Februar 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutsche Klimaaktivisten müssen aufhören, sich an Straßen zu klammern – DW – 30.01.2024

Deutsche Klimaaktivisten müssen aufhören, sich an Straßen zu klammern – DW – 30.01.2024

Letzte Generation oder deutsche Klimaaktivisten Die letzte Generation Die Gruppe erklärte am Montag in einer Erklärung, dass sie sich nicht mehr auf die Straße begeben werde. Die Gruppe nutzt nun die Taktik, „ungehorsame Treffen“ zu organisieren.

„Von nun an werden wir in einer anderen Form protestieren, aber wir können es nicht ignorieren. Ab März werden wir zu Ungehorsamsversammlungen im ganzen Land aufrufen. Anstatt in kleine Gruppen aufzubrechen und Streikposten auf der Straße abzuhalten, werden wir Ungehorsam organisieren. Massenversammlungen“, sagte der Aussage sagte.

Der Gruppe Er sagte, die Proteste an Ölpipelines, Kohlebergwerken und Flughäfen würden weitergehen. Sie werde „für unseren Protest zunehmend Orte der Fossilienvernichtung besuchen.“

Aktivisten fügten hinzu, dass „die Verantwortlichen für die künftige Klimazerstörung direkt zur Rede gestellt werden müssen“ und dass „Politiker und andere Entscheidungsträger öffentlich und vor laufenden Kameras zur Rede gestellt werden müssen“.

Widerstandsmethoden der vergangenen Generation

Die letzte Generation Aktivisten Im Januar 2022 begannen sie, sich in ein Protestsystem einzugliedern Straßen blockieren und brachte den Verkehr in Städten wie Berlin und Hamburg zum Erliegen.

Sie klebten auf dem Rollfeld der Flughäfen Berlin, Hamburg und Düsseldorf fest und führten zu Flugsperren. Flughafentransport.

Die letzte Generation nutzt auch andere Widerstandsmethoden wie das Sprühen Brandenburger Tor Unter anderem mit oranger Farbe. Auch in Museen, Stadien und Ministerien fanden hochkarätige Demonstrationen statt.

Im vergangenen Jahr registrierte die Berliner Polizei 550 solcher Proteste.

Ihre Protestmethoden wurden vielfach kritisiert, da Bundeskanzler Olaf Scholes sie einmal als „absolut schlampig“ bezeichnete.

Klimaaktivisten protestieren so oder so

Dieser Browser unterstützt das Videoelement nicht.

Siehe auch  Deutschland schließt sich den Plänen zum Kauf der deutschen Sparte von TenneT an

tg/jsi (dpa, AFP)