April 18, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die NASA wählt drei Unternehmen aus, um ein Mondfahrzeug für Artemis-Astronauten zu entwickeln

Die NASA wählt drei Unternehmen aus, um ein Mondfahrzeug für Artemis-Astronauten zu entwickeln

Das Trio wird die Ideen seines Teams für ein Lunar Terrain Vehicle (LTV) entwickeln, um Astronauten bei der Erkundung der Südpolarregion des Mondes zu unterstützen. Es wird angenommen, dass das Gebiet gefrorenes Wasser enthält, daher ist es für die NASA sinnvoll, es vorzubereiten Basislager Dort.

Die drei müssen Fahrzeuge entwerfen, die zwei geeignete Astronauten aufnehmen können und den rauen Bedingungen in der Region standhalten. Es muss auch über ferngesteuerte Roboterfunktionen verfügen, damit die NASA weiterhin Tests und Erkundungen durchführen kann, auch wenn sich keine Astronauten auf der Mondoberfläche befinden.

Der nächste Schritt für sie besteht darin, einen Machbarkeitsmissionsauftrag auszuführen, bei dem es sich um eine spezielle, einjährige Studie zur Entwicklung eines Systems handelt, das die Anforderungen der NASA in der ersten Entwurfsreifephase des Projekts erfüllt. Als nächstes wird die NASA einen Vorschlag für eine Demonstrationsmission anfordern, um die Entwicklung fortzusetzen, das leichte Fahrzeug zur Mondoberfläche zu bringen und dann vor der Artemis-V-Mission Leistung und Sicherheit zu überprüfen.

„Wir werden LTV nutzen, um an Orte zu reisen, die wir zu Fuß möglicherweise nicht erreichen können, und so unsere Fähigkeit zu erweitern, neue wissenschaftliche Entdeckungen zu machen und zu erforschen.“ Er sagte Jacob Bleicher, leitender Explorationswissenschaftler im Exploration Systems Development Mission Directorate im NASA-Hauptquartier in Washington. „Mit bemannten Artemis-Missionen und bei Fernoperationen, wenn sich keine Besatzung auf der Oberfläche befindet, ermöglichen wir das ganze Jahr über Wissenschaft und Entdeckungen auf dem Mond.“

Intuitive Machines sorgte kürzlich für Schlagzeilen, nachdem es als erstes privates Luft- und Raumfahrtunternehmen ein Raumschiff auf dem Mond landete. Es war auch der erste Mondlander aus den Vereinigten Staaten seit mehr als 50 Jahren, der die Mondoberfläche erreichte, wenn auch auf seiner Seite.

Siehe auch  Aktien-Futures fallen zum Auftakt der Feiertags-verkürzten Handelswoche; Disney springt auf den CEO-Wechsel

Das Artemis-Programm der NASA zielt darauf ab, eine nachhaltige Präsenz in der Nähe des Mondes aufzubauen, bevor es sein größeres Ziel verfolgt, sich eines Tages auf bemannte Missionen zum Mars vorzubereiten. Die Initiative wurde ins Leben gerufen, nachdem der frühere Vizepräsident Mike Pence die NASA aufgefordert hatte, bis 2024 Menschen zum Mond zu schicken. Die Artemis-2-Mission wurde inzwischen auf September 2025 verschoben, und der Start des Artemis-3-Landers ist nun für September 2026 geplant.