September 24, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die deutsche Inflation ist gesunken, aber höher als das EKP-Ziel für Juni

BERLIN (Reuters) – Deutschlands jährliche Verbraucherpreisinflation hat sich im Juni verringert, aber das Ziel der Europäischen Zentralbank lag unter 2%, aber niedriger, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit.

Die Verbraucherpreise stiegen im Juni um 2,1 % und fielen im Mai auf 2,4 %, verglichen mit den Inflationsdaten aus anderen EU-Ländern.

Die Juni-Messung entsprach einer Reuters-Prognose.

Der nationale Verbraucherpreisindex (VPI) fiel im Juni von 2,5 Prozent im Mai auf 2,3 Prozent.

Deutschlands vorläufige Inflationsdaten enthalten keine konsistente Statistik für die Kerninflation, die stark volatile Indexkomponenten wie Energie- und Lebensmittelkosten eliminiert.

Die Aufschlüsselung der inkonsistenten Daten zeigte jedoch, dass die Energie- und Nahrungsmittelinflation im Juni leicht gestiegen ist, während sich die Mieten und Rohstoffpreise im gleichen Tempo beschleunigten.

„Die Anzeichen für einen leichten Anstieg des Basispreisdrucks nehmen zu“, sagte Commercebank-Ökonom Marco Wagner und fügte hinzu, dass Kleidung, Übernachtungen und Restaurantbesuche deutlich teurer seien.

Anfang des Monats hat die Deutsche Zentralbank ihre Inflationsprognose auf 2,6% in diesem Jahr angehoben, den höchsten Wert seit 2008.

Die Bundesbank spielte die Bedeutung des Aufstands herunter und machte vor allem Energiepreise und Steuereffekte dafür verantwortlich. Ohne sie würde die Inflation nur 1 % betragen, niedriger als im Vorjahr und niedriger als 2019.

Der starke Preisanstieg, der in der zweiten Jahreshälfte 2021 zu einer Inflation von 4 % führen könnte, könnte die Stimmung nach einer langen Phase niedriger Inflation beeinträchtigen und das Konsumverhalten beeinflussen.

Angesichts des vorübergehenden Charakters der Inflation erwarten Zentralbank und Regierung trotz einer kräftigen Konjunkturerholung im nächsten Jahr wieder eine Inflation.

(Bericht von Michael Ninabar; Redaktion von Madeline Chambers)

Siehe auch  Gesucht: Ein wahrer Führer für Europa ist jetzt Merkels unerbittliche Herrschaft über Simon Distall