Juni 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

England-Altersgruppenmannschaften gegen Deutschland und Wales

England-Altersgruppenmannschaften gegen Deutschland und Wales

Die englischen Altersgruppen waren am Feiertagswochenende mit internationalen Freundschaftsspielen gegen Deutschland und Wales im Einsatz.

England U18 Jungen Und die Frauen reisten nach Potsdam, Deutschland, um in der Potsdamer Sport Union 04 drei Spiele gegen Deutschland zu bestreiten.

Die englischen U18-Jungen trennten sich im ersten Spiel 0:0 und verpassten im letzten Viertel einen entscheidenden Strafstoß, um den Spielstand auszugleichen.

Am nächsten Tag gewannen die Jungs mit 4:2, indem sie vier Strafecken gekonnt verwandelten, wobei Kaden Tracey und Kasper Lea jeweils zwei Tore erzielten.

Allerdings verlief das Finale nicht wie geplant, Deutschland dominierte das Spiel und England konnte mit der Intensität Deutschlands nicht mithalten. Ein Tor von Toby Day sorgte für das 1:7.

Mark Bateman, Cheftrainer der englischen U18-Jungen, sagte: „Es wird ein echter Test ihrer Fähigkeiten in drei Spielen gegen starke Gegner.“ Ich fand, dass Teile unseres Spiels gut waren, aber Deutschland hat bewiesen, warum wir in Schlüsselmomenten des Spiels konstanter sein müssen. Daran werden wir im Vorfeld der Sommerturniere weiter arbeiten und uns verbessern.

Die englischen U18-Frauen starteten ihre Serie mit einem Rückstand von drei Toren im ersten Spiel. Sie spielten in der zweiten Halbzeit gut und holten durch Amy Hunt zwei Tore heraus, schafften aber nicht den Ausgleich und das Spiel endete 2:3.

England wurde im zweiten Spiel erneut durch frühe Tore Deutschlands bestraft. Ein Tor von Lucy Parker, das zum ersten Mal im England-Trikot traf, war eine glanzlose Reaktion der formstarken deutschen Stürmer, und das Spiel endete mit 1:5.

Unter Berücksichtigung der Lehren aus den letzten beiden Spielen setzten sich die Mädchen im dritten Spiel durch und hatten Pech, dass sie in einem ausgeglichenen Spiel zwei Tore Rückstand hatten. England entließ den Torhüter im letzten Viertel und glich den Spielstand prompt mit zwei Toren von Martha Bainbridge und Evie Smith aus. Da England immer noch ohne Torwart war, verwandelte Deutschland zwei späte Strafecken und das Spiel endete 2:4.

Siehe auch  Der Druck auf Deutschland, Langstreckenraketen an die Ukraine zu liefern, wächst

Der Cheftrainer der englischen U18-Frauen, Brett Holland, sagte: „Es ist eine großartige Gelegenheit, in drei Tagen drei schwere internationale Spiele zu liefern und an einigen unserer Prinzipien zu arbeiten. Aus dieser Erfahrung können wir viele Lehren ziehen.“

Unterdessen empfingen die englischen U16-Jungen und -Mädchen am Wochenende in Lilleshall die walisischen U18-Mannschaften.

Die englischen U16-Jungen gewannen ihr erstes Spiel mit 4:2, durch Tore von Josiah Wood, Benedict Cannon und Jake Cleave. Das zweite Spiel war wieder eine Leistung; Das Spiel endete mit 4:2, wobei Tom Chapman, Jake Clew, Ethan Smith und Alec Clayton-Jones die Tore schossen.

Die englischen U16-Frauen gewannen klar mit 12:0, mit vier Toren für Phoebe Barnett, drei für Pippa Mills, zwei für Amelie Carter und je einem für Izzy Yonge, Letty Hughes und Evie Cronin. Ihr zweites Spiel war schwieriger, da England dank der Tore von Cronin, Cecily Moorhead und Martina Grace mit 3:0 gewann.

Die nächsten Spiele der Mannschaften sind die Spiele der U16-Jungen und -Mädchen gegen Schottland am 22. und 23. Juni, gefolgt von Spielen beider U16-Mannschaften gegen Deutschland am 28. und 30. Juni in Canterbury. Die U16-Mädchen werden ihre Saison vom 14. bis 17. Juli beim 4 Nations in Glasgow beenden und die U16-Jungen werden vom 13. bis 16. Juli bei einem weiteren 4 Nations-Event in Lilleshall spielen.

Die internationale Saison der U18-Mannschaften endet mit einem 8-Nationen-Turnier in Granada, Spanien, vom 11. bis 17. Juli.