September 24, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland eröffnet hoffnungslose Ermittlungen gegen Apple

Deutschland hat am Montag eine Klage gegen Apple wegen angeblicher wettbewerbswidriger Praktiken eröffnet und ist damit das vierte US-Technologieunternehmen, das ein iPhone herstellt.

Die Hopeless Authority hat in den letzten Wochen ähnliche Ermittlungen gegen Amazon, Google und Facebook eingeleitet, nachdem ein neues Gesetz im Januar in Kraft trat, das den Regulierungsbehörden mehr Befugnisse einräumt, die Kontrolle über größere Technologieunternehmen zu übernehmen.

Der Watchdog sagte, er habe eine erste Untersuchung eingeleitet, um festzustellen, ob Apple „marktübergreifende Bedeutung“ habe.

„Ein über verschiedene Märkte verteiltes Ökosystem kann ein Hinweis auf eine solche Position eines Unternehmens sein“, so die Behörde. „Solche Macht macht es anderen Unternehmen sehr schwer, sich dagegen zu wehren.“

Andreas Mund, Chef des Bundeskartellamts, sagte, Apple werde prüfen, ob in vielen Märkten rund um das iPhone mit seinem proprietären Betriebssystem iOS ein solches digitales Ökosystem installiert werde.

„Der Schwerpunkt der Untersuchung wird der Betrieb des App Stores sein, da dieser Apple in vielen Fällen die Möglichkeit gibt, den Geschäftsbetrieb Dritter zu beeinflussen“, sagte er.

Ein Apple-Sprecher unterstrich den Beitrag des Unternehmens zum Arbeitsmarkt in Deutschland und sagte, dass seine iOS-Anwendungswirtschaft 250.000 Arbeitsplätze unterstützt.

„Wir freuen uns darauf, unseren Ansatz mit dem FCO zu besprechen und ein offenes Gespräch über ihre Bedenken zu führen“, sagte ein Sprecher in einer Erklärung.

– ‚Angemessene Auswahl‘ –

Nach der ersten Phase der Untersuchung sagte das Kartellamt, es werde „andere spezifische Probleme untersuchen, nachdem Beschwerden von mehreren Unternehmen eingegangen sind“.

Dazu gehören Beschwerden über die Beschränkungen der Unternehmensüberwachung von Benutzern im Zusammenhang mit der Einführung des Betriebssystems iOS 14.5.

Siehe auch  Afghanischer Minister, der in Deutschland Fahrradkurier wurde

Es wurden Beschwerden von App-Entwicklern eingereicht, die sich weigerten, Apple Computer für App-Käufe zu verwenden.

Deutschlands harte Haltung gegenüber digitalen Giganten zielt darauf ab, die Macht der Internet-Giganten einzudämmen, die nach der Veröffentlichung des neuen EU-Gesetzesentwurfs im Dezember die Art und Weise, wie das Silicon Valley in einer Koalition von 27 Ländern agiert, erschüttern könnte.

Der Drang zur Verschärfung der Gesetze kommt, da große Technologieunternehmen auf der ganzen Welt zunehmendem Druck ausgesetzt sind, auch in den Vereinigten Staaten, die mit Klagen gegen Google und Facebook konfrontiert sind.

Abgesehen von der Betrachtung des Zugangs von Unternehmen erstreckt sich die Studie häufig auf Datenschutzfragen.

In seiner gegen Google gerichteten Untersuchung sagte das deutsche Kartellamt, dass Verbraucher, die die Dienste von Suchmaschinenunternehmen in Anspruch nehmen wollen, „erkunden werden, ob Google genügend Auswahlmöglichkeiten hat, wie sie ihre Daten verwenden“.

Multinationale Konzerne stehen vor dem Ansturm westlicher Regierungen, die Steuern abschaffen wollen.

Als Maßnahme gegen multinationale Konzerne wie Amazon und Google haben sich Deutschland und Frankreich den Forderungen der USA nach einer weltweiten Mindestkörperschaftssteuer von 15 Prozent angeschlossen.

Kritiker haben wiederholt davor gewarnt, dass die größten Unternehmen der Welt mehrere Steueroasen nutzen oder Schlupflöcher ausnutzen.

hmn / dlc / wai