September 19, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die deutsche Inflationshysterie ist vor der Abstimmung auf mysteriöse Weise verschwunden

(Bloomberg) – Melden Sie sich für den New Economy Daily Newsletter an, folgen Sie uns und abonnieren Sie unseren Podcast.

Deutschlands plötzlicher Anstieg der epidemiebedingten Inflation löst eine deutlich hektischere Reaktion aus, als das Land es gewohnt ist.

Klimapolitik, Infrastruktur, höhere Mieten und Steuern sind vor dem Hintergrund der wichtigsten Wahlen einer Generation, die Angela Merkels Präsidentschaft zum Abschluss gebracht hat, die wichtigsten Wirtschaftsthemen. Der rasante Anstieg der Verbraucherpreise seit 2008 war nicht so deutlich, obwohl die Medien auf den Aufstand aufmerksam machten.

Nach Ansicht von Wissenschaftlern wie Ferdinand Fitchner von der Universität Berlin markiert dies eine Abkehr von den traditionellen Ängsten einer südeuropäischen Wirtschaft, die von den Sorgen der Weimarer-Republik-Hochinflation der 1920er Jahre durchdrungen war, die während der Schuldenkrise der Eurozone in der Vergangenheit alarmierte Jahrzehnt. Angewandte Wissenschaft.

„Es ist überraschend ruhig im Vergleich zu dem, was Sie vor 10 Jahren erwartet haben“, sagte er. „Die Schreie waren vielleicht lauter. Was die Wahl angeht, wird es keine neuen Inflationszahlen geben, also wird der Titel sogar enden.

Wenn der weniger emotionale Ton anhält, ist das eine Erleichterung für die Europäische Zentralbank, die in Deutschland über Krisenpolitik und Negativzinsen seit langem ein politischer Fußball ist. 2012 überreichte sein damaliger Präsident Mario Draghi die Bild Zeidung, einen preußischen Helm, als Erinnerung an seine Pflicht, die Inflationsdisziplin des Landes aufrechtzuerhalten.

Und als Beweis für echte Politik wurde in einer Fernsehdebatte am Sonntag zwischen Kandidaten, die nach dem Referendum vom 26. Die Streikaktion der Bahnarbeiter, die eine Erhöhung fordern, hat nicht viel über Preiserhöhungen gesprochen.

Siehe auch  Marcus Anning ersetzt Maurice Debell für Deutschland

Beliebte Position

Popular Afti hat es versäumt, in Bemühungen zu investieren, um auf die Inflation aufmerksam zu machen. Die hochrangige Beamtin Alice Weidel bezeichnete das Ereignis als „die asozialste Form der Umverteilung“. Die Partei liegt mit 11% Zustimmung in den Umfragen auf dem fünften Platz.

Politiker sind vorsichtiger, nachdem die Inflation in den Daten vom 30. August auf 3,4% gestiegen ist. Die „Nullzinspolitik der EKP ist vor allem angesichts der hohen Inflation nicht durchführbar“, sagte Merkels konservativer CDU-Wirtschaftssprecher Friedrich Mers am Mittwoch in Stuttgart gegenüber Parteichef Armin Lashett.

Die beiden veröffentlichten einen Acht-Punkte-Wirtschaftsplan, aber die Geldpolitik und die steigende Inflation „sehr ernst“ zu nehmen, war der letzte in ihrem Plan, und sie kamen nicht in Frage.

Unterdessen sagte der Sozialdemokrat Olaf Scholes letzte Woche, dass die Inflation genau beobachtet werden sollte, obwohl er und die rivalisierenden Grünen mehr auf die Miete achten.

Die fehlende Seriosität dort spiegelt die Prioritäten der Bürger wider, nicht zuletzt bei der Erstwahl für Wähler, die nach der Einführung des Euro geboren wurden. Befragt nach den größten Problemen Deutschlands nannten 43 % der Befragten Klima und Umwelt, 30 % Epidemie und 6 % die wirtschaftliche Lage.

Dies ist von großer Bedeutung, weil die Medien oft auf die Verbraucherpreise hingewiesen haben, die jetzt schneller steigen, als die allgemeine Besorgnis im Jahr 2011 ausgesprochen wurde.

„Einige Zeitungen wollen gegen eine höhere Inflation werben und alte Stimmungen wecken, aber der Diskurs hat sich geändert“, sagt Philip Heimberger, Ökonom am Wiener Institut für Weltwirtschaftsforschung. „Die allgemeine Debatte über Wirtschaftspolitik und Inflation ist anders.“

Siehe auch  Bayern München setzt im nächsten Transferfenster auf deutsche Talente

Die Verbraucher machen sich immer noch Sorgen um die Verbraucherpreise, aber sie sind nicht mehr wie zuvor. Die R + V Versicherung AG befürchtet in einer im Juli abgeschlossenen Umfrage mit dem Titel „Ängste der Deutschen“ einen Anstieg der Lebenshaltungskosten um 50 % von 76 % im Jahr 2008.

Peter Bofinger, Professor an der Universität Würzburg und ehemaliges Mitglied des Wirtschaftsrates des Landes, sagte, Inflationssorgen seien verständlich. Einige Hausbesitzer, bemerkte er, weil die Deutschen unter niedrigeren Zinsen und steigenden Preisen leiden.

„Wenn Sie kein Haus kaufen würden, wäre es frustrierend zu glauben, dass Sie es verpasst haben, und jetzt steigt die Inflation“, sagte Bofinger. „Die Annahme, dass man in Deutschland mehr Angst vor Inflation haben sollte als in Spanien, ist begründet.“

Heimberger lobt Isabel Schnabel, eine neue Generation deutscher Ökonomen, dafür, dass sie seit Anfang 2020 dazu beigetragen hat, den Ton des EZB-Vorstands zu ändern.

„Der jüngste Preisanstieg und die Einschätzung zukünftiger Risiken, insbesondere in Deutschland, wecken bei vielen Experten und Medien erneut Ängste in der Öffentlichkeit“, sagte er am Montag gegenüber Händlern im Südwesten. „Eine anhaltend hohe Inflation, wie manche befürchten, ist sehr unwahrscheinlich.“

Die Temperatur der Debatte könnte weiter steigen. Die Bondesbank of Germany schätzt, dass die Inflation noch in diesem Jahr mehr als 5 % betragen wird. Bald, innerhalb von zwei Wochen nach dem Referendum, ist es Zeit, die Wut über die Verbraucherpreise zu erhöhen.

„Vor einer Wahl werden die Themen spannend“, sagt Florian Kern, Direktor des Berliner Think Tanks, der neues Denken in der Wirtschaft fördert. „Ich glaube jedoch, dass Bildung die Debatte beruhigen kann.“

Siehe auch  "Alles ruiniert": Deutsche Stadt von Hochwasserschäden fassungslos | Deutschland

(Updates mit Mers in der achten Spalte)

Es gibt viele Geschichten wie diese verfügbar Bloomberg.com

Abonniere jetzt Bleiben Sie mit der zuverlässigsten Quelle für Wirtschaftsnachrichten einen Schritt voraus.

21 2021 Bloomberg LP