 1, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Exclusive Softbank ist in Gesprächen über den Verkauf seines französischen Robotik-Geschäfts an United Robotics of Germany.

TOKYO, 22. Oktober (Reuters) – SoftBank Group Corp ist in Gesprächen über den Verkauf seines in Paris ansässigen Robotikgeschäfts hinter Pepper Android an die United Robotics Group in Deutschland, wie aus Quellen und Dokumenten hervorgeht, die von Reuters untersucht wurden, die das Geschäft neu messen. Der wichtigste Entwicklungstreiber.

Die Verhandlungen sind im Gange und Pläne können sich ändern, wobei zwei mit der Angelegenheit vertraute Quellen sich weigern, die Medien zu nennen, da sie nicht sprechen durften. Es ist unklar, ob SoftBank eine Beteiligung am Geschäft oder den Wert der Transaktion behält.

Die United Robotics Group wurde mit Unterstützung des deutschen Industrieroboterherstellers Hahn zum europäischen Hauptdistributor von SoftBank. (9984.D) Pepper und Nao-Roboter kämpfen im Oktober.

United Robotics lehnte eine Stellungnahme ab. Softbank sagt, dass es sich dem Pfeffergeschäft verschrieben hat.

Reuters Im Juni gemeldet Softbank stellte die Paprikaproduktion ein und baute weltweit Arbeitsplätze in seinem Robotikgeschäft ab. Etwa 330 Mitarbeiter wurden in Frankreich entlassen, wo Aldebaran Anfang 2012 übernommen wurde, eine maßgeschneiderte Paprika für SoftBank.

Laut einer Überprüfung von Quellen und Stellenausschreibungen wurden zusätzliche Mitarbeiter aufgrund geringer Arbeitsmoral entlassen, da SoftBank gezwungen war, Stellen für die Besetzung von Schlüsselfunktionen auszuschreiben.

Ein Zuschauer betrachtet sein Mobilgerät neben dem Roboter Pepper während der Uhrenausstellung „Salon International de la Haute Horlogerie“ (SIHH) am 14. Januar 2019 in Genf, Schweiz. REUTERS / Denis Balibouse / Datei Foto

United Robotics hat laut seiner Website Niederlassungen in Deutschland und Österreich. Quellen zufolge wurden kürzlich ausgeschiedene Softbank-Mitarbeiter in Bereichen wie dem Vertrieb eingestellt.

SoftBank, die von einer kulturellen Kluft zwischen ihren europäischen Mitarbeitern und japanischen Managern geplagt wurde, schrumpft ihren Anteil. Reife Pfeffereinheiten Und Reuters hatte zuvor berichtet, dass die Elemente veraltet sind.

United verkauft kleine humanoide Roboter wie Pepper und Nao und vermarktet Roboter wie Sawyer, einen Industrieroboter, der mit Menschen interagieren kann.

Siehe auch  Die deutschen Emissionen sind seit den 1990er Jahren exponentiell gestiegen

Die Umstrukturierung erfolgt, da sich SoftBank nach dem kommerziellen Scheitern von Pepper auf den Verkauf von Hardware von Drittanbietern konzentriert.

Das Joint Venture hat eine parallele Vertriebsniederlassung in Großbritannien geschaffen, was das Vertrauen in das Pariser Geschäft verringert.

Laut Quellen und Dokumenten, die von Reuters untersucht wurden, arbeiten Softbank-Ingenieure in Frankreich an einem geheimen Plan, um einen Roboter namens Plato zu entwickeln.

Quellen sagten jedoch, dass Manager in Japan die Bestellung des Roboters verschoben haben. Gleichzeitig untergrub SoftBank die geschäftliche Glaubwürdigkeit ihres eigenen Produkts und schloss Vereinbarungen über den Verkauf ähnlicher Roboter von externen Unternehmen ab.

Bericht von Sam Nassi. Schnitt von David Dolan und Jerry Doyle

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.