Juni 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Nvidia-Aktie stieg um 4 %, nachdem die Gewinne die Erwartungen übertrafen, einen Aktiensplit ankündigten und die Dividende erhöhten

Die Nvidia-Aktie stieg um 4 %, nachdem die Gewinne die Erwartungen übertrafen, einen Aktiensplit ankündigten und die Dividende erhöhten

Nvidia (NVDA) meldete nach der Glocke am Mittwoch Gewinne für das erste Quartal, die die Erwartungen übertrafen, und kündigte gleichzeitig einen Aktiensplit im Verhältnis 10:1 und eine Dividendenerhöhung an, nachdem einige seiner Big-Tech-Konkurrenten größere vierteljährliche Ausschüttungen an die Aktionäre ausgezahlt hatten.

Das Unternehmen meldete einen bereinigten Gewinn je Aktie (EPS) von 6,12 US-Dollar bei einem Umsatz von 26 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 461 % bzw. 262 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Laut Daten von Bloomberg hatten Analysten mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 5,65 US-Dollar bei einem Umsatz von 24,69 Milliarden US-Dollar gerechnet. Das Unternehmen meldete im Vorjahresquartal einen bereinigten Gewinn je Aktie von 1,09 US-Dollar bei einem Umsatz von 7,19 Milliarden US-Dollar.

Im laufenden Quartal erwartet Nvidia einen Umsatz von 28 Milliarden US-Dollar, plus oder minus 2 %. Dies ist besser als die von Analysten erwarteten 26,6 Milliarden US-Dollar.

Die Nvidia-Aktie stieg am Mittwoch im erweiterten Handel um bis zu 4 %.

„Das Wachstum unseres Rechenzentrums wurde durch die starke und zunehmende Nachfrage nach KI-Training und Inferenz auf der Hopper-Plattform vorangetrieben“, sagte Nvidia-CEO Jensen Huang in einer Erklärung. „Generative KI hat sich über Cloud-Dienstleister hinaus auf Verbraucher-Internetunternehmen, Unternehmen, staatliche KI-Kunden, die Automobilindustrie und das Gesundheitswesen ausgeweitet und mehrere vertikale Märkte im Wert von mehreren Milliarden Dollar geschaffen.“

Wall-Street-Analysten haben zuvor Bedenken hinsichtlich des Anteils von Nvidias Rechenzentrumsumsätzen geäußert, der von High-Tech-Unternehmen wie Microsoft (MSFT), Google (GOOG, GOOGL), Amazon (AMZN) und anderen großen Technologieunternehmen stammt. Dies gilt insbesondere, da diese Unternehmen ihre eigenen KI-Beschleunigerchips auf den Markt bringen.

Während jedoch der nicht übermäßige Einsatz von Nvidia-Chips zunehme, sagte Finanzchefin Colette Kress Sie sagte in ihrem eigenen Kommentar Große Cloud-Anbieter machen 40 % des Rechenzentrumsumsatzes des Unternehmens aus.

Siehe auch  Aktien-Futures fielen, als die Berichtssaison weiterging

Nvidias Rechenzentrumsumsätze stiegen im Jahresvergleich um 427 % auf 22,6 Milliarden US-Dollar, was 86 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens im Quartal ausmachte. Chris stellte jedoch fest, dass die Einnahmen aus China im Quartal deutlich zurückgingen, da das Unternehmen gezwungen war, die Lieferungen seiner leistungsstärksten Chips in das Land einzustellen. Darüber hinaus gehe sie davon aus, dass der Markt in der Region auch in Zukunft sehr wettbewerbsintensiv bleiben werde.

Nvidias Gaming-Segment, einst sein wichtigstes Geschäft, erzielte einen Umsatz von 2,6 Milliarden US-Dollar

Der Aktiensplit des Unternehmens – bei dem die Aktionäre 10 Aktien jeder Aktie erhalten, die sie derzeit am Unternehmen besitzen – wird am 7. Juni wirksam, und die neue Dividende wird am 28. Juni mit Wirkung zum 11. Juni an die Aktionäre ausgezahlt.

Der Aktiensplit wird wahrscheinlich die Spekulationen verstärken, dass Nvidia in den preisgewichteten Dow Jones Industrial Average (^DJI) aufgenommen werden könnte und sich damit Big-Tech-Konkurrenten wie Apple (AAPL), Amazon und Microsoft anschließen könnte. Die Nvidia-Aktie wurde am Mittwoch im nachbörslichen Handel bei etwa 980 US-Dollar pro Aktie gehandelt, was bedeutet, dass die Aktie nach der Aufteilung voraussichtlich bei 98 US-Dollar gehandelt wird.

Die gesteigerten Gewinne von Nvidia sind auch eine Folge ähnlicher Schritte, die in diesem Jahr bereits von Unternehmen wie Meta (META) und Alphabet angekündigt wurden, die zum ersten Mal eine vierteljährliche Dividende einführten, sowie von Apple, das seine Dividende Anfang des Monats erhöhte.

NVIDIA-CEO Jensen Huang zeigt Produkte auf der Bühne während der jährlichen Nvidia GTC-Konferenz für künstliche Intelligenz im SAP Center in San Jose, Kalifornien, am 18. März 2024. (Foto von Josh Edelson/AFP) (Foto von Josh Edelson/AFP über Getty Images )

NVIDIA-CEO Jensen Huang zeigt Produkte auf der Bühne während der jährlichen Nvidia GTC-Konferenz für künstliche Intelligenz im SAP Center in San Jose, Kalifornien, am 18. März 2024. (Foto von Josh Edelson/AFP) (Foto von Josh Edelson/AFP über Getty Images ) (Josh Edelson über Getty Images)

Senden Sie eine E-Mail an Daniel Hawley unter dhowley@yahoofinance.com. Folgen Sie ihm auf Twitter unter @Daniel Holly.

Klicken Sie hier für die neuesten Technologienachrichten, die sich auf den Aktienmarkt auswirken werden.

Siehe auch  Tesla Cybertruck mit einer Motorhaube entdeckt, die wie ein Ford F-150 aussieht

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance