Februar 6, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Position der Ravens zur langfristigen Verpflichtung von QB Lamar Jackson hat sich trotz der Verletzung nicht geändert

Das zweite Jahr in Folge stehen die Ravens vor der Aussicht, dass ihr elektrischer QB ihr letztes Spiel von der Seitenlinie aus verfolgt. Letztes Jahr war es ein Bluterguss an seinem Knöchel. Dieses Jahr hat er sich die PCL verstaucht.

Quellen sagen jedoch, dass die Crows ihre Haltung dazu nicht geändert haben Lamar Jackson Er ist ihr zukünftiger QB.

Wann endet die Saison – Sonntag gegen die Bengalen Oder nächste Woche oder irgendwann in der Zukunft – sie planen, Verhandlungen mit Jackson aufzunehmen, in der Hoffnung, eine langfristige Einigung zu erzielen, sagen Quellen. Sie hatten Razzien vor der Saison, aber sie kamen nie an den Punkt, an dem sie sich einer Einigung näherten.

Jackson hofft, so viel gesichertes Geld wie möglich zu bekommen, vielleicht sogar Austeilen gestylt Deshaun Watson, und das war einer der Hauptgründe vor der Saison. Jackson spielte in der vergangenen Saison mit einer Option für das fünfte Jahr im Wert von 23 Millionen US-Dollar, nachdem die ehrlichen Bemühungen der Ravens nicht zu einem Deal geführt hatten.

Alle Vorhersagen sind, dass Baltimore ihn für 2023 markieren wird, wenn sie keine langfristige Verlängerung ausarbeiten können, sagen Quellen, obwohl das spezifische Tag noch nicht bekannt ist. Die meisten QBs erhalten den exklusiven Tag, der es keinem anderen Team erlaubt, auf den Spieler zu schießen, während andere Spieler den nicht-exklusiven Tag erhalten – was bedeutet, dass es eine Entschädigung in Form von zwei Erstrunden-Picks gibt, wenn ein anderes Team einen langen wegschnappt -Vertrag.

Es war sicher eine Woche für Jackson Publikum weg Mit Details einer PCL-Verstauchung Grad 2 und einer Beschreibung seines Knies als geschwollen und instabil.

Obwohl die Schwellung subtil erscheint, insbesondere nach dem Reha-Training, war die Instabilität nicht in der zuvor beschriebenen Weise. Es scheint, dass Jackson ein minimales Bruchrisiko hätte, wenn er spielen würde.

Aber wie er in seinem Tweet klarstellte, ist das nicht das Problem. Das Problem ist, dass er nicht das Gefühl hat, 100 % er selbst sein zu können, wenn er spielt. Und so wartet Jackson, und es gibt keine Garantie, dass sich nächste Woche etwas ändern wird.