Oktober 22, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Europa verliert seinen moralischen Kompass – wie soll es ohne Merkel einen Weg finden? | Marion von Renderchem

D.Während einer Abschiedstour der europäischen Staats- und Regierungschefs in diesem Sommer besuchte Angela Merkel die Königin. Etwas Die Minuten, in denen sie ankam, wurden gefilmt Zwangsläufig in Windsor. Auf der einen Seite trug die Königin ein grünes Blumenkleid, ihr Lächeln wurde durch jahrhundertelange Symbolik und Tradition gezügelt. Auf der anderen Seite schüttelte eine schüchterne Frau in Hosen und lila Jacke mehrmals den Kopf und versuchte, die richtigen Rituale zur Begrüßung eines Königs einzuhalten. Elizabeth und Angela: Zwei gegensätzliche Welten, zwei völlig unterschiedliche Funktionen und noch mehr Ähnlichkeiten. Niemand wagte es mehr, diese langweiligen Reden zu halten. Dieser Stil, dieser Frieden, diese Stabilität und die Art und Weise, die ihre Länder umfasst.

Merkel entwickelt sich jetzt mehr als Deutschland; Sie simuliert Europa. Sie ist eine Pop-Ikone, sie ist wie ein Lied in unser Bewusstsein eingetreten. Auf seinem Bild werden Tassen, T-Shirts und sogar Zitronenpressen verkauft. Aber ihr Aufstieg und ihre Langlebigkeit bleiben ein Rätsel. Ist diese Frau, die den Fallen der Macht seltsam gleichgültig ist, ein halbes Jahrhundert lang eine von konservativen Männern veranstaltete Partei erobert und dann viermal hintereinander eine der besten Mächte der Welt angeführt? Wie wurde sie zum Vorbild?Ein Schuljunge fragte sie einmal unschuldig: „Kann ein Junge Rektor sein?“

Ich habe viele Jahre lang einen Film über Merkel gesehen, geschrieben und zuletzt gedreht. Das war keine blinde Bewunderung, sondern Glamour: Denn Deutschlands erste Bundespräsidentin, die 16 Jahre lang Europas stärkste Wirtschaft führte, ist aus einem Land hervorgegangen, das es nicht mehr gibt. Wir erinnern uns nicht an seinen Namen oder reduzieren ihn auf drei Initialen: DDR. Kann irgendein anderer Weltführer einen solch außergewöhnlichen Hintergrund für sich beanspruchen?

Siehe auch  Was ändert sich ab Montag zum kostenlosen Govt-Test in Deutschland

Merkel geht als Bundespräsidentin in den Ruhestand, verbringt mehr als die Hälfte ihres Lebens in der Sowjetblock-Diktatur, einem von seiner westlichen Hälfte getrennten und von der unabhängigen Welt ausgeschlossenen Land. Wie konnte sie nicht anders sein? Sie hatte bereits zwei Leben: vor und nach dem Fall der Berliner Mauer.

Merkels häufigste Kritik lautet, sie habe „nichts getan“. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern hinterließ sie keine Spuren in der Geschichte. Conrad Adinovar hat Westdeutschland in die internationale Gemeinschaft integriert und den Grundstein für die heutige EU gelegt. Helmut Cole Deutschland wiedervereinigen und die D-Mark einer einheitlichen europäischen Währung unterwerfen. Gerhard Schröder Brutale und berüchtigte Arbeitsrechtsreformen machten Deutschland wettbewerbsfähig. Was hat Merkel für die Nachwelt getan? Es gibt keine größeren Reformen ihrer Schulden. Doch ihre politische Karriere und ihr Leben hat zwei Seiten: Es lässt sich in zwei Richtungen lesen.

Nach dem Fall der Berliner Mauer trat er in die Politik ein. Ein Gelegenheitschemiker, dem es an Sprachkenntnissen, Charisma, politischer Täuschung oder sogar einer bestimmten Agenda mangelt. Mit 35 war sie durch die Seltsamkeit der Geschichte zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Sie weiß, was es tut.

Merkel kam am 11. September an die Macht, als sie noch einen langen Schatten nach Westen warf. Eine Reihe anhaltender europäischer und globaler Krisen. Ehrgeizige Reformen sind definitiv nicht in ihrer DNA, zum Glück hat sie keine Priorität für die Zeiten, in denen sie von ihr verlangt wird. Merkel hat gezeigt, dass sie mehr Managerin als Visionärin ist.

Dennoch bewältigte sie jede Krise, die auf sie zukam, und gewann den deutschen Wohlstand zurück, mit Hilfe von Schröder-Reformen, die sie als Oppositionsführerin zu unterstützen die Vision hatte. Auf Merkels Uhr hat Deutschland auch sein Image aufgeweicht: hart und unattraktiv zuerst wünschenswert. Seit 16 Jahren begeistert Merkel Deutschland. Das erste Geheimnis ihrer Langlebigkeit an der Macht ist, dass sie mit ihrem Land und ihrer Zeit im Einklang ist. Sie war zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Siehe auch  Nach den tödlichen Überschwemmungen überdenkt ein deutsches Dorf sein Verhältnis zur Natur

Der zweite Kritikpunkt ist, dass sie eher deutsch als europäisch ist. Kurzum: ein egoistischer, introvertierter Anführer. Kritik kommt vor allem aus Frankreich – einem Land, das vorgibt, romantische Vorstellungen von „Brüderschaft“ und „Einheit“ der stumpfen Realität deutscher Haushaltsmoral vorzuziehen – und Berlins Gewohnheit, darauf zu bestehen, dass wir den Buchstaben des Vertrages respektieren, der uns verbindet.

Aber es war egoistisch, Europas Ehre zu bewahren Mehr als eine Million FlüchtlingeWen taten die anderen Führer, insbesondere die Franzosen, nicht zu sehen? Obwohl Merkel die Führerin des reichsten Landes der EU und ihr größter Beitragszahler war, hatte sie nicht den Mut, die EU voranzubringen. Er hat mehr als einen französischen Präsidenten in den Wahnsinn getrieben und vier von ihnen (Chirac, Sarkozy, Hollande, Macron) erschöpft, die nicht entschieden auf die Finanzkrise von 2008 reagierten, sondern stattdessen langsam ein griechisches Volk erwürgten und Europa so viel kosteten. Er übertrieb den deutschen Wirtschaftsnationalismus und betrieb diplomatischen Handel mit Russland und China. Lange Zeit widersetzte er sich Emmanuel Macrons Ambitionen auf eine europaweite Schuldenvergemeinschaftung, ein deutsches Embargo.

Aber wer hat mit Deutschland vereinbart, den Wiederaufbauplan für Europa nach der Regierung zu unterstützen? Es war Merkel, die Deutschland schließlich zu seiner eigenen europäischen Revolution führte. In einem Interview mit Macron für mein Buch über Merkel fragte ich den Präsidenten (wie mir ein deutscher Beamter sagte), dass der Wunsch, für ehrgeizige europäische Projekte in Erinnerung zu bleiben, manchmal als der praktischste Präsident eingestuft wird.

Macron gab zu, dass er und Merkel aus „verschiedenen mentalen Universen“ stammten, aber er nahm sich zu viel Zeit, um über Pläne nachzudenken und sah sich vielen Hindernissen gegenüber, die schließlich dieselben Ambitionen unterstützten. „Ich denke, die Dinge, die wir in Europa gemeinsam erreicht haben, waren das, was sie wollte.“

Siehe auch  Die meisten deutschen Unternehmen kämpfen mit Sanktionen und steigenden Preisen

Macron wurde trotz schlechter Anfänge zu ihrem bevorzugten französischen Präsidenten, weil sie beide auf ihre Art politische UFOs waren, weder links noch rechts. Der Makronismus hat wie der Makronismus eine effiziente Akrobatik, die Echos kompromittiert.

Merkels Fehler, Misserfolge, Fehler und Flexibilität können Europa manchmal teuer zu stehen kommen. Ihre Abreise war ein Wendepunkt; Damit steht Deutschland vor enormen Herausforderungen, zumindest der Klimakrise und der Chance, eine neue Seite in seiner Geschichte aufzuschlagen.

Also warum sollte ich sie vermissen? Ihre Fehler und Qualitäten wurden in meinen Gedanken von ihrem moralischen Kompass geleitet. Cole, ein ehemaliger CDU-Mentor, beendete seine Karriere, nachdem er 1999 die Partei verlassen hatte. Von Korruption befleckt. Die jahrzehntelange Moral der Korruption und Steuerhinterziehung in Griechenland machte es ihr während der Eurokrise sehr schwer. Disziplin hat sie dazu gebracht, drei Worte auszusprechen.“Wir schaffen das„Wir werden es tun“, um ihr Land aufzufordern, eine Million Flüchtlinge aufzunehmen

Ihre Lebenserfahrung im „Nicht mehr Land“ maß den Wert der Werte, die sie verloren hat: Freiheit (auch Flüchtlinge), Sorge um die Einheit und unbedingte Achtung vor Feinden, ob im Deutschen Bundestag oder jenseits Europas oder der Kanal.

Sein zurückhaltender Stil und seine schmeichelhaften Reden stehen im Gegensatz zur populistischen Politik, die von Donald Trump und den Brexit-Architekten wiederentdeckt wurde. Merkel änderte ihre Meinung oft, machte aber nie ein falsches Versprechen, weil sie nichts versprach. Für sie besteht die Funktion von Worten darin, die Realität zu beschreiben. Obwohl sie sich auf ihre diplomatische Akrobatik, Taktik und ihre Mittelmäßigkeit verlässt, ist Merkel Anti-Trump, Anti-Johnson, Anti-Menschen. Ich würde ihre Disziplin als Führungskraft vermissen.

Unter Merkel dominiert die CDU seit 16 Jahren die deutsche Politik. Wenn ihre Ära vorbei ist, steht die Party Besiegt. Aber wie auch immer die kommende Koalition aussehen mag, die deutsche Demokratie wird fest bleiben und Deutschland in Europa verankert sein. Für Europa und für eine turbulente, unruhige Welt hat Merkels Abgang ein vielversprechendes Leuchtfeuer verloren.