April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Englands Auslosung in Deutschland: Sowohl für Anti-Southgate als auch für Profis geeignet

Englands Auslosung in Deutschland: Sowohl für Anti-Southgate als auch für Profis geeignet

Wenn Sie Gareth Southgate und einer der wachsenden Zahlen skeptisch gegenüberstehen, können Sie sich das Spiel am Dienstag ansehen. Deutschland Mit einem fairen Gerechtigkeitssinn.

Die erste Stunde in der Alliance Arena in München, England Umfassende Reichweite durch das Betrachten von Gastgebern auf einer anderen technischen und taktischen Ebene. Wir alle haben schon erlebt, wie England in der zweiten Halbzeit die Kontrolle über das Spiel verlor und mit dem Passkarussell des Gegners nicht Schritt halten konnte. Aber es fühlte sich anders an Kroatien 2018, Niederlande 2019 und Italien 2021, die langsame Rückkehr der Welle gegen England ist eine niedrige, altmodische Lektion.

Es ist eine Sache, wenn ein junges englisches Team gegen ein erfahreneres deutsches Team spielt, er hat viele Jahre zusammengearbeitet und zusammen gespielt, aber das Gegenteil ist der Fall. Gestern Abend wurde XI gestartet, der älteste und erfahrenste Opener der Southgate-Ära. Sieben der elf sind 2018 gestartet Weltmeisterschaft Finale. Sie spielen seit Jahren zusammen.

Southgate ist nun seit fast sechs Jahren im Amt, Hansie Flick trainiert Deutschland erst seit 10 Monaten. Wie kann Southgate verzeihen, dass Deutschland so offen aufgestanden ist?

Flicks Mannschaft war vereinsseitig weicher als ihr Publikum. Sie drängten gemeinsam von vorne. Ilke Kundokan Und Joshua Kimmich kontrollierte das Mittelfeld, und sie spielten selbstbewusst eine hohe Abwehrreihe, ebenso wie der FC Bayern München, der mit Flick die Champions League gewann.

Als Southgate sah, wie sich Deutschland in diesen ersten Stunden auf dem Spielfeld bewegte und Chancen schaffte, das Spiel zu brechen, könnte er argumentieren, dass dies ein Beispiel für seine administrative Obergrenze ist. Dieses Argument ist mittlerweile hinlänglich bekannt: Ja, Southgate redet gut, ja, er hat die Mannschaft gestrafft, aber er ist kein Elite-Trainer. Seine Einschränkungen setzten dem Team Grenzen, wobei England die talentiertesten Spieler seit einer Generation hat. Und sehen Wie schnell ein echter Elite-Coach eine Seite verbessern kannSiehe anderen Bagger.

Denn dies ist nicht die Mannschaft, die Southgate zu dieser Weltmeisterschaft in Russland mitgenommen hat. Es ist ein gemischtes Team aus älteren Spielern und jungen Spielern, die noch nicht an den großen Turnieren teilgenommen haben. Seit Southgate vor vier Jahren das Halbfinale erreichte, hat er Mason Mount geholt. Declon-Reis, Jude Bellingham Und Pukayo-Saga (Ebenso gut wie Bill FotenWer hat die Spiele der Nations League diese Woche mit Covit-19 verpasst?

Siehe auch  The Bucks Game ist für den 13. November in Deutschland geplant

Aber hat sich das technische Niveau dieses Teams seitdem drastisch verbessert? Oder sind sie noch abhängig von Versatzstücken und mögen vereinzelte Rücksichtslosigkeit? Harry Kane?


Harry Kane feiert gestern Abend sein spätes Unentschieden mit seinem 50. Tor für England (Foto: Martin Rose / Getty Images)

Auf einer Pressekonferenz nach dem Spiel beklagte Southgate die technischen Ausfälle seines Teams in der ersten Halbzeit: „Erneut schlechte Details über Pässe zum Torhüter, schlechte Veröffentlichung aus dem Mittelfeld, schlechtes Verbindungsspiel“, „England konnte die Presse nicht brechen“ und drehen die optimistischen Bedingungen in Chancen für Deutschland verwandelten, um Johns Führung zu bringen.Er beklagte sich auch darüber, wie inaktiv England zu Beginn der zweiten Halbzeit war, als Kimmich spielte.

Aber jeder, der Vereinsfußball beobachtet, weiß mit Sicherheit, wie gut Rice, Bellingham und Mount alle technisch überlegen sind. Also, wenn England Hemden trägt, wenn sie Hemden tragen und den Ball nicht richtig passen können, wessen Schuld ist es?

Alles in allem hat Ihr Southgate-zögerlicher Fan vielleicht den größten Teil dieses Spiels gesehen und festgestellt, dass seine Vorurteile richtig waren.

Das ist die zweitschlechteste Leistung in Folge Samstagsniederlage in UngarnOhne auch nur eine Sekunde zu gewinnen, eine weitere Niederlage, den Ball zu beherrschen, und das Vorwärtskommen dieser Mannschaft, wenn es überhaupt jemals war, wurde gestoppt. Wenn England ein Spiel wie dieses nicht gewonnen hat, warum nicht wenigstens die Handbremse lösen und nach rechts gehen? Wenn Großbritannien es braucht Jack Graylish Kommen Sie und drehen Sie das Spiel um, warum vertrauen Sie ihm nicht von Anfang an?

Denn nur eine Mannschaft, die gestern Abend in München auf dem Platz stand, hatte die Gewandtheit und den Stil, um die Weltmeisterschaft in sechs weiteren Monaten zu gewinnen – sie waren nicht in Blau gekleidet.

Aber stellen Sie sich das Spiel jetzt aus einer anderen Perspektive vor – der Anhänger von Southgate, der Fan, der die englische Szene dominiert, aber jetzt müssen sie ihre Position und ihren Manager verteidigen.

Siehe auch  Wochenangebote: Die besten Smartphone-Angebote aus Deutschland, UK, USA und Indien

Dieser England-Fan ist nicht nur wegen seines Verhaltens, der Werte, die er dem Team vermittelt und der Gesellschaft, die er seinen Spielern bietet, bei Southgate, sondern auch wegen seines beständigen Fortschritts über sechs Jahre. Der Nachfolger von Roy Hodgson stieg nach einer kurzen Amtszeit von Sam Allardyce aus dem Management der U21 auf. Das Erreichen des WM-Halbfinals im Jahr 2018 ist ein großer Schritt, der das EM-Finale im vergangenen Juli noch größer macht. War Marcus RasfordDas Elfmeterschießen ging an die andere Seite des Pfostens, um gegen Italien zu treffen, und dann hätte Southgate zum Unsterblichen werden können.

Für diese Fans hat Southgate von der Skepsis profitiert. Er hat England so weit gebracht und es wäre unfair, ihn nach einem kleinen Ausrutscher auszuliefern. England musste am Samstag in Budapest seine erste 90-minütige Niederlage hinnehmen, nachdem es im November 2020 eine 0:2-Niederlage gegen Belgien in 90 Minuten gegeben hatte. Und es besteht noch Hoffnung, dass sie diesen Winter mit Zuversicht nach Katar reisen können. Einer der Favoriten des Wettbewerbs.

Nun, selbst ein so glashalbvoller Southgate-Verteidiger würde nicht sagen, dass England letzte Nacht in der ersten Halbzeit gut gespielt hat. Sie haben nicht. Aber es ist eine ungewöhnliche Situation – vier Spiele der Nations League gehen nach einer anstrengenden Vereinssaison zu Ende – und es ist nicht verwunderlich, dass Rice und Mount nicht in Bestform sind. Es war nicht Southgates Schuld, dass England hier so schlecht an den Ball kam.

Jonas-Hoffmann-Deutschland.


Jonas Hoffmann bringt Deutschland verdient in Führung (Foto: Christian Caspar-Bardke / Getty Images)

England hat den Ball nicht richtig gepasst, aber das bedeutet nicht, dass das ganze Spiel Unsinn war.

Im weiteren Verlauf des Spiels nahm der Druck zu, setzte den deutschen Aufbau unter Druck und schuf zahlreiche Halbchancen und Beinahe-Eröffnungen. Englands körperliche Fitness kann nicht in Frage gestellt werden (Southgate lobte, wie sie „ihren Körper in Ordnung bringen“), und der Einsatz und die Anstrengung waren so gut wie immer. Es steht außer Frage, darauf zu verzichten, um Energie für zwei Heimspiele nächste Woche gegen Italien zu sparen. Ungarn.

Obwohl sich der Southgate-Verdächtige auf die erste Stunde konzentrieren wird, wird der Southgate-Verteidiger die letzten 30 Minuten beobachten.

Siehe auch  Die Wohnungspreise in deutschen Großstädten sinken um bis zu 6,6 Prozent

Denn es war wie ein Neuanfang für sein Team.

Wir haben gesehen, wie England die großen Spiele gut startete und dann verblasste. Selten fangen sie schlecht an und verbessern sich.

Aber wenn Grealish und dann Jarot Bowen England hatte im letzten Viertel zwei weitere direkte Bedrohungen. Begann, Gelegenheiten zu schaffen. Manuel Neuer rettete gut gegen Kane, und selbst nach seinem Elfmeterausgleich in der 88. Minute vergab der Kapitän eine gute Chance auf den Sieg.

Es hätte einer der größten Smash-and-Grab-Überseereisen werden können.

Wenn Sie nach Bayern gekommen sind, um nach Beweisen dafür zu suchen, dass sich Großbritannien – und das Southgate – verbessert, dann waren Sie hier.

Southgate hatte keine großartige Bilanz beim Wechseln von Spielen mit seinen Ersatzspielern, aber er machte eines der härtesten Spiele seiner gesamten Amtszeit. Man könnte argumentieren, dass dies eine großartige Spielleitung ist: England steckte fest, als es gegen sie war, begann, den Fluss des Spiels wieder auf den richtigen Weg zu bringen, glich aus, fast gewonnen.

Bei einer so sonnigen Lektüre zählen die bedrohlichen Leistungsbereiche weit weniger als die positiven: Es ist das Auftreten einer mutigen und enthusiastischen Mannschaft. Es war ein brillantes Spiel für eine Mannschaft, die auf den richtigen Moment zum Angriff wartete. Das ist eine gute Sache für eine Mannschaft, zu den Favoriten für die Weltmeisterschaft zu gehören – England ist nicht die leistungsstärkste Sportart.

Southgate möchte, dass England die deutsche Mentalität widerspiegelt – sagte er am Montag – und diesen Punkt zu schleifen ist ein großartiges Beispiel dafür.

Treten Sie einen Schritt zurück und betrachten Sie das große Bild der Nacht.

In gewisser Weise war es ein Unentschieden zwischen England und Deutschland, einem erfahrenen Team aus Southgate und einem anderen Team, das noch am Werk ist.

Aber es war ein Gleichgewicht zwischen den Kräften der Southgate-Skepsis und der Southgate-Begeisterung, zwei Auslöser, die das englische Fußballpublikum in die entgegengesetzte Richtung zogen. Jede Partei kann mit ihren eigenen Rechtfertigungen zufrieden nach Hause gehen, ebenso wie mit ihrem eigenen Bedauern, dass sie nicht alles bekommen haben, wofür sie gekommen sind.

In diesem speziellen Spiel wird das nächste Spiel immer sein.

(Bild oben: Marcus Gillier / Getty Images)